01.01.18 18:59 Uhr
 3.642
 

"Muslimische Männerhorden": Twitter sperrt vorübergehend AfD-Politikerin

 

Twitter hat den Account von AfD-Politikerin Beatrix von Storch für zwölf Stunden wegen einem geschmacklosen Post gegen Muslime gesperrt.

In dem Tweet beschuldigte die AfD-Vizechefin am Silvesterabend Muslime der kollektiven Vergewaltigung.

Die Administratoren werteten dies als Verstoß gegen das seit diesem Jahr geltende schärfere Gesetz gegen Hass im Netz und sperrte von Storch vorübergehend. Die AfD-Führung spricht von der Maßnahme über Zensur und Unterwerfung.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Twitter, AfD
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einigung im Shutdown-Streit - Haushaltssperre aufgehoben
Syrien: Türkei setzt bei ihrem Militäreinsatz gegen Kurden deutsche Panzer ein
Kurdischer YPG General: Russland hat uns verraten und verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2018 19:08 Uhr von brochterbeck
 
+30 | -17
 
ANZEIGEN
Der zweite Teil von 1984 dürfte den Titel 2018 tragen.
Kommentar ansehen
01.01.2018 19:16 Uhr von shadow#
 
+10 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.01.2018 19:28 Uhr von 24slash7
 
+27 | -9
 
ANZEIGEN
"1984" war eigentlich eine Warnung, keine Bedienungsanleitung!
Kommentar ansehen
01.01.2018 19:50 Uhr von Steven_der_Weise
 
+10 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.01.2018 20:33 Uhr von stahlbesen
 
+22 | -13
 
ANZEIGEN
Bin mal gespannt, ob die Zensur allgemein umgesetzt wird, oder nur in eine Richtung.
Kommentar ansehen
01.01.2018 20:50 Uhr von svizzy
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.01.2018 20:56 Uhr von AntiDepp
 
+9 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.01.2018 20:56 Uhr von Max97
 
+25 | -16
 
ANZEIGEN
@shadow#

"Die Dame arbeitet auf einen Eintrag hier hin?
http://de.wikipedia.org/"

Falsch. Die Dame arbeitet auf eine Klage vor dem Verfassungsgericht. Dazu muss man sie zuerst zensieren, dann kann sie eine Klage erheben.

Es gibt zwei Möglichkeiten einer Verfassungsklage - die eine ist über ein Fraktion im Bundestag. Dazu müssen einige Bedingung erfüllt sein, das kann nicht der Normalbürger machen. Die andere Möglichkeit ist die Klage eines Normalbürgers. Dazu muss erst etwas passieren, z. B. dazu muss die Meinungsfreiheit eingeschränkt werden. Einfach so klagen geht nicht.

Also, die Frau weiß schon was sie macht.

Was aber viel erschreckender ist, ist, wie viele Linke bereit sind die Meinungsfreiheit zu opfern, nur um ihre Ziele zu erreichen.
Kommentar ansehen
01.01.2018 22:39 Uhr von Sonny61
 
+18 | -9
 
ANZEIGEN
"Sage was du denkst, aber bitte nicht in Deutschland!"
Kommentar ansehen
01.01.2018 23:04 Uhr von bewohner876253
 
+21 | -10
 
ANZEIGEN
Was für ein Unsinn hier verbreitet wird !

Die Politikerin reagierte lediglich auf einen Tweet der Kölner Polizei der in Arabischer Sprache verfasst wurde!

Und Sie fragt sich zu Recht warum Die Polizei mit ihrem offiziellen Twitter Account auf arabisch twittert ?!

Haben die ´Ordnungshüter´ etwa endlich die Realität erblickt ?
Kommentar ansehen
01.01.2018 23:04 Uhr von Suffkopp
 
+11 | -16
 
ANZEIGEN
@Max97 - derartige Äußerungen sind als für Dich freie Meinungsäußerung?

Ach ich vergaß - Du denkst ja anders, oder wie war das noch im November 2017?

Frage an @Max97: Für Dich geht also rechte Hetze in Ordnung...
Antwort von @Max97: Ja

Alles klar.
Kommentar ansehen
02.01.2018 05:44 Uhr von det_var_icke_mig
 
+9 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.01.2018 06:02 Uhr von Max97
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
@Suffkopp

"derartige Äußerungen sind als für Dich freie Meinungsäußerung? "

Darüber müssen wir gar nicht diskutieren, denn bereits hier:

"Frage an @Max97: Für Dich geht also rechte Hetze in Ordnung...
Antwort von @Max97: Ja"

zeigst du, dass du offen lügst. Natürlich steht es dir frei eine Quelle zu liefern. Wirst du nicht können. Du zeigst also wie du, und Leute wie du ticken. Lügen ist für dich ok.
Kommentar ansehen
02.01.2018 09:25 Uhr von Suffkopp
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
@Max97 - Du redest von Lügen? Erkennst Du Deine eigene Antworten nicht mehr? Oder willst Du die nicht mehr erkennen?
Ich helf Dir auf die Sprünge: das war am 09.11.17 um 18:48.

