19.12.17 15:33 Uhr
 9.013
 

Lüneburg: Muslimin beschwert sich - Johaneum-Gymnasium sagt Weihnachtsfeier ab

 

Weil eine muslimische Schülerin sich beschwert hatte, dass christliche Weihnachtslieder mit ihrem Glauben nicht vereinbar seien, gibt es in diesem Jahr keine Weihnachtsfeier im Johaneum-Gymnasium in Lüneburg während der regulären Unterrichtszeit.

Schulsprecherin Thurka Parathaman erklärt, es solle keine Feier für Christen geben bei der andere Religionen ausgegrenzt werden. Die Schülervertretung organisiert jetzt eine Feier am Nachmittag. Der Besuch ist freiwillig und unabhängig vom Unterricht.

Das Gros der Schüler reagiert mit Unverständnis. Einige meinten, man könne ja auch muslimische Lieder singen. Andere sind der Ansicht, man produziere mit Absicht Probleme, wo normal keine seien. Der muslimische Landesverband sieht eine Diskussion entstehen, die zu Vorurteilen gegenüber Muslimen allgemein führen kann.


WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Lüneburg, Weihnachtsfeier, Muslima
Quelle: stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kollegen verschenken Überstunden, damit Vater sich um kranken Sohn kümmern kann
Schweiz: Touristen in Höhle eingeschlossen - Vorerst keine Rettung möglich
Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

56 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2017 01:23 Uhr von wotan5456
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ach islamisierung bildet man sich ja nur ein wa

an weihnachten grenzen nicht die christen die anderen aus sondern die anderen grenzen sich selbst aus früher hätte man entweder gesagt pesch gehabt oder notfalls an diesem tag vom unterricht befreit und gut ist

und am 3 abschnitt sieht man zu was einen schwachsinn das führt man könne ja muslimische lieder singen xDD meine fresse besorgt euch mal en bissl integrität und schneid

@det_var_icke_mig
keine sorge ich glaub dir das schon kenne selber genug türken und so die haben garkein problem und sind es erst recht nicht leider geht aber vorallem bei den türken eine art nationaler geist durch der viele von denen kurz gesagt durchdrehen lässt das sie sich einbilden plötzlich der boss zu sein usw...

was mich aber immer wieder erstaunt ist das viele moslems auch eine islamisierung wahrnehmen die sie garnicht wollen
problem ist das die meisten sich nicht trauen was zu sagen weil sie wissen wie viele ihrer leuter ticken
Kommentar ansehen
20.12.2017 05:02 Uhr von Armenian
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Religionen in der Schule verbieten
Schreien doch alle hier.... Wenn dann aber auch für alle.

Sie sollen in der Schule lernen und keine Weinachtslieder singen. Das können Sie auch zuhause tun.

[ nachträglich editiert von Armenian ]
Kommentar ansehen
20.12.2017 05:15 Uhr von fritz riemer
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ Bingobanga
Es ist eine Invasión der Musels.Alle wissen es.
Und sie werden GEWINNEN.
Kommentar ansehen
20.12.2017 05:50 Uhr von MurrayXVII
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"...es solle keine Feier für Christen geben bei der andere Religionen ausgegrenzt werden."

Zwischen ausgegrenzt werden und sich mit "Ich will aber nicht weil steht nicht in meinem Sagenbuch" (was anderes sind sämtliche Glaubensschriften nunmal nicht) selbst ausgrenzen ist ein dezenter Unterschied.

Die beschwert sich bestimmt nicht wenn sie auf der Arbeit Weihnachtsgeld bekommt...das ist bestimmt ohne Probleme mit ihrem Glauben vereinbar...genau so dass sie an christlichen Feiertagen frei hat (respektive ihr Mann wenn sie zu denen gehört die im Mittelalter hängen geblieben sind und sich an den Herd ketten lassen).

All zu viel hat Weihnachten ja nicht mehr mit dem christlichen Fest (welches auch nur vom heidnischen Sonnenwendfest übernommen wurde) zu tun. Was sagen denn die Kinder dazu? In Deutschland herrsch Religionsfreiheit also sollte sie selbst entscheiden ob es eine solche Feier geben soll oder nicht...Abstimmung unter allen Schülern und Mehrheit siegt...da lernen die kleinen gleich was über echte Demokratie^^
Kommentar ansehen
20.12.2017 05:52 Uhr von det_var_icke_mig
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@Adi: es ist ganz einfach: die News wird dazu benutzt den Standpunkt von Leuten qie z.B. fritz riemer zu zementieren

mein Kommentar und auch deiner belegen, dass es auch anders geht und nur bedingt mit der Religion zu tun hat

deswegen gehören sie dazu, denn
- über die Muslime die zu Weihnachtsfeiern gehen gibts keine News
- über Muslime die an Weihnachten freiwillig arbeiten gehen, damit die Einheimischen in Familie feiern können, gibts es in Deutschland auch keine News
- über Muslime die für wohltätige Zwecke Weihnachtsmann spielen, gibts in Deutschland auch keine News

und so ist es immer, Muslime die sich anpassen, integrieren, helfen sonst irgendwas werden in den Nachrichten nicht beachtet

