02.01.18 17:28 Uhr
 2.773
 

Tierpark Berlin: Kleines Eisbärenbaby ist tot

Der Berliner hatte seit 26 Tagen ein kleines Eisbärenbaby, das Eisbärin Tonja gebar. Doch nun ist der kleine Eisbär tot.

Am heutigen Dienstagmorgen fiel den Tierpflegern beim Blick in die Überwachungskamera der leblose kleine Eisbär auf. Gestern konnte noch beobachtet werden, wie er bei seiner Mutter trank.

"Wir wussten, dass die Jungtiersterblichkeit in den ersten Wochen sehr hoch ist, dennoch sind wir deprimiert, und es macht uns traurig", so äußerte sich der Eisbärenkurator Florian Sicks. Der kleine Eisbär wurde nun obduziert, um die Todesursache herauszufinden.


WebReporter: Eule92
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, tot, Tierpark
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet
Nach Trump-Aussage: Namibia lädt mit sarkastischem Video in sein "Shithole" ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2018 17:51 Uhr von Clemens-Martin
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.01.2018 18:39 Uhr von Klassenfreund
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Einfach mal einen dämlichen polemischen Kommentar raushauen.

Was wir so alles unterhalten...
Kommentar ansehen
02.01.2018 21:11 Uhr von Tilt001
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.01.2018 12:39 Uhr von Fanille
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
warum muss man auch solche exotischen Tiere importieren - zur Belustigung der Menschen oder weil wir selber keine heimischen Tiere haben?
Die Eisbären sind einfach ein anderes Klima gewohnt, das wir ihnen hier nicht bieten können und darauf reagiert der Körper
Kommentar ansehen
03.01.2018 22:19 Uhr von Bycoiner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist dehydriert - warum auch immer
Kommentar ansehen
05.01.2018 04:58 Uhr von wotan5456
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich war schon immer dagegen exotische tiere die nicht in unser klima gehören nach hier zu holen nur damit irgendwelche vollidioten sich die tiere ansehen können

fand das als kind schon übelst schäbig bei pinguine im sommer voll die hitze aber hauptsache die tiere sitzen auf weißen plastik der eis darstellen soll na super das nennt sich also art gerechte haltung....

wenn nach mir geht könnte man jede art von zoo abschaffen
Kommentar ansehen
06.01.2018 23:18 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tilt001

Eisbären sind Bewohner der Arktis, Pinguine sind Bewohner der Antarktis, nur in zoologischen Anlagen findet man sie nah beieinander, Pinguine stehen also bei keinem einzigen Eisbären auf der Speisekarte.

Setzen, sechs!
Kommentar ansehen
07.01.2018 15:48 Uhr von Tilt001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ok, die Idee Eisbären in die Antarktis aussetzen damit sie dort Pinguine fressen können, ist aber trotzdem besser als der Zoo!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?