23.12.17 13:12 Uhr
 762
 

Ukraine: USA wollen offenbar Raketensystem "Javelin" ausliefern

 

Trotz der Warnung von Russlands Präsident Wladimir Putin, wollen die USA offenbar doch das Anti-Panzer Raketensystem "Javelin" an die Ukraine liefern. Putin hatte zuvor gewarnt, defensive Waffen in die Ukraine zu liefern, welche den Konflikt anheizen würden.

Waffen sollen dem Land helfen, "seine Souveränität und territoriale Integrität zu verteidigen und künftige Aggressionen abzuwehren", so das US-Außenministerium in Washington am Freitag.

Nach Meinung der USA seien die Waffen "rein defensiver Natur". Damit soll das Minsker Friedensabkommen unterstützt werden. Dabei geht es um den Konflikt mit den Separatisten in der Ost-Ukraine.


WebReporter: Bycoiner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Ukraine
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt
Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2017 13:30 Uhr von Tilt001
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.12.2017 14:07 Uhr von dillschwaiger
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Ein kleiner Pyromane der Trump,muß an jeder Ecke ein wenig zündeln.
Kommentar ansehen
23.12.2017 17:44 Uhr von NordHorst
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Tilt001

Warum fährst du da nicht hin und lässt dich erschießen? Wäre ein Dienst an der Ukraine und an SN. Verdammter Kriegstreiber!
Kommentar ansehen
24.12.2017 00:37 Uhr von Tilt001
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
"Verdammter Kriegstreiber!"

In der Ukraine speziell im Donbas ist doch längst Krieg und die Ukrainer haben ihn mit Sicherheit auch nicht angefangen, wenn man von der Absetzung des Milliardendieb, Putin-Vasallen und Feindes der Demokratie Janukowytsch damals mal absieht!

Wieso sollen die Ukrainer sich das Gefallen lassen?

Hier mal die aktuelle Karte:
https://pbs.twimg.com/...

Ein großer Teil der russischen Armee ist dort stationiert und kämpft unter irgendwelchen Fatasiefahnen.
Die Eroberung von Mariupol konnte nur durch riesige Panzersperren auf jeder Straße nach Osten und tausende Panzerminen verhindert werden.

Mach dich mal schlau was dort eigentlich läuft!

Die Russen führen Angriffskriege und haben die Krim besetzt und jeder der was dagegen sagt ist ein Kriegstreiber, was soll das?

Im wesentlichen sage ich auch nur Russland muss sanktioniert werden! Solange wir selber weiter russisches Erdgas kaufen, sind die offiziellen Sanktionen nämlich auch nur pure Augenwischerei ohne jeden Effekt!
Kommentar ansehen
24.12.2017 12:02 Uhr von doncazadore
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tilt001
"Die Russen führen Angriffskriege ..."
du solltest dir mal die weltkarte zumute führen und nachsehen, in wievielen ländern die usa und ihre verbündeten zugegebenermaßen oder verdeckt gerade an kriegerischen auseinandersetzungen beteiligt sind, da ist russland vergleichsweise friedlich dagegen.
was in europa - insbesonder nahe russlands - gegenwärtig stattfindet, ist die vorbereitung eines angriffskrieges.die stationierung von waffen und insbesondere spezialeinheiten der usa und nato rund um den europäischen teil russlands hat sich verzehnfacht.natürlich wegen der beschworenen russischen bedrohung.
und die austragung dieses seit dem ende des letzten jahrhunderts geplanten krieges zur neuordnung der welt unter amerikanischer vormacht wird in europa stattfinden, weil die usa verbündeten sich immer wieder in deren weltmachtstreben einspannen lassen.
entsprechende äußerungen von hochrangigen usa und nato militärs kannst du seit jahren im netz finden.
Kommentar ansehen
25.12.2017 06:02 Uhr von Tilt001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"die stationierung von waffen und insbesondere spezialeinheiten der usa und nato rund um den europäischen teil russlands hat sich verzehnfacht.natürlich wegen der beschworenen russischen bedrohung."

Die russische Bedrohung ist völlig real, besonders die Balten fürchten den russischen Separatismus, also die Vereinnahmung der russischen Minderheiten durch Moskau.

Hier mal was zum Thema:
http://www.huffingtonpost.de/...

Deswegen muss die NATO dort auch Präsenz zeigen, sonst wäre uns der Osten Europas genau wie die Ukraine längst um die Ohren geflogen!

Dummerweise sind NATO und Wirtschaftsinteressen aber nicht immer dasselbe, unsere Regierung hat mit Putin ja überhaupt kein Problem solange nur das billige russische Gas fließt.

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?