20.12.17 18:32 Uhr
 2.154
 

100.000 Euro-Darlehen: Prinz Marcus von Anhalt verklagt Pamela Anderson

 

Prinz Marcus von Anhalt und Pamela Anderson sind seit Jahren befreundet, dennoch verklagte der Adoptiv-Adlige die Schauspielerin nun.

In dem Fall geht es um ein 100.000 Euro-Darlehen, das Anderson vor fünf Jahren von dem 51-Jährigen erhielt und bisher nicht zurückgezahlt haben soll.

"Die beiden kommunizieren derzeit nur über ihre Managements miteinander. Dem Prinzen bleibt deshalb nur der offizielle Weg über eine Klage. Wir haben bereits mehrfach, auch per Einschreiben an Frau Anderson direkt, versucht, das Geld zurückzubekommen. Leider vergeblich", so von Anhalts Anwalt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Prinz, Pamela Anderson, Darlehen, Marcus von Anhalt
Quelle: focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2017 19:36 Uhr von Iglaubnix
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
sorry, aber wen außer den beiden interessiert das?
total überflüssig!
Kommentar ansehen
20.12.2017 20:43 Uhr von aceman1974
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Der Prinz Horst hat im Suff verpeilt das, dass die Bezahlung für eine Nacht war. Er müßte sich doch bestens auskennen.
Kommentar ansehen
21.12.2017 10:03 Uhr von Gierin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der ist nicht ein "Adoptiv-Adliger" sondern ein "gekaufte Adoption von einem mit gekauften Adelstitel".

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?