Muslime die fordern oder Verbrechen begehen, die werden ganz groß herausgestellt um zu beweisen, dass e sInvasoren seien und auch die erstgenannte Gruppe natürlich sofort des Landes zu verweisen seien

jetzt begriffen, warum mein Kommentar was mit deer News zu tun hat?

jetzt begriffen, warum ich immer für meine Kommentare Minus bekomme?

nicht?

du wirst sehen auch dieser wird wieder mehr Minusse als Plus (wenn überhaupt bekommen), denn die Grundmeinung ist hier ja "Deutschland den Deutschen Ausländer raus"

aber alles weder Rechte noch Nazis hier
Kommentar ansehen
20.12.2017 05:53 Uhr von Tilt001
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Warum lässt man zu, dass eine einzige Person die Tradition der Schule auf den Kopf stellt?"

Dafür brauch man wahrscheinlich auch eine Schulsprecherin die "Thurka Parathaman" heißt.

Diese Thulsa Doom´s des weiblichen hat offenbar schon vorher jemand nicht richtig integriert. Da steckt doch ganz sicher mehr als nur eine Person hinter!

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
20.12.2017 05:55 Uhr von wotan5456
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Armenian

diese forderung finde ich äußerst lächerlich wie will man denn den kids erklären wieso ein papst einen kaiser krönt oder wieso es hier und da einen glaubenskrieg in der geschichte gab auch bei uns gab es solche kriege soll man das dann einfach so stehen lassen "damals als sich diese 2 komigen gruppen bekämpften in deutschland warum das darf ich leider nicht sagen denn es würde mir religion zu tun haben" soll man martin luther garnicht mehr erwähnen ? was wenn es um geschichtliche glaubens allianzen geht ? soll man den faktor der religion einfach außer acht lassen ?

man sollte den kids schon was von religionen beibringen meinetwegen sogar von allen religionen die es gibt aber das ganze muss sachlich ablaufen und darf nicht von glaubens vertretern wie imane, rabbiner oder priester gelehrt werden sondern von menschen die objektiv an die sache ran gehen

edit :

mal zum nachdenken damals in meiner schule hat man selbstverständlich auch weihnachten gefeiert da hat sich aber nicht einer beschwert es wäre nicht sein glauben bei uns wurden eigentlich alle mit einbezogen egal woher welche religion etc... und das schöne niemand hat sich da irgendwie benachteiligt geführt oder sonst einen aufstand gemacht

meist hat man morgens in der klasse gefrühstückt die türken brachten ihr gebäck mit die deutschen das ihre usw... dann wurde noch gewichtelt und das wars im grunde

nichtmal die eltern waren dagegen obwohl einige wirklich streng und recht gläubig waren oder noch sind


wieso kann das heute nicht auch so sein wann sind die leute so krank geworden ?




[ nachträglich editiert von wotan5456 ]
Kommentar ansehen
20.12.2017 06:04 Uhr von wotan5456
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
det_var_icke_mig
von mir haste en + bekommen xD

was ich noch sagen wollte das ich denke das die meisten dieser forderungen von ausländischen schülern etc... eher auf die meinung der eltern beruhen als das es ihre eigene meinung sei ist aber nur ne vermutung von mir
Kommentar ansehen
20.12.2017 07:49 Uhr von capricorn5x
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
man sollte ihr sofort die Gelegeheit geben da zu feiern, mit ihrem ganzen Clan, wo es ihrer Einstellung entspricht, aber nicht mehr in Deitschland oder Europa
Kommentar ansehen
20.12.2017 10:29 Uhr von Modellbahnfahrer
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@det,
oder besser gesagt depp, denn das bist du für mich nur noch bei deinen beschissenen Argumentationen!

Wenn ICH in ein muslimisches Land gehen würde, meinetwegen dort schon jahrelang leben würde, was meinste, was die mit mir dort machen würden, würde ich denen irgendein muslimisches Fest an deren Schule verbieten lassen wollen????
WAS MEINST DU????

