28.12.17 13:26 Uhr
 5.622
 

Erstochenes Mädchen aus Kandel: Mutmaßlicher Täter kam 2016 als Flüchtling

 

In Rheinland-Pfälzischen Kandel wurde ein 15-Jähriges Mädchen von einem gleichaltrigen jungen Mann erstochen. Jetzt gab die Polizei weitere Einzelheiten zu der Tat bekannt. Der Täter war 2016 als minderjähriger unbegleiteter Flüchtling aus Afghanistan nach Deutschland gekommen.

Er hatte eine Beziehung mit seinem Opfer, die jedoch von dem Mädchen beendet wurde. Danach wurde das Mädchen offenbar durch den Bub bedroht, woraufhin sich die Eltern dazu entschlossen, den jungen Mann bei der Polizei anzuzeigen. Er wurde von der Polizei als Gefährder angesehen.

Die rheinland-pfälzischen Minister Anne Spiegel (Grüne) und Roger Lewentz (SPD) äußerten derweil ihre Betroffenheit über den Fall. "Unsere Gedanken und die Anteilnahme der Landesregierung gelten der Familie und den Freunden des Opfers", ließen die Landespolitiker verlautbaren.


WebReporter: Bestmensch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Täter, Flüchtling
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Lünen: Pensionierter Polizist wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2017 13:26 Uhr von Bestmensch
 
+43 | -3
 
ANZEIGEN
Bei der Verlautbarung der Landespolitiker handelt es sich einmal mehr um die Standardphrase, die offenbar in solchen Fällen von allen Politikern per Copy/Paste in die einschlägigen Pressemitteilungen eingefügt wird!

[ nachträglich editiert von Bestmensch ]
Kommentar ansehen
28.12.2017 13:41 Uhr von Eule99
 
+48 | -3
 
ANZEIGEN
Aus dem land wo dieser Flüchtling entstammt zählt eine Frau nichts.
Für ihn war es sein Besitz , sein Eigentum .
Sich dann gegen ihn zu entscheiden war ihr Todesurteil ,
Passieren wird ihm nichts 3-4 Jahre Jugendstrafrecht und das war´s , für die Eltern ein absoluter Alptraum.
Diese Kulturen gehören nicht nach Europa kapiert es endlich , Integration nicht erwünscht dafür aber gerne das Geld
Kommentar ansehen
28.12.2017 13:53 Uhr von sunny.crockett
 
+43 | -2
 
ANZEIGEN
"Die rheinland-pfälzischen Minister Anne Spiegel (Grüne) und Roger Lewentz (SPD) äußerten derweil ihre Betroffenheit über den Fall. "Unsere Gedanken und die Anteilnahme der Landesregierung gelten der Familie und den Freunden des Opfers"

...und nach zwei Tagen taktischer Pause fordern Grüne und SPD wieder unbegrenzten Zuzug...
Kommentar ansehen
28.12.2017 13:53 Uhr von dillschwaiger
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Diesen wertvollen Menschen muß man mit Gold aufwiegen.
Kommentar ansehen
28.12.2017 14:01 Uhr von Leichenvater
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
das war überhaupt eine Überraschung, denn so was kommt doch so selten vor.
Das haben doch die Verräterin und Gutmenschen uns so zu verkaufen versucht.

Aber wenn ich so in die Kristallkugel schaue sieht es aber sehr düster aus. Rassel Rassel ich werfew die Knochen.
Kommentar ansehen
28.12.2017 14:19 Uhr von sonikku
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Und wieder mehr Blut an den Händen unserer Bundesfotze. Hoffentlich ertrinkt sie bald darin.
Kommentar ansehen
28.12.2017 14:21 Uhr von brochterbeck
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Durch den "Bub" bedroht ???
Kann man eigentlich noch mehr abwiegeln ? Wie wäre es mit dummen Jungen Streich ? Das Alter von diesem Merkelanten dürfte auch nicht stimmen.
Kommentar ansehen
28.12.2017 14:22 Uhr von 24slash7
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Schon Peter Scholl-Latour sagte einst.
Wer halb Kalkutta aufnimmt hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!

