29.12.17 18:00 Uhr
 3.332
 

Donald Trump zu Kältewelle in den USA: "Wo ist die gute alte Erderwärmung?"

 

In vielen US-Bundesstaaten werden derzeit neue Kälterekorde gemeldet und im Großraum Chicago wurden mindestens zwei Kältetote gezählt.

Präsident Donald Trump kommentierte die Lage per Twitter und zeigte, dass er offenbar nicht zwischen Wetter und Klima unterscheiden kann - und zweifelt weiter am Klimawandel.

"Im Osten könnte es der KÄLTESTE Silvesterabend werden. Vielleicht könnten wir ein bisschen von dieser guten alten Erderwärmung gebrauchen - vor der sich unser Land (...) mit BILLIONEN VON DOLLAR schützen wollte", so Trump.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Erderwärmung, Kältewelle
Quelle: tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Britischer Außenminister plant Bau einer Brücke zu europäischem Festland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2017 18:13 Uhr von brochterbeck
 
+9 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.12.2017 18:26 Uhr von tehace
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Frei nach Lisa Simpson: „Globale Erwärmung verursacht extreme Wetterlagen in beide Richtungen, warm und kalt!“
Kommentar ansehen
29.12.2017 18:26 Uhr von Mauzen
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
@brochterbeck
Weil eine höhere DURCHSCHNITTSTEMPERATUR nunmal nicht heisst, dass es nicht auch mal kälter sein kann.

Wenn in Deutschland mal wieder das Durchschnittsgehalt steigt, gibts ja trotzdem jede Menge Leute, die so wenig verdienen, wie seit 40 Jahren nicht mehr.

Extremwerte sind eine doofe Referenz, wenns um Durchschnitt geht. Ein wesentlicher Grundsatz in der Wahrscheinlichkeitsrechnung.
Kommentar ansehen
29.12.2017 18:38 Uhr von LangUndDick
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
"dass er offenbar nicht zwischen Wetter und Klima unterscheiden kann "
Wie wahr.
Kommentar ansehen
29.12.2017 19:51 Uhr von hellboy13
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.12.2017 20:23 Uhr von Jammm
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Beim nächsten Rekordhurricane kann man ihm ja dann sagen "Hier ist deine Globale Erwärmung, Arschloch."

Ignoranz gegenüber der Wissenschaft hat noch nie einer Zivilisation geholfen. Hoffentlich wird die nächste auf der Erde schlauer sein.
Kommentar ansehen
29.12.2017 20:48 Uhr von Tilt001
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
"Weil eine höhere DURCHSCHNITTSTEMPERATUR nunmal nicht heisst, dass es nicht auch mal kälter sein kann."

Richtig, man sollte aber auch verstehen warum.

Wenn es wärmer wird, gibt es nämlich auch mehr Niederschläge! Im Winter mit oder ohne Klimaerwärmung sind Niederschläge aber meist Schnee! Deswegen kann es mit Erwärmung lokal also auch kälter werden!

Das was über Amerika schneit fehlt jetzt nämlich an Eis und Schnee z.B. in Grönland!

Trotzdem hat Trump nicht ganz unrecht, die Auswirkungen des Klimawandels werden klar über dramatisiert.

Auf 65 Millionen Jahre zurück gesehen, befindet wir uns mit 400 PPM CO2 auch immer noch auf einem Tiefpunkt der CO2 Konzentration.

Wie dieser 2500ste Teil in der Atmosphäre von dem seinerseits nur der kleinste vom Menschen gemacht ist, das Klima erwärmt ist auch absolut unklar.

