30.12.17 18:24 Uhr
 1.980
 

Computergigant Apple verliert Markenrechtsstreit um Marke "Steve Jobs"

 

Die Computerfirma Apple hat gegen eine italienische Modefirma geklagt, die sich den Namen "Steve Jobs" gesichert hatte und verlor diesen Streit nun.

Die Brüder Vincenzo and Giacomo Barbato hatten sich nach dem verstorbenen Apple-Unternehmensgründer benannt, nachdem sie 2012 herausfanden, dass Apple den Namen seines Ex-CEO nicht unter Markenschutz stellen ließ .

Als Logo verwendeten sie zudem ein großes J mit einem Blatt und einer halbrunden Auskerbung, was unweigerlich an das Apple-Logo mit angebissenem Apfel erinnert. Die Richter argumentierten nun, der Buchstabe J sei nicht essbar, daher könne die Auskerbung keinen Biss darstellen und sie kein Plagiat.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Marke, Steve Jobs, Jobs
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurioses Gerichtsurteil: Die Marke "Steve Jobs "gehört nicht Apple
Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2017 18:27 Uhr von NordHorst
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt merkt man, wie Leute wie dieser Mozzer an ihren großen "News-Stern" kamen. Man klaut sich von anderen die News und stellt sie einfach nochmal ein.
Kommentar ansehen
30.12.2017 22:20 Uhr von ProfDrDremel
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
durch zufall habe ich gerade gesehen, dass tatsächlich ein ähnlicher beitrag noch in einer anderen rubrik zu finden ist. ob man das klauen beizeichnen kann, halte ich für etwas zusammengedichtet - sowas passiert einfach. hier liefert doch eh keiner eigene beiträge ein, die er selbst recherchiert hat, sondern verlinkt nur irgendwelche webbeiträge und tickert dazu seinen senf. ob jemand einen großen stern hat oder nicht ist mir egal, solange der beitrag einigermaßen interessant ist.
Kommentar ansehen
31.12.2017 17:31 Uhr von auru
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Der Apfel wurde nicht angebissen. Bei dem fehlenden Stück im Apple-Logo stand früher das Wort „apple”. Das kleine a überlagerte den Apfel. Als man das Wort weg ließ, wurde der Apfel nicht mehr ganz.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurioses Gerichtsurteil: Die Marke "Steve Jobs "gehört nicht Apple
Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?