01.01.18 13:49 Uhr
 4.456
 

Vinyl-Werk in Leipzig kommt mit dem Pressen von Schallplatten nicht mehr nach

 

Jan Freund und Gunnar Heuschkel haben Ende der Neunzigerjahre ein Plattenpresswerk in Leipzig eröffnet. Damals gingen die Verkäufe von Vinyls runter, fast keiner wollte sie mehr kaufen.

Aber inzwischen kommt das Plattenpresswerk R.A.N.D. Muzik mit dem Pressen der Platten nicht mehr hinterher, da das Medium ein Revival erlebt. Im Jahr 2016 wurden allein in Deutschland über drei Millionen Schallplatten verkauft, was ein Zehnjahreshoch darstellte.

Heuschkel und Freund pressen jeden Tag ungefähr 5.000 Vinylscheiben, aber trotzdem belaufen sich die Lieferzeiten auf zwei bis drei Monate. Trotz des aktuellen Booms meint Freund: "Die Schallplatte ist und bleibt ein Nischenprodukt."


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Leipzig, Werk, Vinyl
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2018 16:36 Uhr von Teufelskeks
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Schade ist, dass diese alten Maschinen heute von Leuten bedient werden die kaum Ahnung von HiFi haben. Daher kommt es immer wieder zu grossen Qualitätsunterschieden innerhalb einer Serie.

Schallplatten sind ein Nischenprodukt. Ja. Für den ersthaften Musiksammler ist es aber sehr schön, seine Musik auf Vinyl erwerben zu können. Für unterwegs liegt ja meistens ein Downloadcode dabei.
Kommentar ansehen
01.01.2018 17:22 Uhr von Steven_der_Weise
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Immerhin behauptet niemand mehr ernsthaft das sich Platten besser anhören, wobei ich nicht abstreite, das hochwertige Plattenspieler optisch natürlich mehr hermachen als jeder CD-Player.
Kommentar ansehen
01.01.2018 20:22 Uhr von actionboy
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hab bei dem Vinyl Revival so das Gefühl, als ob jetzt alle Käufer darauf hoffen, dass die alten Zeiten wieder kommen in denen Musiktstücke egal ob Dance,Pop oder Rock noch einen Frequenzgang mit Frequenzspitzen hatten und eine unterschiedlich hohe Lautstärke trotz gleichem Spitzenpegel.

Ich frag mich eh schon jeden Tag, ob die heutige Jugend überhaupt noch in der lage ist, ausser 60-120 Hz und 2000-6000 Hz - eh Yo i wanna F.. You Gansta Bitch höhere Frequenzen herauszuhören wenn es um Klangqualität geht.

Ich weiß nicht ab wann, aber als der Hype um MP3 Player und MP3 begann hatten plötzlich die CD´s in den meisten Musik Genres alle eine einheitlich gleiche RMS Lautstärke mit starker Mittenbetonung, und ich glaube kaum, dass die Studios selbst bei einem neuen Hype im Bereich Vinyl davon wieder Abstand nehmen und zu den guten alten Abmischzeiten zurückkehren werden.

Heute hat nun mal für die uffta, uffta, uffta, Jugend gerade auf der Straße alles gleich laut zu klingen, der Bass muss InEAR dröhnen was das Zeug hält, die Bitch muss bei 2000-6000 Hz gepoppt werden und Höhen ab 8000 Hz sind so gut wie gar nicht mehr vorhanden.

Ist zwar total übertrieben, ausgedrückt,aber wenn Ihr es testen wollt, schnappt euch mal eine Dance Sampler CD von 1990, eine von 2010 und schaut euch die WAVE Dateien mal im Editor an, da müsst Ihr bei den Waves von der 2010er die Wave Datei aber mächtig weit herauszoomen (in die Länge ziehen) um noch ein paar Frequenzgangspitzen (berge und Täler) sehen zu können.
Kommentar ansehen
02.01.2018 11:18 Uhr von steffen1707
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
es fehlt die gute alte SACD
Kommentar ansehen
02.01.2018 17:22 Uhr von NordHorst
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ steffen1707

"es fehlt die gute alte SACD"

Die hat ja Sony mit seinen blödsinnigen Restriktionen kaputt gemacht. Aber inzwischen gibt es genug Alternativen. Sowohl die "A Night At The Opera" (Queen) als auch die "Brothers In Arms" (Dire Straits) habe ich als SACD und als DVD-Audio (für die anderen: nicht mit "normaler" DVD-Video verwechseln!). Und ich höre keinen Unterschied heraus.
Außerdem habe ich jetzt auch ein paar Blurays in dts-HD Master Audio, u.a. die Eagles (Farewell 1 Tour) und Adele (Live From The Royal Albert Hall).DER Klang haut einen aus den Schuhen.
Kommentar ansehen
04.01.2018 07:37 Uhr von Politisch_korrekt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@actionboy


LOL

Weißt Du eigentlich, was Du da für einen unlogischen Dünnschiss laberst? Wo hast Du denn Dein Halbwissen her? YouTube-Videos? *lach*

Und als Höhepunkt:
"Frequenzgangsspitzen" beim Anschauen einer Wave im Editor - so ein unfassbarer Schwachsinn!!! *brüll*
Kommentar ansehen
05.01.2018 18:46 Uhr von Uschi85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@actionboy
Meinst du die Normalisierung?

Ansonsten läuft es in Studios ganz normal ab. Du spielst dein Rohmaterial ein, dann wird es abgemischt, aufgehübscht und fertig.
Bei MP3 gibt es doch auch VBR. Da hast du deine Spitzen auch drinne.
Außerdem, was Lautstärken betrifft, so kann ich mich bei alten Schallplatten nicht erinnern, dass da das eine Lied lauter als das Andere war. Vielleicht um ein µ :)
Kommentar ansehen
05.01.2018 21:33 Uhr von NordHorst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Uschi85

"Bei MP3 gibt es doch auch VBR. Da hast du deine Spitzen auch drinne"

Soso. Wo hast du den dieses Wissen her? "Audio-Bild"?
Kommentar ansehen
17.01.2018 03:41 Uhr von Uschi85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NordHorst
Nicht solche Zeitungen :D
Es heißt Variable Bitrate. Sie ist nicht beschnitten.
Die Qualität ist besser. Es ist nicht wie CBR wo alles in der gleichen Bitrate abgespielt wird.

WO hast du dein Wissen her? Was ist daran falsch? Ich bitte um genaue Erklärung, ansonsten bedank ich mich für deinen Einwurf.


[ nachträglich editiert von Uschi85 ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?