Vermutlich ist die Klimaerwärmung wirklich nur die direkte Auswirkung des Menschen durch alle menschlichen und maschinellen Prozesse, vor allem hier auch der Wasserdampf. Das CO2 ist sicher nicht der Klimatreiber.
Kommentar ansehen
29.12.2017 21:28 Uhr von svizzy
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Die sache ist doch die, warum sollten die USA Billionen in das UN agreement stecken und die Länder die das Geld empfangen müssen keine auflagen erfüllen? Zufällig Länder wo die Eliten kräftig investieren. Klingt nach abzocke oder nicht? Genau wie z.B. Afrika. Da fließt auch jede menge von unsern Geld hin aber dem Kontinent gehts komischerweise seit dem immer schlechter und schlechter. Die Politiker und ihre Marionetten die das wollen installieren brutale Diktatoren und zocken die Rohstoffe ab, mehr nicht. Auch alles unter aufsicht der UN.
Kommentar ansehen
29.12.2017 22:13 Uhr von Max97
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@Mauzen

"Wenn in Deutschland mal wieder das Durchschnittsgehalt steigt, gibts ja trotzdem jede Menge Leute, die so wenig verdienen, wie seit 40 Jahren nicht mehr."

Besseres Beispiel: so sonderbar es sich auch anhört, Frauen können mehr als Männer verdienen, und dennoch weniger als Männer verdienen. Klingt wie ein Paradoxon, ist es aber nicht. Kann man mathematisch nachweisen.

Was das Erdklima angeht, so sehen alle bereits überall die Folgen der Erderwärmung. Das Problem ist nur, dass wir uns noch in der Normalphase befinden. Wir befinden uns also noch unter der DURCHSCHNITTSTEMPERATUR, die als Beginn der kritischen Erderwärmung angesehen wird, und dennoch sehen alle bereits überall die Folgen der kritischen Erderwärmung. Sonderbar, oder?
Kommentar ansehen
29.12.2017 23:02 Uhr von auru
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Das Schmelzen von Eis 0° C in Wasser 0° C verbraucht viel Energie, die erst mal auch der umgebenden Luft entzogen wird. Deshalb wird es in manchen Gegenden erst mal kälter.
Kommentar ansehen
30.12.2017 00:25 Uhr von Steven_der_Weise
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Der Kerl ist in den Siebzigern natürlich braucht es den nicht mehr jucken, die ersten Katastrophen wird er kaum noch miterleben.
Kommentar ansehen
30.12.2017 01:55 Uhr von detluettje
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Menschengemachter Klimawander oder Klimawandel?

Der Trump glaubt nicht an einen menschengemachten Klimawandel!
Das es einen Klimawandel gibt, hat er nie bestritten.

Heute ist es ungefair 8 Grad wärmer wie vor 800 Jahren.
Vor 150 Jahren war es fast 10 Grad kälter.
In 200 Jahren wird es auch ohne uns Menschen bis zu 10 Grad wärmer sein.

- wir leben zwischen 2 Eiszeiten
- Klimawandel gab es schon IMMER
- auch ohne unseren pösen Autos wird die USA austrocken
- trotz Dieseskandal nimmt das Eios auf Grönland und an den Polen zu
- der Meeresspiegel muss zur Zeit in einigen Regionen wegen der Umpolung der Erde steigen
- ohne Regenwälder keine Wasserspeicher(USA,hihi)
- Windräder verändern den Luftstrom und verlangsammen die Winde, wo durch sich die Luft im Sommer stärker erwärmt. Die Folge sind die erwärmung der Gewässer und Sommerstürme und Gewitter
- die größten Vulkanausbrüche(CO2) der Erde sorgten immer für eine extreme Abkühlung der Erde

Natürlich werden wir die Welt mit deutschen Windkraftwerken und Umwelt/Ökosteuern retten können.

Die Dummheit der Menschen lässt sich nur mit seiner Arroganz messen und erklären!
Kommentar ansehen
30.12.2017 02:07 Uhr von detluettje
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ svizzy:
Danke für Ihren kurzen aber richtigen Komentar.
Es gibt leider viel zu wenig Menschen die unsere Politiker und Großkonzerne durchschauen.

Wenn die EU-Staas
ten nicht in den großen Pott einzahlen und damit z.B. die Landwirtschaft in diesen Ländern nicht subventionieren würden, dann würde Afrika nicht von europäischen Landwirtschaftsprodukten abhängig sein.

Polnische, subventionierte Eier in Afrika sind billioger wie die Einheimischen. Was interessiert den Europäern die Not in Afrika.
Die EU zahlt Milliarden Euro an Subentionen um die EU am laufen zu halten.
Und der EU ist es scheiss egal wie es den Menschen in den anderen Ländern geht. Und wenn ein Präsident sich dagegen wehrt, dann wird er mittels Farbenrevolution weggeputscht,
... sorry wegdemokratisiert.