Du seltendummes Wesen
Kommentar ansehen
20.12.2017 11:13 Uhr von steffen1707
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry muss Burned recht geben.
Für mich hat Religion generell nichts in der Schule zu suchen! Stellt euch vor die Zeugen würden irgendwann auch noch darauf bestehen Ihre Propaganda als Schulstunde zu halten... warum darf das die eine Religion und alle anderen nicht?
Ich gehöre im übrigen keinem Verein an. Einzig und alleine meine liebsten dürfen mir eine Kopfwäsche verpassen und nicht Geldgierige Säcke, die mir was von einem Gott erzählen wollen, den es nicht gibt nie jemand gesehen hat oder dergleichen. Früher als die Gesetze noch nicht da waren, war eben Religion bzw. der Glaube an etwas die einzige Möglichkeit Menschen zu lenken.

Und jeder "Glaube" ist ein Rückschritt ins Mittelalter !


[ nachträglich editiert von steffen1707 ]
Kommentar ansehen
20.12.2017 12:17 Uhr von wirklichtraurig
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher findet sich ein Muslimischer Lehrer,damit das Mädchen am 25 und 26 Dezember auch in die Schule kann.

Weihnachtsferien braucht die Dame dann offensichtlich auch keine.
Ebenso können die Lehrkräfte Arbeiten.

Denn wie lassen sich solche Christlichen Ferien mit ihrem Glauben vereinbaren.
Kommentar ansehen
20.12.2017 12:23 Uhr von Sonicspeed
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kleiner Fake-News-Check:
aus der Quelle: "Die Weihnachtsfeier am Johaneum in Lüneburg ist jetzt freiwillig und auf den Nachmittag verlegt". ImTitel der Quelle wird zwar auch "abgesagt" behauptet, ist aber so ja nunmal falsch. Grundsätzlich ist der ohnehin durch zahlreiche Ausfälle und Vertretungsstunden durchsetzte Stundenplan aber auch eigentlich nicht für religiöse feierlichkeiten gedacht. Das eine Weihnachtsfeier freiwillig ist sollte zudem auch selbstverständlich sein.
Kommentar ansehen
20.12.2017 13:42 Uhr von Gimpel1952
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Noch ein paar Jahre und es hat sich ausgeweihnacht. Diese Deppen von Schulleitern lasen sich doch alles in Deutschland gefallen. Da schreit eine Göre aus dem Islam nach Allah und die Lehrer verleugnen Ihre eigene alten Bräuche ???? Bekomme schon wieder Brechreiz ,wenn ich diese Horrornachrichten nur rieche.
Kommentar ansehen
20.12.2017 13:47 Uhr von TendenzRot
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Rette sich wer kann, das Abendland geht unter!
Kommentar ansehen
20.12.2017 14:13 Uhr von doncazadore
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
"..während der regulären Unterrichtszeit. "
bevor schon wieder der untergang des abendlandes vorausgesagt wird, bitte nachdenken.
es geht hier um eine christliche feier während der unterrichtszeit, an der deshalb auch die teilnehmen müssen, die keine christen sind.
wer religion und staat ernsthaft trennen will, muss sich auch dagegen aussprechen.
wer hindert christen daran, sich außerhalb des unterrichts zu solcher feier zu treffen. wer würde akzeptieren, wenn andere religionen während des unterrichts ihre götzen aufstellen oder die gebetsteppiche ausrollen.
Kommentar ansehen
20.12.2017 14:20 Uhr von MrMatze
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Es solle keine Feier für Christen geben, bei der andere Religionen ausgegrenzt werden."

Was redet die Schulsprecherin für einen Blödsinn!?
Wo genau werden andere Religionen ausgegrenzt?
Die grenzen sich doch mit der Ablehnung einheimischer Traditionen selber aus!

[ nachträglich editiert von MrMatze ]
Kommentar ansehen
20.12.2017 15:16 Uhr von Modellbahnfahrer
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@don
blablabla.....
Was laberst du für eine Scheiße!!!

Du: <wer religion und staat ernsthaft trennen will, muss sich auch dagegen aussprechen.>
Die:<Weil eine Muslima sich beschwert hatte, dass christliche Weihnachtslieder mit ihrem Glauben nicht vereinbar seien,...>

Wo hat sich diese Muslimin gegen ReligionEN aussgesprochen??
Es geht dieser Kuh nur darum, dass das Fest NICHT MIT IHREM(!!!) GLAUBEN VEREINBAR SEI!!!
Warum ist die an diesem Tag nicht einfach mal krank? Oder läßt sich freistellen?
Erst wenn die Schulleitung gesagt HÄTTE, dass diese Muslimin an dieser Veranstaltung teilnehmen MÜSSE, wäre das was anderes! Aber nicht so!

