19.12.17 16:19 Uhr
 7.473
 

Stuttgart: Aktivisten verpacken ein falschparkendes Auto in Klarsichtfolie

 

In Stuttgart haben Aktivisten ein falschparkendes Auto in einer lustigen Aktion markiert.

Weil diese Autos für Fahrradfahrer oder Fußgänger gefährlich werden können, packten sie es komplett in Klarsichtfolie ein.

Auf einer dazugesteckten Grußkarte schrieben sie: "Kannste so parken, ist dann halt scheisse".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Stuttgart
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2017 16:26 Uhr von Iglaubnix
 
+25 | -29
 
ANZEIGEN
sehr kreativ, nix kaputt gemacht, aber den Deppen entlarvt, weiter so, Applaus von mir.
Kommentar ansehen
19.12.2017 17:04 Uhr von bingobanga
 
+42 | -23
 
ANZEIGEN
Aktivisten - anderes Wort für Spinner!

Wieder ein Sack voll Abfall hergestellt für nichts und wieder nichts.
Kommentar ansehen
19.12.2017 18:01 Uhr von Entry
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
...Gutes Beispiel für Verpackungsrecycling. Dort war bestimmt vorher ein 100 Zoll 8K TV eingepackt.

Also alles Öko, und das Auto rostet bei dem Wetter weniger.

[ nachträglich editiert von Entry ]
Kommentar ansehen
19.12.2017 19:50 Uhr von Fishkopp
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
Und wer packt für mich die Spinner ein die trotz breitem gut ausgebautem Radweg dennoch auf der Straße fahren müssen obwohl diese eng ist ? Heute wieder mal erlebt und geflucht.

Wer packt die Hornochsen ein die mit 80 dauerhaft die mittlere oder Linke Autobahnspur besetzen ?

Wer packt für mich die Leute ein die es NICHT schaffen einen Kreisverkehr mit einem Blinker zu verlassen ?

Ich könnte tagtäglich soviele Menschen und deren Fahrzeuge einpacken das ich das Hauptberuflich machen könnte, aber nein ich ärgere mich jedesmal drüber und verrichte mein Tagwerk. Es kommt der Verdacht auf, das es sich um Menschen handelt die einfach vielzuviel Freizeit haben...

[ nachträglich editiert von Fishkopp ]
Kommentar ansehen
19.12.2017 20:05 Uhr von LangUndDick
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
bingobanga Aktivist - anderes Wort für Spinner!

Als Aktivist wird eine Person bezeichnet, die in besonders intensiver Weise, mit Aktivismus, für die Durchsetzung seiner Ziele eintritt.
Kommentar ansehen
20.12.2017 01:49 Uhr von LangUndDick
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
bingobanga, ein anderes Wort für rechten Follpfosten in SN.
Kommentar ansehen
20.12.2017 05:56 Uhr von MurrayXVII
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Geniale Aktion....hätte gern die rote Birne des Besitzers gesehen als er es auspacken musste^^
Kommentar ansehen
20.12.2017 19:42 Uhr von Zwergenvogel
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Bycoiner

Du Einzeller,
Stolpersteine heißen die nicht weil jemand drüber stolpert.

Sie sind im Boden eingelassen wie die anderen Gehwegsteine auch,sie sollen mit ihrer Beschriftung zum nachdenken anregen wenn man drüber "stolpert"

Nach viel zu lernen du hast auf deinem Weg zur Hauptschule.
Kommentar ansehen
22.12.2017 13:49 Uhr von TendenzRot
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Schöne Aktion.
Kommentar ansehen
24.12.2017 20:13 Uhr von fleissbildchen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Man sollte einfach den ganzen Einzelhandel , Ärzte , Anwälte usw aus den Innenstädten in Außenbezirke verlegen , dann müssten die Leute aus lauter Verzweiflung nicht mehr so parken und wären den fragwürdigen Aktionen solcher Vögel nicht mehr ausgesetzt.Würde mich mal Interessieren was die Aktivisten dann zu ausgestorbenen Fußgängerzonen sagen würden ?
Kommentar ansehen
29.12.2017 18:36 Uhr von port4
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn...ohne Sinn und Verstand.

Was machen die denn, wenn Krieg ausbricht,...die Raketen und Panzer auch in Folie einwickeln?

Schwachsinnige Idioten.
Kommentar ansehen
01.01.2018 13:12 Uhr von LaMonalisa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kreativ- sicher nicht.
nichts kaputt gemacht. Plastik über Lack ziehen gibt schrammen, alsoSachbeschädigung . Seinen eigenen "Müll" anderen auf das Auto packen.
Heute eine Straftat. Wild Müll entsorgen. Da ist das falsche Parken noch eine kleinigkeit. Das machen tausende im Jahr.Das geht manchmal nicht anders.
Das soll aber nicht heißen, das ich falsch Parken für gut heiße. Die Aktivisten sollen sich lieber um die Fahrrad-Rambos kümmern, die ständig über Fußwege "heizen " und Fußgänger gefährden.
Kommentar ansehen
15.01.2018 19:00 Uhr von NinoSiegburg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
linksversifftes Gesindel

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?