Oh man, Du bist ja noch erbärmlicher als gedacht.
Kommentar ansehen
02.01.2018 09:28 Uhr von Luxemburg
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
^Mad Max, ""Frage an @Max97: Für Dich geht also rechte Hetze in Ordnung...
Antwort von @Max97: Ja"

zeigst du, dass du offen lügst" wer lügt zeigt sich wieder mal, das war der Running Gag 2017, scheint eine der wenigen Male zu sein wo du nicht gelogen hast sondern dich als Rechtes Liebchen geoutet hast
"Oh man, Du bist ja noch erbärmlicher als gedacht. " eigentlich kaum möglich aber Er arbeitet hart dran

[ nachträglich editiert von Luxemburg ]
Kommentar ansehen
02.01.2018 09:49 Uhr von aquilla
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@ det_var_icke_mig

zu 1) Ja, ich denke, dass bei vielen Vergewaltigungen seitens muslimischer Männer die Regilion und das von ihr propagierte Weltbild ein wesentlicher Aspekt als Auslöser der Tat spielen.

zu 2) Nein, nicht jeder muslimische Mann vergewaltigt Frauen, aber

2b) ob Frau Stroch (die ich im übrigen für nicht voll zurechnungsfähig halte) genau dies in ihrem Post ausgedrückt hat, ist Sache der Justiz.

Die Jusitz soll sie verurteilen und den Tweet löschen lassen. Und die Justiz könnte ihr die Nutzung von sozialen Medien für 1 Jahr untersagen, was eine salomonische Lösung wäre :)

Denn beispielsweise bleibt lt. BVerG "ACAB" legal, aber dies wäre unter dem LÖschgesetz von Maas garantiert verzensiert worden, da FB lieber einmal zu viel löscht, als die Strafe zu zahlen.

Ich finde es eher ein Skandal, dass Maas zu wenige Richter eingestellt hat, so dass Verfahren Jahre dauern und dann aus Faulheit die Rechtssprechung an Supportmitarbeiter von Internetfirmen auslagert.

[ nachträglich editiert von aquilla ]
Kommentar ansehen
02.01.2018 09:54 Uhr von findus-cat
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Max97: Frag die Storch doch mal, in welcher Sprache die Polizei denn hätte schreiben sollen.

Ich denke arabisch macht schon Sinn, wenn man Arabisch sprechende Menschn erreichen will, die potenziell weder sozial noch kulturell gut integriert sind, und aus den Erfahrungen der Vergangenheit sowie aus der Kritik an der Polizei (Prävention) lernen will.

Vor allem würde ich erstmal wissen wollen, was die Polizei geschrieben hat. Nicht die Sprache oder welche Schriftart.
Kommentar ansehen
02.01.2018 10:00 Uhr von heftig123
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Die Maas-losigkeit nimmt ihren Lauf.

Fr. Storch hat recht impulsiv das ausgesprochen was Millionen Deutsche denken. Gemeint hatte sie exakt diese HORDEN die die Verbrechen vor 2 Jahren begangen haben. Wenn sich dadurch Muslime angesprochen fühlen würden die nicht zu diesen Horden damals gehörten, ist das deren Problem.

Aber es gibt ja ohnehin keine Aufschreie der "Betroffenen", nur die widerwärtigen Gutmenschen heben den Zeigefinger und spielen den Moralrichter.

Ich hoffe das immer Mehr das unfassbare Treiben der "Regierung" durchschauen und bei allen Gelegenheiten das Wahlkreuzchen demnächst richtig setzen.
Kommentar ansehen
02.01.2018 10:06 Uhr von Tilt001
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Angesichts der Vergewaltigungen durch Moslems, die meiste findet natürlich eher zu Hause statt, kann man eigentlich schon von kollektiver Vergewaltigung sprechen.

Die ca. 360 Frauenhäuser in Deutschland sind doch auch fast nur mit Frauen aus diesem Kulturkreis überlegt.

Dabei findet nur dort im Grunde echte Integration statt. Erst aus dem Frauenhaus heraus können die Frauen sich eine eigene Wohnung organisieren und ihre Partner selber wählen. Dass man die nicht genügend finanziert ist überhaupt nicht zu entschuldigen.

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
02.01.2018 10:10 Uhr von 24slash7
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Hat jemand mal nen Link zu dem Tweet?
Kommentar ansehen
02.01.2018 11:45 Uhr von aquilla
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ findus-cat

Es waren Neujahrswünsche, die in jeder Sprache vollkommen in Ordnung sind.
Kommentar ansehen
02.01.2018 12:21 Uhr von LangUndDick
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.01.2018 13:18 Uhr von findus-cat
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@aquilla
Danke dir! Ich hatte das mit den arabischen Tweets absolut falsch verstanden. Bei Polizei + Arabisch habe ich wohl auch schon gleich einen Negativbezug gesehen.

Jep, vollkommen in Ordnung Grüße auch in anderen Sprachen zu verschicken. Da verstehe ich die Aufregung der AfDler noch weniger.
Kommentar ansehen
02.01.2018 15:20 Uhr von Politisch_korrekt
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
OH MEIN GOTT!!! Es ist alles noch viel Schlimmer!

Die Polizei hat den Tweet (auf den die Storch so hetzerisch reagierte und deshalb zu Recht gesperrt wurde) neben Arabisch auch auf Englisch (!) und Französich (!) verfasst!

Wie empörend ist DAS denn, bitteschön?

*lach*

[ nachträglich editiert von Politisch_korrekt ]
Kommentar ansehen
02.01.2018 15:40 Uhr von Politisch_korrekt
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Mal im Ernst:

Die Polizei verfasst Neujahrsgrüße in verschiedenen Sprachen (Deutsch, English, Französisch und Arabisch) und diese jämmerliche AfD-Frau nutzt das, um pauschalisierend alle muslimischen Männer als Vergewaltiger zu diffamieren. Unfassbar! Sperrung zu Recht!

Wie es wohl ausgesehen hätte, wenn von einer Polizei im Ausland Neujahrsgrüße auf Deutsch verfasst worden wären und sich dann ein Politiker desselben Landes auf Twitter empört hätte: "Wie kann man bitteschön die Deutschen grüßen? Das sind doch alles Nazis"!

Aber soweit können viele der AfD-Beklatscher und Storch-Ar*chkriecher ja scheinbar nicht denken...

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?