Jahrzehntelang hat KEINER was gegen Weihnachtsfeiern in Schulen gesagt. NIEMAND hatte sich darüber beschwerd. Und jetzt kommen diese SCHEI**MUSLIME oder solche Affen wie du und wollen alles Christliche an Schulen verbieten, weils nicht in DEREN RELIGION(!!!!!) passt????

Mann, haltet doch einfach eure Fresse!!!!

[ nachträglich editiert von Modellbahnfahrer ]
Kommentar ansehen
20.12.2017 16:24 Uhr von MrMaXiMo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
News ist eine Ente -> siehe Quelle/keine Quelle!
Kommentar ansehen
20.12.2017 17:06 Uhr von Dr_Simi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Grognard
"Dann lasst uns doch ALLE öffenlichen religiösen Feste streichen..."

Warum sollten wir das tun, nur wegen denen?
Ich gehöre auch keiner Religion an, bin aber in unserer christlich geprägten Kultur aufgewachsen und habe kein Problem mit Weihnachten, Ostern, etc.
Auch wenn niemand es gern hört und es ein sehr heißes Eisen ist, aber man sollte eher überlegen wie man "Religionsfreiheit" in Zukunft definiert, zum Schutz der abendländischen Werte, zu denen auch das Recht gehört keiner Religion angehören zu müssen.
Kommentar ansehen
20.12.2017 17:19 Uhr von AdalbertHeister88
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Einfach nur unfassbar. Das ist trotzdem erst der Anfang. Ich zitiere nur unsre Mutti,dass ist nicht mein Land, mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen.
Kommentar ansehen
20.12.2017 17:46 Uhr von Imogmi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ det_var_icke_mig
"die Muslime bei mir auf Arbeit waren bei allen Weihnachtsfeiern dabei nur auf den Alkohol und das Schwein achten,"

deine Kolleggen haben aber komische Namen und ein Ckarakterschwein habt ihr auch dabei, auf den muss man aber besonders aufpassen. Darf man jetzt fragen ist das ein Einheimischer oder einer von den Musels ? :-)

[ nachträglich editiert von Imogmi ]
Kommentar ansehen
20.12.2017 18:38 Uhr von det_var_icke_mig
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Modellbahnfahrer & Imogmi: schonmal darauf geachtet, dass alle die deinen/euren Standpunkt vertreten mit Beleidigungen statt Argumenten kommen?

nicht?

muss wohl an deinem/eurem Standpunkt liegen
Kommentar ansehen
21.12.2017 00:32 Uhr von Thoretische-Technik
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
das sind genau die selben moslems die ihre kleinen töchter an pedophile freunde verhöckern (verheiraten).

der verband sieht das richtig: wer sich nicht integrieren will, hat in deutschland nichts verloren. denn auch kein deutscher sagt was..das die moslemischen frauen in burka/kopftuch durch die strassen ziehen...ich wäre für die französische lösung...wo moslems klare und eindeutige regeln gegeben werden und ebend so ein unangemessenes handeln unmöglich wäre.

leider verdreht man tradition, zu einem recht (weil im gesetz religion eigendlich nix in der schule zu suchen hat)...das die schulleitung das nicht bemerkt..zeigt ihre akademische unfähigkeit und sogar soziologische/pädagogische unfähigkeit zusammenhänge zu erkennen.

[ nachträglich editiert von Thoretische-Technik ]
Kommentar ansehen
21.12.2017 07:11 Uhr von wecareu
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Liebe besorgte Bürger, die Frau die geklagt hat, behauptet Mist.

Gerade die Volkpfosten kennen sich doch mit dem Koran gut aus, bitte zeigt mir die Stelle wo Weihnachtslieder gegen den Glauben verstoßen.


----------

P.s. habe wieder eine Online Anzeige bei der Polizei eingereicht wegen Hasskommentaren.

[ nachträglich editiert von wecareu ]

Refresh |<-- <-   26-50/56   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Titanic: Sebastian Kurz "Baby-Hitler" genannt
Belgien: Diakon gesteht, bis zu 20 Menschen umgebracht zu haben
Wesel: Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit Rollstuhlfahrer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?