[ nachträglich editiert von 24slash7 ]
Kommentar ansehen
28.12.2017 14:22 Uhr von 24slash7
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn wir afghanische Zustände hier her importieren, wird es in Afghanistan nicht zivilisierter
aber hier afghanischer ...
Kommentar ansehen
28.12.2017 14:28 Uhr von det_var_icke_mig
 
+2 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.12.2017 14:32 Uhr von Bestmensch
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Brochterbeck
Ich habe mich eigentlich nur an den Duktus von SC-Freiburg Trainer Christian Streich angepasst, der in seiner Brandrede gegen Rassismus im Zusammenhang mit dem Mord und der Vergewaltigung an Maria L. den 17-Jährigen 33-Jährigen Hussein K. als "Bub" bezeichnet hat.
Kommentar ansehen
28.12.2017 14:34 Uhr von brochterbeck
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Aber ist es nicht schön das sich zwei RP Minister sich betroffen zeigen ?
Wie wäre wohl das Tam-Tam wenn jetzt jemanden Ausversehen ein Goldstück ins offene Messer läuft.
Da wären die Politheuchler nicht mehr nur betroffen , dann hätten wir das ganz grosse volle Programm. Überhaupt würde das ganze Fernsehprogramm direkt auf Staatstrauer umgestellt und Silvester abgesagt. Aus Respekt !
Kommentar ansehen
28.12.2017 14:34 Uhr von Jonny0r
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Und schon wieder Kulturell bereichert worden..
Kommentar ansehen
28.12.2017 14:35 Uhr von thara
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Wie viele Tote muss es geben, bevor die Behörden präventiv reagieren?
Kommentar ansehen
28.12.2017 14:36 Uhr von thara
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wie viele Tote muss es geben, bevor die Bhörden reagieren?

Unser sogenannter Rechtsstaat versagt auf ganzer Linie.
Kommentar ansehen
28.12.2017 14:37 Uhr von brochterbeck
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@Bestmensch
Auch so ein schönes Beispiel "Maria L." von wegen vergewaltigt. Dieses Schwein hat sie auf bestialische Art zerfetzt , das Gesicht und die Brust zerbissen und ... na es lesen Kinder mit , Selbst Hanibal Lector hätte gekotzt wenn er sich das Werk angeschaut hätte aber die Medien sprechen immer noch harmlos von "Vergewaltigung" , Quasi eine Art kuscheln mit unglücklichen Ausgang.
Kommentar ansehen
28.12.2017 14:37 Uhr von Bestmensch
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
@Det
Der Bub wurde von mehreren Zeugen live dabei beobachtet, wie er das Mädchen abgestochen hat- und auch die Quelle spricht hier schon von einen nicht nur mutmaßlichen Täter- mutmaßlich ist dafür offenbar aber mal wieder das Alter des Buben- die Polizei geht momentan davon aus, dass es ein Jugendlicher war- das wahre Alter müsse aber noch ermittelt werden. Was dabei heraus kommen kann, wissen wir ja mittlweweile ;-)
Kommentar ansehen
28.12.2017 14:39 Uhr von sunny.crockett
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
@det
"es sei denn du bist für die Abschaffung der Unschuldsvermutung in Deutschland"

Tickst du noch richtig? Der Afghane wurde überwältigt und festgehalten, nachdem er das Mädchen erstochen hatte. Hier eine Unschuldsvermutung zu bringen ist schon geisteskrank.
Kommentar ansehen
28.12.2017 14:44 Uhr von TCH
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Fachkraft für Abstechwesen?
Kommentar ansehen
28.12.2017 15:03 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.12.2017 15:12 Uhr von MalSehen
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@det

das ist leider komplett falsch.
Wenn das stimmen würde dürfte es auch keine Untersuchungshaft geben weil ja jeder bis er rechtskräftig verurteilt wurde deiner Meinung nach ja Unschuldig wäre.
Kommentar ansehen
28.12.2017 15:13 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.12.2017 15:16 Uhr von Max97
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Bestmensch

Bist du Österreicher oder Baier?
Kommentar ansehen
28.12.2017 15:17 Uhr von det_var_icke_mig
 
+2 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.12.2017 15:20 Uhr von MalSehen
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
@det

Bitte hör auf den Moralapostel und Philosophen zu spielen.
Man merkt deinen Posts direkt an wie gern du dich "reden" hörst.
Wenn die Gesetze eingehalten worden wären würde man viel seltener solche Nachrichten lesen müssten weil viel weniger illegale Flüchtlinge in Deutschland wären.
Du scheinst dir die Gesetze auch nur nach Interessenlage auszusuchen.

Und lass diese Winkeladvokaten spielchen.
Wenn 10 Leute sehen das jemand mit dem Messer zusticht dann kann man ihn vielleicht nach Rechtslage so nennen aber er ist trotzdem ein Täter.

[ nachträglich editiert von MalSehen ]

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?