26.12.17 16:19 Uhr
 4.947
 

Bei ZDF-Jahresrückblick "Menschen 2017" hatten Frauen nicht viel zu sagen

 

Der ZDF-Jahresrückblick "Menschen 2017" mit Markus Lanz wird momentan dafür kritisiert, dass die Show fast komplett auf weibliche Gäste verzichtete.

Bei 135 Minuten Sendezeit erzählte z.B. Christian Lindner von den gescheiterten Jamaika-Verhandlungen, Elyas M´Barek über den Film "Fack Ju Göhte 3" und Mark Forster im Prinzip nur über seine Kindheit.

Dagegen kamen bei Lanz nur zwei weibliche Gäste zu Wort und zwar die Weltenbummlerin Heidi Hetzer und Apnoe-Taucherin Anna von Boetticher. Für viele eine fragwürdige Zusammenstellung, insbesondere vor dem Hintergrund jüngster Debatten über Teilhabe, Diversität und Sexismus.


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ZDF, Jahresrückblick
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Titanic: Sebastian Kurz "Baby-Hitler" genannt
Kevin-Spacey-Skandal kostete Netflix Millionen Dollar
13 Oscar-Nominierungen für Guillermo del Toros "Shape of Winter"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2017 19:26 Uhr von Gierin
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Hab´s nicht gekuckt. Kann mir aber vorstellen, dass die anwesenden B-Promis auch nicht viel zu sagen hatten (im Sinne von "interessantes" oder "neues").
Kommentar ansehen
26.12.2017 19:30 Uhr von Danymator
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Diese Quotenscheixxe nervt einfach nur noch. Man kann und will es nicht mehr ertragen.
Kommentar ansehen
26.12.2017 19:44 Uhr von Rechtschreiber
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Skandal!

Neue Untersuchung enthüllt: Es gab noch nie einen weiblichen Papst! Femen und die Bewegung tittenloser Turboemanzen ist zutiefst schockiert!

Die Politik reagiert. Bereits 2019 sollen flächendeckend ausreichend Dildopartys stattfinden. Bis dahin sollen sich diskriminierte ewig-empörte mit Salzstangen und Schokolade helfen.
Kommentar ansehen
26.12.2017 19:59 Uhr von Politisch_korrekt
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.12.2017 20:04 Uhr von Politisch_korrekt
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.12.2017 21:45 Uhr von wotan5456
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
nun wenn du so für quoten bist dann leg doch mal klar dar warum es so toll ist wenn frau einen job für den sie nicht qualifiziert ist bekommt obwohl villt einige kerle mit ausreichender quali den job auch wollen ?

und wenn man das mit den quoten weiterführt wo soll das enden ? quoten frauen, quoten ausländer, quoten deutsche, quoten leute hier und da ^^

irgendwann geht es garnicht mehr um die produktion in einem betrieb sondern das man alle quoten leute zusammen kriegt ähnlich wie so ein sammel spiel^^

[ nachträglich editiert von wotan5456 ]
Kommentar ansehen
26.12.2017 21:58 Uhr von Steven_der_Weise
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ist das irgendeine Aufregung wert? wer guckt das Rentnerfernsehen denn noch.
Kommentar ansehen
26.12.2017 22:12 Uhr von Bycoiner
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Wer genau zuhörte - konnte schon Frauen entdecken - die Wichtiges zu sagen hatten?

Sahra Wagenknecht zum Beispiel, ansonsten- äh ja....nein keine weiter!
Kommentar ansehen
26.12.2017 23:23 Uhr von TerryWhodan
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
...und das ist auch gut so.
wenn ich die alte schlechte Glotze mal einschalte seh ich fast nur weibl. Akteusen. Bei einer stellen sich mir sofort die Nackenhaare auf,... genau AMerkel.
Kommentar ansehen
27.12.2017 01:07 Uhr von Dienst
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Man kann Lanz ja wegen vielem kritisieren. Ich bin auch ganz sicher kein Fan von ihm. Aber jetzt genau aufrechnen zu wollen, wieviel Zeit in der Sendung männlichen Personen und wievielen weiblichen gewidmet wurde, ist doch lächerlich. Wenn es die passenden Themen für einen Jahresrückblick sind, ist doch alles ok. Das Geschlecht spielt doch gar keine Rolle. Dann waren es halt mehr Männer als Frauen. Na und? So sehr, wie man Lanz auch zurecht kritisieren kann für viele verschiedene Dinge. In dem Punkt sehe ich keinen Grund für irgendwelche Vorwürfe!
Kommentar ansehen
27.12.2017 07:11 Uhr von fromdusktilldawn
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ich kann mir vorstellen das ein hochdotierter quotenzähler in der ecke sitzt und auf einem zettelchen + und- einträgt, + für frauens/ genderfrauen ect, und - für männer und dann speicheltriefend ans telefon rennt und seine durchsage macht ... ;)))
Kommentar ansehen
27.12.2017 11:36 Uhr von Leichenvater
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ihr könnt nur labern wenn es so ist , dann mach doch einfach mal einen Frauen Jahresrückblick.
Indem nur Frauen sind und auch nur Frauen das sagen haben.
Und vor allem nicht immer jammern. Ihr macht nur
so unser eins zur Jammerfigur.
Kommentar ansehen
27.12.2017 18:45 Uhr von Politisch_korrekt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zitat:
"ich kann mir vorstellen das ein hochdotierter quotenzähler in der ecke sitzt und auf einem zettelchen + und- einträgt, + für frauens/ genderfrauen ect, und - für männer und dann speicheltriefend ans telefon rennt und seine durchsage macht ... ;)))"

Ja. Klingt ziemlich gestört, paranoid aber auch schwachsinnig, was Du da so von Dir gibst.
Ist alles okay? Oder ware die Pillendosis mal wieder zu hoch/niedrig...?
Kommentar ansehen
27.12.2017 22:04 Uhr von Mauzen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dann sollen sie erstmal nachfragen, wie viele Frauen denn gefragt wurden, aber abgesagt haben, bevor mal wieder die sexistische Männlichkeit die Allgemeinschuld bekommt.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Titanic: Sebastian Kurz "Baby-Hitler" genannt
Belgien: Diakon gesteht, bis zu 20 Menschen umgebracht zu haben
Wesel: Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit Rollstuhlfahrer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?