Die Industriestaaten der Welt haben die Entwicklungsländer mittels "Hilfsgelder" ins Mittelalter befördert.
Wer sich gewehrt hat, der wurde/wirds gestürzt.

Früher nannte man dies Kollonien, heute 3. Welt.
In Europa nennt man diese Menschen Arbeitssklaven.

Es leben die Großkonzerne und ihre Knechte!
Es lebe die EU.
Es lebe die Banken.

Es verrecke das Volk, dass dies zulässt.
Kommentar ansehen
30.12.2017 02:20 Uhr von Jalapeno.
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Hier schreibt ein *Maxalla*

<---.. Das Problem ist nur, dass wir uns noch in der Normalphase befinden ...--->
<---... Besseres Beispiel: so sonderbar es sich auch anhört,...--->


A: Die Normalphase hat weder was mit Männern oder Frauen zu tun -->
Siehe; Maxens "Wetter"
---> Frauen können mehr als Männer verdienen, und dennoch weniger als Männer verdienen--->

(Davon ab, kann man auch Mathematich nachweisen das Max 5-7 Accounts hat; was hir nicht zur Debatte steht)

Physiologisch könnte man Nachweisen das "Maxens" Temperatur weit über Normal liegt,
(Von den Klinikinsassen abgesehen, die mit DAS Zugang zum Klinikrechner haben; was zu Durchschnittstemperatur hochgerechnet werden kann)

Was den Rest der undurchschaubaren Folgen angeht..
"Ma waas es net"

Und für Max und seine vereinfachung der Da Seins...

"Schönlabern" darf jeder..
aber Schön ist DAS--->

http://fs5.directupload.net/...

Nicht !!

Und Schönreden ist´s auch nicht!

Vom Gletscherscmelzen abgesehen.. (was durchaus Naturgegeben sein kann...
Solange du soviel heiße Luft verbrauchst, bist du nicht wirklich Klimafreund.
Kommentar ansehen
30.12.2017 08:02 Uhr von Max97
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Jalapeno.

"Davon ab, kann man auch Mathematich nachweisen das Max 5-7 Accounts hat; was hir nicht zur Debatte steht"

Mach das, und ich weise dir nach, dass Frauen mehr als Männer verdienen können, und dennoch weniger als Männer verdienen können.

So, und nun warte ich auf den mathematischen Nachweis, dass ich 5-7 Accounts habe. Kannst du es nicht, bist du ein Luser.
Kommentar ansehen
30.12.2017 08:59 Uhr von Spike81
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
globale erwärumg heist extreme wetter
und sind ja nun weltweit zu regiestrieren
De Teilweise kein schnee und bis zu 15 grad im winter, stürme wie noch nie zu vor, und eben -40 grad in den usa
gerade wetterbericht gelesen ab sonntag 31.12 wird es warm ist ja toll und das im winter
und das ist globale Erwärmung aber ist eben scheiße wenn man einenn deppen aus President hat
Kommentar ansehen
30.12.2017 09:01 Uhr von Spike81
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
und es heist auch nicht mehr globale erwärmung sondern Klima wandel
Kommentar ansehen
30.12.2017 09:44 Uhr von bikepocket
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sowas ist Präsident .Einfach eine Blamage für die USA und absolut abträglich für das Wohlergehen des Planeten.
Kommentar ansehen
30.12.2017 11:23 Uhr von Max97
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Spike81

"und es heist auch nicht mehr globale erwärmung sondern Klima wandel"

Das Klima ist immer im wandel. Das sind Schwankungen, das ist normal. Aber genauso wie die Menschen vor 500 Jahren in eine Hexen- und Zauberer-Hysterie verfallen sind, und jeden niedermachten der ihnen zu erklären versuchte, dass wenn die Kühe saure Milch liefern, es irgendwelche natürlichen Gründe geben soll, und keine Zauberei, kriegt man heute einigen Leuten erklärt, dass Schwankungen normal ist. Auch wird jeder Wissenschaftler bestätigen, dass Schwankungen normal sind, nur will es keiner fragen. Also Schwankungen im Klima, oder das was man Klimawandel nennt, ist zuerst normal. Der Problem ist, dass Experten dem noch nicht mal widersprechen, nur die Leien brechen bereits an diesem Punkt jede Diskussion ab, denn für sie ist der Klimawandel eine Katastrophe.

