19.12.17 19:12 Uhr
 2.039
 

Der Stolz der britischen Marine, die "HMS Queen Elizabeth", leckt

 

Die "HMS Queen Elizabeth", das leistungsfähigste Schiff, das die Briten je vom Stapel gelassen hatten, ist leckgeschlagen. Schuld daran ist ein Dichtungsring in dem 3,5 Milliarden Euro teuren Schiff.

Dabei war es erst vor zwei Wochen zu Testfahrten an die Marine übergeben worden. Der Flugzeugträger ist 280 Meter lang, hat 65.000 Bruttoregistertonnen und soll 1.000 Soldaten und 40 Flugzeuge transportieren können, wenn er 2020 in Betrieb geht.

Jetzt kam heraus, dass das Leck schon bekannt war und die Royal Navy "das Problem kleinzureden versuche, nachdem sie zunächst versucht hätten, es zu vertuschen", so der Verteidigungsexperte der BBC, Jonathan Beale.


WebReporter: Bycoiner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Queen, Marine, Stolz
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Neuer Parfüm-Automat verspricht jeden Tag einen neuen Duft
Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Für zwei Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2017 19:29 Uhr von oldtime
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle News. Es gibt mit Sicherheit kein so großes technisches Gerät ohne den geringsten defekt.

Und wenn das Leck schon bekannt war, dann wird es nicht schlimm sein, denn das Schiff ist ja noch nicht untergegangen. Dichtungsring klingt auch nicht gerade nach einem Leck in der Aussenhülle. Klingt eher wie ein naja undichter Dichtungsring. Eine Kleinigkeit, halt. Der wird ausgetauscht und gut ist.
Kommentar ansehen
19.12.2017 19:52 Uhr von Thomas66
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Für solche Probleme, dürften die Testfahrten gemacht sein.
Kommentar ansehen
19.12.2017 19:59 Uhr von Bycoiner
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.12.2017 20:19 Uhr von 24slash7
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Lenzpumpe zusätzlich wird das schon regeln....
Kommentar ansehen
19.12.2017 22:42 Uhr von LangUndDick
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Die Royal Navy hinkt?
Wäre ja mal was Neues,
nicht neu ist:
Die Briten wollen in die EU zurück,
Sie dürfen nicht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?