30.12.17 08:29 Uhr
 5.169
 

Stuttgart: Mann versucht Frau vor S-Bahn zu stoßen

Dank dem beherzten Eingreifen mehrerer Männer konnte am Freitag verhindert werden, dass ein Mann eine 27-Jährige vor eine einfahrende S-Bahn stoßen konnte.

Gegen 7:00 Uhr pöbelte der mutmaßliche Täter zunächst mehrere Frauen an und wurde einer 20-Jährigen gegenüber handgreiflich. Als eine 27-Jährige dieser zur Hilfe kam, wurde sie von dem mutmaßlichen Täter körperlich malträtiert.

Er zog sie an den Haaren über die Bahnsteigkante, in der Absicht, die Frau vor eine einfahrende Bahn zu stoßen. Beide Frauen wurden bei der Attacke leicht verletzt. Der Täter wurde vorerst in Gewahrsam genommen, über weitere Schritte entscheidet die Staatsanwaltschaft.


WebReporter: stahlbesen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Bahn, Stuttgart, S-Bahn
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Lünen: Pensionierter Polizist wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2017 08:48 Uhr von brochterbeck
 
+48 | -12
 
ANZEIGEN
So kurz vorm Jahreswechsel scheinen die Merkelanten deutlich "aktiver" zu werden. Denke die kommen mit dem Winter und den kurzen Tagen in Westeuropa nicht zurecht.
Kommentar ansehen
30.12.2017 08:56 Uhr von michel29
 
+49 | -5
 
ANZEIGEN
Gegen den Mann, einen nigerianischen Staatsbürger, wird laut Polizeiangaben wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung ermittelt.....
Kommentar ansehen
30.12.2017 08:57 Uhr von Eule99
 
+46 | -5
 
ANZEIGEN
Und täglich grüßt das Murmeltier .
Diese traurigen Kulturbereicher gehören alle abgeschoben , der Krieg ist vorbei , Ende aus .
Baut euer Land wieder auf und lasst die menschen hier in Ruhe die hier in Frieden leben.
Jeden Tag der gleiche Mist
Kommentar ansehen
30.12.2017 10:41 Uhr von fleissbildchen
 
+43 | -4
 
ANZEIGEN
Mit rechtlichen Konsequenzen muß man hier wahrscheinlich wieder nicht rechnen da der Herr traumatisiert war, bzw vollgesoffen oder zugedröhnt mit Drogen !
Kommentar ansehen
30.12.2017 10:49 Uhr von Pavlov
 
+3 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.12.2017 10:59 Uhr von fleissbildchen
 
+40 | -3
 
ANZEIGEN
@ Pavlov
Warum ist das Bullshit ?
Du solltest dir mal ab und an eine Zeitung kaufen und nicht nur die Witze darin lesen . Wenn man die Gerichtsurteile nach solchen Aktionen liest , fällt man leider vom Glauben ab .
Kommentar ansehen
30.12.2017 11:14 Uhr von heftig123
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn wir jetzt nicht SOFORT DRINGENDST was gegen Nazis machen ist alles aus.
Das war doch nur der erste bekannt gewordene Einzelfall seit heute früh!

Mal eine andere Frage, auf wieviel 1000 Verbrechen von Flüchtlingen/Islamen kommen denn Verbrechen "unserer Nazis"? sind das schon mehr als 2%?
Kommentar ansehen
30.12.2017 11:16 Uhr von Suffocatio
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Derjenige, der Traumatisierte auf die Menschheit loslässt, sollte auch die Konsequenzen tragen, nicht wahr Frau Merkill!

Säufer und zugedröhnte Straftäter gehören doppelt bestraft!
Kommentar ansehen
30.12.2017 11:27 Uhr von Tilt001
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Kann die Bahn nicht einfach mal eine Durchsage auf dem Bahnsteig machen?

"Werte Fahrgäste, importierte Merkelanten gesichtet, bitte festhalten, nicht erst im Zug. Achten sie auf kurze Gel-Haarschnitte und gebrochenes Deutsch. Meiden sie besonders auch die Rudel davon."

