31.12.17 14:56 Uhr
 4.428
 

Mehrwertsteuer in Saudi-Arabien und in den Vereinigten Arabischen Emiraten

 

Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) führen mit dem Jahreswechsel eine Mehrwertsteuer ein.

Für viele Produkte und Dienstleistungen müssen dann fünf Prozent Steuer gezahlt werden. So wird die Mehrwertsteuer auf Nahrung, Getränke, Transport, Übernachtungen, Immobilien und Benzin erhoben.

Angesichts sinkender Ölpreise soll die Maßnahme die Staatseinnahmen auf eine breitere Basis stellen und für mehr Stabilität im Finanzwesen sorgen.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Saudi-Arabien, Mehrwertsteuer, Saudi
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2017 16:02 Uhr von detluettje
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Tja ihr Saudis,
Kriege sind teuer.
Und wer seine milchgebene Kuh schlachten will, der muss sein Volk zur Kasse bitten.

Willkommen im realen Kapitalismus.
Kommentar ansehen
31.12.2017 16:42 Uhr von Imogmi
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
wer weiß was da noch alles kommt, denn irgendwann sind die Saudis pleite wenn es kein Öl mehr gibt oder die Nachfrage gegen Null abrutscht.
Außerdem wie schon geschrieben sind Kriege und vor allem dessen Vorbereitungen ( ohne selbst zu erscheinen ) sehr teuer.


@ Jennifer101 alias ????
"Mein Partner und ich haben in einem Monat $ 16781 von zu Hause aus arbeiten lassen."
bitte überweise uns allen das Startkapital, da du ja so super verdienst ( Rückzahlung mit deinem System ja garantiert ) dann können wir auch das Geld von zu Hause aus arbeiten lassen.
und erklär uns noch den Trick wie ihr legal von meinem Haus verdienen wollt :
"und jetzt können mein Partner und ich tausende von eurem Haus verdienen"
Kommentar ansehen
31.12.2017 18:03 Uhr von brochterbeck
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Da stellen wir uns einfach mal die Frage welche Länder den islamischen Terrorismus z.B den 9/11 finanzierten und die zivilisierte Welt mit Moscheen zukleistern.
Nicht mehr genug im Klingelbeutel für die heiligen Aufgaben ?
Kommentar ansehen
31.12.2017 18:12 Uhr von Brunnenbeschuetzer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ach Imogmi, du kannst ruhig mitmachen beim System von ScaryJennifer, wenn es schiefgeht hör auf Bycoiner und kauf einfach Bitcoins wie ein Blöder. Kann nix schiefgehen.
Kommentar ansehen
01.01.2018 17:02 Uhr von damitschi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollten bald mal die aufgekauften Prototypen von umweltfreundlichen Auto´s aus ihren "befahrbaren Tresoren" patentieren lassen und auf´m Markt bringen, wenn Ihnen der umweltschädliche aber leider noch künstlich benötigte "Saft des Geldes" ausgeht!!!
Kommentar ansehen
03.01.2018 09:03 Uhr von CallMeEvil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch kein Titel. Ein Titel soll klarmachen, worum es in der News geht. Bitte so korrigieren, dass klar wird, dass dort die Mehrwertsteuer eingeführt wird.
So kann man ja alles interpretieren.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Neu-Bayer Leon Goretzka bei Schalke-Spiel von Fans massiv ausgebuht
Kleve: Pfarrer schickt Minderjährigem Tausende "unangemessene" Nachrichten
Aachen: Streit bei Kinderturnier endet in Massenschlägerei der Eltern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?