Also, der Klimawandel ist ein natürlicher Zustand.

Auch die aktuell stattfindende Erderwärmung ist normal, denn vor 200 hatten wir die kleine Eiszeit. Und wenn die kleine Eiszeit nicht der Normalzustand ist, denn stellt sich die Frage wieso für uns die Erwärmung etwas unnatürliches ist. Wollen wir alle kalte Sommer?

Aktuell sind wir also aus der Eiszeit raus und gehen in eine Warmphase über.

Und, was niemand in seiner Hysterie hören will, noch befinden wir uns in der normalen Phase. Das Klima muss erst 2 Grad wärmer werden, bevor wir eine Grenze erreichen, wo wir uns Gedanken machen müssen.
Kommentar ansehen
30.12.2017 22:06 Uhr von Jammm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Max97
"Und, was niemand in seiner Hysterie hören will, noch befinden wir uns in der normalen Phase. Das Klima muss erst 2 Grad wärmer werden, bevor wir eine Grenze erreichen, wo wir uns Gedanken machen müssen."

Und was du nicht hören, oder verstehen willst, ist, dass wenn es so weiter geht, diese +2°C schon in naher Zukunft erreicht wird.
Kommentar ansehen
31.12.2017 08:43 Uhr von Max97
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Jammm

"Und was du nicht hören, oder verstehen willst, ist, dass wenn es so weiter geht, diese +2°C schon in naher Zukunft erreicht wird."

Lies oder höre Nachrichten, und du siehst, dass da nicht davon gesprochen wird, dass wir irgendwann in einer Klimakatastrophe schildern werden, wenn man sich Nachrichten ansieht, dann befinden wir uns gerade mitten drin. Jeder starker Regen, oder Wind, werden inzwischen als Folgen der Klimakatastrophe verkauft. Und wie du selbst sagst, wir sind noch weit davon entfernt.

Hier einige Grafiken. Die erste (Quelle Wikipedia) zeigt das Weltklima der letzten Millionen Jahre. Daran kann man also sehen, dass das Klima nie konstant ist:

https://tinyurl.com/...

Hier eine Grafik der letzten 9000 Jahre

https://tinyurl.com/...

Hier eine Grafik der letzten 2000 Jahre:

https://tinyurl.com/...

Als Nullwert wurde die mittlere Temperatur von 1951 genommen. Die Null Koordinate ist also willkürlich gewählt und sagt nichts aus, bis auf, dass man sich daran orientieren kann.

Hier einige Projektionen für die Zukunft:

https://tinyurl.com/...

Bitte beachte, dass Projektionen keine Prognosen sind, das unterscheiden Klimaforscher ganz genau. Politiker und Medien nicht. Projektionen sind Szenarien die einem sagen - was ist wenn. Also, unter diesen Bedingungen wird vermutlich das Klima so und so, unter diesen so, usw. Kein Klimaforscher macht Prognosen, Klimaforscher machen Projektionen.

Aber selbst nur bei Projektionen gibt es gewaltige Unterschiede. Die einen projektieren einen hohen Anstieg, die anderen einen geringen. Politiker die auf der Klima-Wandel-Welle schwimmen, arbeiten mit dem schlimmsten Wert. Sie wollen Angst machen. Leute wie Trump arbeiten mit dem geringsten Wert, und sagen, das alles halb so wild ist. Die Medien sind auf eine Katastrophe aus, also gehen sie vom Schlimmsten aus und schimpfen auf Trump, weil er die andere Extreme (nach unten) bevorzugt.
Kommentar ansehen
31.12.2017 11:36 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, Mr. Trump... in Deutschland ist es für die Jahreszeit gerade viel zu warm. Scheint so, als hätte sich nun auch die Erderwärmung gegen Sie verschworen.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?