21.12.17 17:24 Uhr
 4.923
 

Lüneburg: Weihnachtsfeier nicht wegen der Beschwerde einer Muslimin verlegt

 

Unter anderem der NDR hatte berichtet, dass eine Schule in Lüneburg angeblich eine Weihnachtsfeier auf den Nachmittag verlegte und die Teilnahme daran freiwillig machte, da sich eine muslimische Schülerin über die christlichen Lieder beschwerte.

Jetzt meldete sich der Schulleiter Friedrich Suhr zu Wort und sagt: "Die Behauptung ist unzutreffend." Die Weihnachtsfeier sei wegen personellen Gründen verlegt worden. Ab dem kommenden Jahr wird sie auch wieder verpflichtend sein. Von einer Abschaffung könnte also keine Rede sein.

Obwohl man gemäß des Paragraf 3 des Niedersächsischen Schulgesetzes auf die Empfindungen Andersdenkender Rücksicht nehmen will, würden christliche Lieder in der Schule auch weiterhin gesungen.


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Beschwerde, Lüneburg, Weihnachtsfeier
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung
Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2017 17:53 Uhr von brochterbeck
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Thema "Christliche Lieder" , bei Liedern wie etwa "Morgen kommt der Weihnachtsmann" wetzen sogar die Pfaffen das Messer. Also nix von wegen Religion , sondern Weihnachtslieder sind Kulturgut !
Kommentar ansehen
21.12.2017 18:12 Uhr von Eule99
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
Das stimmt so nicht , der NDR wiederspricht

https://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
21.12.2017 18:50 Uhr von gerndrin
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
@Eule99
Genau...
erst mal die Vorgänge kontrollieren... der Einzige der sich selbst widerspricht ist der Direktor.. hat wahrscheinlich nicht mit dem Shitstorm gerechnet
Kommentar ansehen
21.12.2017 20:34 Uhr von wirklichtraurig
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Wo bleiben die Üblichen verdächtigen mit ihren "also doch Fake News" Sprüchen und der Nazikeule ?

[ nachträglich editiert von wirklichtraurig ]
Kommentar ansehen
21.12.2017 21:30 Uhr von Rechtschreiber
 
+16 | -10
 
ANZEIGEN
@wirklichtraurig: Les mal den Artikel von Eule99 ;-)
Von wegen der Schulleiter hätte das nicht genau so angeordnet!

Gauland bezeichnete das ganze als "Freiwillige Unterwerfung gegen des Islams"... Ja. So weh es mir tut diesem Volltrottel beizupflichten, aber er hat leider recht.

Wegen mir dürfen die Musels hier machen, was sie wollen. Aber wenn diese verkackten deutschen Arschkriecher meinen, dass man jetzt einen auf Political Correctness machen muss, dann schwillt mir der Kamm.

Ansonsten: Es gibt so viele Muslime auf der Welt. Es findet sich immer ein schönes Plätzchen für diejenigen, die das Leben hier nicht genau so akzeptieren wollen, wie es ist!

[ nachträglich editiert von Rechtschreiber ]
Kommentar ansehen
21.12.2017 21:46 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Jetzt sind die News für die nächsten Tage gesichert:
* Weihnachtsfeier doch wegen der Beschwerde einer Muslimin verlegt
* Weihnachtsfeier doch nicht wegen der Beschwerde einer Muslimin verlegt
etc.
Kommentar ansehen
21.12.2017 23:38 Uhr von TendenzRot
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.12.2017 01:50 Uhr von FloriRi
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Einen auf political correct zu machen, wäre ja nicht das Problem. Bedeutet ja eigentlich nur nicht zu diskriminieren. Aber diese political correctness ist ja mittlerweile zu einem Instrument verkommen Mehrheiten klein zu halten, bzw. zu stigmatisieren. Gleichberechtigung oder ein angenehmes Miteinander sollte eigentlich anders aussehen.
Kommentar ansehen
22.12.2017 05:10 Uhr von NordHorst
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Da wollte der Schulleiter den Weg des geringsten Widerstandes gehen und die Feier absagen, das hat nicht geklappt. Die Leute waren sauer. Dann Kurswechsel und Dementi, hat auch nicht geklappt. Jaja, ohne Rückgrat zu leben, ist manchmal nicht einfach...

Und der Spruch vom alten Gauland passt doch. Der Mann kuschte bereits vor einer (!) Muslimin. Merkwürdig nur, dass die Vertreter anderer Religionen nicht solche Befindlichkeiten zeigen.
Kommentar ansehen
22.12.2017 05:57 Uhr von Secret74
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Wegen personellen Gründen? So ein Unsinn....eine Weihnachtsfeier von der Schulzeit (wo die Lehrer sowieso anwesend sein müssen) in die Freizeit zu verlegen, kann nicht mit "personellen Gründen" erklärt werden.

