02.01.18 16:26 Uhr
 1.294
 

Griechenland: Zwei Touristen begingen wohl in Satanismus-Ritual Selbstmord

Auf der griechischen Insel Kefalonia haben sich zwei Touristen getötet und laut Polizei ist wohl ein satanistisches Ritual der Hintergrund dieser Tat.

In dem Ferienhaus der Beiden hatten sich Pentagramm-Kettenanhänger, Kerzen und andere Hinweise auf Satanismus gefunden.

Die Leichen des Deutschen und der bulgarischen oder deutschen Frau wurden in großen Blutlachen gefunden. Gewalt durch Dritte kann wohl ausgeschlossen werden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Griechenland, Selbstmord, Ritual, Satanismus
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2018 07:27 Uhr von Politisch_korrekt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hier ist ja gar nichts los..

Ach so. Geht ja nicht um Flüchtlinge. Da fehlen die Hetzer natürlich.....
Kommentar ansehen
03.01.2018 21:18 Uhr von Bielefelder
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Pentagramm steht nicht ausschließlich für Satanismus, es kommt auch darauf an, wohin die Spitzen zeigen. Es kann daher auch für weiße Magie genutzt werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?