20.12.17 18:41 Uhr
 2.332
 

Sportler aus Südtirol gegen Doppelpass-Idee aus Österreich

 

Die neue österreichische Regierung hatte vorgeschlagen, dass Südtiroler eine doppelte Staatsbürgerschaft annehmen könnten.

Die Sportler Südtirols zeigten sich von der Idee zumindest nicht begeistert. Eiskunstläuferin Carolina Kostner sagte, es sei ihr "eine Ehre, für mein Land an Wettkämpfen teilzunehmen" und das sei Italien.

Auch die Skifahrerin Manuela Mölgg und Biathletin Dorothea Wierer schlossen sich dieser Ansicht an. Der Chef von Italiens Olympischem Komitee zeigte sich sogar erbost über den Vorschlag eines Doppelpasses.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Österreich, Sportler, Idee, Südtirol
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Rafael Nadal verletzt sich bei Australian Open - Er muss Match aufgeben
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2017 21:27 Uhr von brycer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich halte zwar auch nicht viel von dieser Idee, aber es wird doch auch keiner gezwungen Gebrauch von der Möglichkeit zu machen, eine zweite Staatsbürgerschaft anzunehmen. Was soll also die Aufregung?
Wenn es einen Grund gibt, warum das OK Italiens befürchten muss, dass Sportler aus Südtirol nach Österreich ´abwandern´, dann sollte dieses OK mal überlegen, an was das liegen könnte. Da muss doch bei den Italienern intern was nicht stimmen, wenn sie diese Ängste haben müssen.
Südtirol und Italien war allerdings schon immer ein Thema für sich.
Ob für die Südtiroler aber ausgerechnet Österreich eine passende Alternative ist, das ist eine andere Frage. ;-P

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?