[ nachträglich editiert von Secret74 ]
Kommentar ansehen
22.12.2017 09:09 Uhr von Komikerr
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Ich glaube der Aussage ebenso nicht, da ich ähnliches selber erlebt habe.
Im Kindergarten meines Sohnes, was bereits 5 / 6 Jahre her ist, wurde es untersagt, den Kindern Wurstbrote mitzugeben mit der Begründung, Kinder könnten untereinander das Frühstück tauschen und damit besteht die Gefahr, dass Muslime an Schweinefleisch kommen.
Ebenso wurde damals von der Kita St. Martin in Laternenzug umbenannt.
Wärend der Weihnachtszeit wurde die Kita nicht geschmückt und die eigentlich fast schon obligatorischen weihnachtlichen Aufführungen fanden ebenso nicht statt.

Ich glaube, der Schulleiter übt sich gerade nur in "Schadensbegrenzung"
Kommentar ansehen
22.12.2017 11:30 Uhr von Leichenvater
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
ah ja! und warum haben dann die Verachtlichen das Fest den Namen Basar gegeben?
Wenn ich es mit eigenen Worten mal wieder gebe, das Verhalten dieser Lehrkräfte ist vollkommen nicht zu ertragen.
Wenn man bedenkt das den Jüngsten also 5.Klasse etwas genommen wird, wo sie sich das Ganze Jahr drauf freuen.
Dann aber bitte alle Lehrer zu Hause auch kein Weihnachten feiern, denn sie haben ja den Kindern auch was genommen.
Kommentar ansehen
22.12.2017 12:09 Uhr von wirklichtraurig
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@TendenzRot

Du darfst dir gerne ein dickes "+" Ausdrucken, ausschneiden und zu deinen restlichen an deine Pinwand hängen.
Denn du hast das Rennen um den 1. "Üblichen Verdächtigen" Beitrag gewonnen.
Kommentar ansehen
22.12.2017 12:29 Uhr von supermeier
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wann merken solche Personen endlich, dass sie sich mit solchen Dementis einfach nur lächerlich machen.
Belegt es nur die Rückgratlosigkeit selbiger.
Kommentar ansehen
22.12.2017 16:23 Uhr von funi31
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Leichenvater Also hier bei uns gibts so lange ich denken kann einen Weihnachtsbasar. Da verkaufen Hausfrauen gestricktes und sebstgelegte Eier und selbstgebackenen Kuchen und so.
Kommentar ansehen
22.12.2017 18:02 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Leichenvater
"Wenn man bedenkt das den Jüngsten also 5.Klasse etwas genommen wird, wo sie sich das Ganze Jahr drauf freuen."
Es wurde ihnen überhaupt nichts genommen. Die Weihnachtsfeier wurde lediglich verlegt.
Kommentar ansehen
22.12.2017 19:57 Uhr von AntiDepp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gute News!
Kommentar ansehen
23.12.2017 10:58 Uhr von Leichenvater
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt sogar die Verräter haben es für alle Muslime gemacht, die Lehrer gehören sofort von der Schule verband, da gibt es keine andere Entscheidung.
Fragt doch mal ob Muslime für Ungläubige eines Ihrer Feste verschieben oder sogar absagen würden. Was denken sich diese Vollochsen eigentlich das das Gutmenschen sind.
Kommentar ansehen
23.12.2017 11:21 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Leichenvater
"Stimmt sogar die Verräter haben es für alle Muslime gemacht"
... wie bitte?

"die Lehrer gehören sofort von der Schule verband"
Wenn, dann verban*nt*. Dir ist aber schon klar, dass eine solche Entscheidung vom Direktorat getroffen wird und einzelne Lehrer darauf wenig bis keinen Einfluss haben?

"Fragt doch mal ob Muslime für Ungläubige eines Ihrer Feste verschieben oder sogar absagen würden. "
Du hast es immer noch nicht verstanden, hm? Es wurde kein Fest verschoben oder abgesagt, sondern lediglich eine Feier eines Festes vom Vormittag auf den Nachmittag verlegt.
Weihnachten ist auch weiterhin am 24.-26.12., und es gibt auch keine Bestrebungen, das zu ändern.
Kommentar ansehen
24.12.2017 10:46 Uhr von fleissbildchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit zur Ausrede in diesem Jahr !
Wir können schon gespannt sein warum nächstes Jahr keine Weihnachtsfeier stattfinden wird . Wahrscheinlich weil der Baum nicht in die Aula passte , der Esel vom Krippchen verloren ging .....
Das sie angeblich nur verlegt wurde , lese ich hier zum ersten mal . In allen Medien war von "abgesgt"die Rede !?

[ nachträglich editiert von fleissbildchen ]
Kommentar ansehen
24.12.2017 11:36 Uhr von ruediger18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Mädel hat sicherlich viele neue Freunde gewonnen.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?