02.01.18 16:18 Uhr
 1.664
 

USA: E-Mail-Betrüger mit "Prinz aus Nigeria"-Masche festgenommen

 

Im US-Bundesstaat Louisiana wurde ein 67-Jähirger festgenommen, der zu einem Netzwerk gehörte, das an einer bekannten E-Mail-Betrugsmasche teilnahm: Die Geschichte vom angeblichen Prinzen aus Nigeria.

In diesen betrügerischen Mails wird den Adressaten berichtet, sie hätten ein Vermögen dieses Prinzen geerbt und müssten nun nur noch Zugang zu ihrem Konto gewähren, damit die Transaktion abgeschlossen werden könnte. Noch immer fallen viele Menschen auf diesen Trick hinein.

Jährlich verursacht die Masche Schäden in Höhe von Hunderten Millionen Euro.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Prinz, E-Mail, Mail, Nigeria, Betrüger, Masche
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt
Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2018 17:05 Uhr von wapolexx
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Welche Deppen fallen denn auf sowas noch rein?

Die Gier treibt sie wohl.

[ nachträglich editiert von wapolexx ]
Kommentar ansehen
02.01.2018 17:50 Uhr von Tuvok_
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Masche ist fast 25 Jahre alt und so alt wie das Internet... gibt aber wohl immer noch dümmere Einfaltspinsel wo die Gier das Hirn frisst.

[ nachträglich editiert von Tuvok_ ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?