21.12.17 19:13 Uhr
 1.599
 

Ende der Castro-Ära: Kubas Präsident tritt im April ab

 

Der kubanische Präsident Raul Castro wird im kommenden April von seinem Amt als Staatschef abtreten. Das ursprünglich für den 24. Februar erwartende Ende seiner Amtszeit verschiebe sich auf den 19. April, kündigte das Parlament der Karibikinsel in Havanna an.

Castro hatte schon bei seiner Wiederwahl 2013 angekündigt, dass dies seine letzte Amtszeit sein werde.

Als Grund für die Verlängerung wurden "außergewöhnliche Umstände" wegen des Hurrikans "Irma" genannt.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Ende, April, Ära, Castro
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Shutdown": US-Haushaltssperre in Kraft
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?