Damit kann man doch bestimmt Leben retten!
Kommentar ansehen
30.12.2017 12:03 Uhr von Suffocatio
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Pureliebe
"Man glaubt ja immer, dass geistig behinderte Menschen nicht schreiben können. Ich habe allerdings festgestellt, dass das Gegenteil der Fall ist: In deinen Texten scheinen tiefe Sehnsüchte durch, sie sind anrührend und vermitteln eine Einsicht, wie das Leben behinderter Menschen aussieht.“
Kommentar ansehen
30.12.2017 12:21 Uhr von heftig123
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn das Wissen und Hirnleistung nicht ausreichen bzw. überfordert wird, kommen nur noch dröge Standardsprüche unserer Gutmenschleins ...

Das nennen die dann "Diskussion" :D
Kommentar ansehen
30.12.2017 12:30 Uhr von EdenLake
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
@PureLiebe
Gemessen an den proportionalen Bevölkerungsanteilen haben im Westen deutlich mehr Leute AFD, rechte Parteien gewählt als im Osten und das sage ich als Wessi. Aber kümmere dich nicht darum, denn Proportionsrechnungen überschreiten die Gehirnkapazität von Ossi Hassern.

[ nachträglich editiert von EdenLake ]
Kommentar ansehen
30.12.2017 12:37 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso nennt man das so harmlos Totschlag, für mich ist das eindeutig versuchter Mord, weil eine S-Bahn hat auf einen Menschen immer diese tödliche Folge.

Ich bin froh, daß er eine Frau so angegangen hat, weil bei uns hier, zwar jeder über den Toten aufgeschrien hätte aber eben keiner dem Mann geholfen hätte, weil ihm möglicherweise für die Hilfe dann der Knast gewunken hätte, wie man es erst vor einiger Zeit in Kornwestheim demonstriert hat, wo man einen couragierten Menschen sogar noch dafür bestraft hat, daß er einem anderen das Leben gerettet hat. Das überhaupt hat den Verdacht, daß wir alle uns nicht gegenseitig helfen sollen stark gemacht.
Kommentar ansehen
30.12.2017 13:15 Uhr von funi31
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.12.2017 13:24 Uhr von stahlbesen
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
...kein Problem, oder lügen die auch?

https://www.presseportal.de/...
Kommentar ansehen
30.12.2017 13:57 Uhr von walker007
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Rumgeheule hier mal wieder.

Noch viel zu wenig, was die zugereisten Spitzenfachkräfte hier abziehen. Im September hatte die deutsche Bevölkerung die Wahl und sie hat sich für ein buntes Deutschland entschieden.

Dann muss sie halt dafür die Rechnung bezahlen.
Kommentar ansehen
30.12.2017 14:03 Uhr von NinoSiegburg
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder so ein Einzelfall Fr. Merkel ? Ich empfehle Ihnen dringend mal einen Arzt zu konsultieren...Ihre Vorstellung von Integration ist ja krankhaft.
Kommentar ansehen
30.12.2017 15:07 Uhr von Sessel
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ walker007

So ist es, mehr muss man dazu nicht sagen.
Kommentar ansehen
30.12.2017 17:33 Uhr von detluettje
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Wer hat denn Rot, Grün, Gelb, und Schwarz gewählt?
Wer wollte diese U-Bahnschubser und Vergewaltiger?
???

Und wer hat für die Sicherheit seiner Frau und Kinder gewählt?
Richtig: der NAZ!
Kommentar ansehen
30.12.2017 23:07 Uhr von Holzmichel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich darf ER den Jahreswechsel jetzt hinter Schloss und Riegel verbringen!
Kommentar ansehen
31.12.2017 05:05 Uhr von LangUndDick
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Tilt den heftigen stahlflegel!

[ nachträglich editiert von LangUndDick ]
Kommentar ansehen
31.12.2017 10:58 Uhr von EdenLake
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der traumatisierte Bereicherungsaktivist hatte wahrscheinlich nur Angst, dass Sie ihren Zug verpasst! Das darf man ihm nicht übel nehmen. Andere Länder, andere Sitten eben.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?