19.12.17 12:35 Uhr
 4.204
 

Kassel: 23-Jährige von jungem Mann vergewaltigt und mit Messer verletzt

 

In Kassel wurde eine 23-Jährige vergewaltigt. Allem Anschein nach hatte der Täter das Opfer unbemerkt verfolgt und auf einer Wiese an der Fulda seine Tat ausgeführt. Nach der Vergewaltigung wollte das Opfer fliehen, da stach der Täter mit einem Messer mehrmals zu.

Nachts gegen 1:30 Uhr griff eine Autofahrerin das verletze Opfer auf und benachrichtigte Rettungskräfte und Polizei.

Der Täter ist der Beschreibung nach eventuell noch Teenager zwischen 16 und 20 Jahren. Er spricht nur gebrochen Deutsch.


WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Messer, Kassel
Quelle: welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2017 12:59 Uhr von stahlbesen
 
+45 | -5
 
ANZEIGEN
Vermutlich ein schutzsuchender Däne?
Kommentar ansehen
19.12.2017 13:04 Uhr von Count78
 
+35 | -3
 
ANZEIGEN
Er ist maximal 17 Jahre alt!!!
Kommentar ansehen
19.12.2017 13:18 Uhr von Walder67
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist immer wieder das Gleiche und die Moralapostel werden nie daraus lernen, wenn es nicht sie selbst trifft.

Gleich wird man wahrscheinlich wieder zu hören bekommen, was für ein babyfressender Rassist 24slash7 ist, weil er diese News veröffentlicht hat.
Kommentar ansehen
19.12.2017 13:22 Uhr von Bycoiner
 
+3 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.12.2017 13:23 Uhr von dillschwaiger
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Botox-Wikinger mit Dialekt?
Kommentar ansehen
19.12.2017 14:21 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.12.2017 14:32 Uhr von NinoSiegburg
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Erfolgreiche Integration...dankesschreiben bitte an Fr. Merkel
Kommentar ansehen
19.12.2017 15:44 Uhr von wirklichtraurig
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
echt erbärmlich wie einige trolle hier versuchen etwas schön zu reden.

es gibt in deutschland genug verbrecher und straftäter welche mit ihren taten die ganzen gutmenschen offensichtlich dazu veranlassen weitere taten zu rechtfertigen.

d.h. wenn bei euch eingebrochen wird, kann man weitere einbrüche damit rechtfertigen, da sowieso schon eingebrochen wurden.
einige hier sollten wirklich mal zu arzt gehen.
Kommentar ansehen
19.12.2017 16:09 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.12.2017 16:15 Uhr von sno0oper
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Nicht ganz so schlimm wie die Tat sind die schlimmen Verallgemeinerungen hier in den Kommentaren.

Einmal Rot bitte.
Kommentar ansehen
19.12.2017 16:29 Uhr von NordHorst
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
@ Suffkopp

"anzubringen anstatt die Tat aufs äußerste zu verurteilen."

Und du hast nichts anderes zu tun, als diese Tat zu relativieren? Andere sind ja auch böse? DAS ist wirklich arm.
Kommentar ansehen
19.12.2017 17:23 Uhr von DasWachsameAuge
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hatte die denn kein Kölner "Respekt-Band"?

Wer das noch nicht kennt...bitte googeln und schlapp lachen....die nächste, wirklich bodenlose Verdummblödung unserer Politikversager: Gummibändchen soll vor Vergewaltigung schützen. Kein Fake!
Kommentar ansehen
19.12.2017 17:51 Uhr von viper26
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@suffkopp: Ihr name muss ja schon Programm sein oder leiden sie an irgendeiner Geistigen Einschränkung?

Sie verurteilen die Kommentare von anderen? Schauen sie mal ihren vorherigen Kommentar an.
Wie üblich Relativierungsversuche. Das sie nicht noch Straffreiheit für den Täter fordern und das dieser noch einen Orden bekommen solle ist das einzigste was noch fehlt.

Und ja es ist wirklich traurig das immer wieder irgendwelche Hetzer, Gutmenschen, Grünfinken, Linksradikale oder Bahnhofsklatscher solche News dazu verwenden die Taten zu relativieren, die Opfer zu verhöhnen und um nach Entschuldigungen für den Täter zu suchen.

Egal ob es um den Täter aus der von ihnen verlinkten News geht oder um den aus dieser News, in beiden Fällen gehört der Täter auf das härteste bestraft. Aber solch harte Strafen schweben solchen Leuten wie ihnen ja nur bei den Tätern vor die nicht unter die Kategorien Flüchtlinge sowie Zugewanderte fallen.
Kommentar ansehen
19.12.2017 19:19 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@Nordhorst - wo relativiere ich wenn ich schreibe "so abscheuliche und widerwärtige Tat "? Das musst Du mir mal erklären?

Wenn Du es gerne hören willst: "Ja, vlt. sollte man Vergewaltiger die Eier abschneiden" - aber dann bitte allen Vergewaltigern.


@Viper26 - Du kannst Dich gerne anschließen. Aber irgendwie hast Du ein geistiges Defizit wenn Du mir unterstellst das Opfer zu verhöhnen oder gar Straffreiheit fordern würde.

Ich wiederthole es auch gerne für Dich: es ist eine abscheuliche und widerwärtige Tat so eine Vergewaltigung, und mir ist es egal wer der Vergewaltiger ist: aufs härteste bestrafen.

War das jetzt deutlich genug oder soll ich noch nach dem Schießbefehl rufen?

Oder hast Du es noch nicht begriffen das wir hier bei SN sind - einem Becken seltsamer Gestalten?
Kommentar ansehen
19.12.2017 19:44 Uhr von Fishkopp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe den Koran nie gelesen, zugegeben, aber es muss wohl sowas drinn stehen wie das die Frau quasi nur ein "Gebrauchsgegenstand" ist ohne Rechte und Ansprüche. Dem Mann gegenüber wohl ein "Gefäß das man füllen muss" und ihm hörig. Es wird wohl sowas erwähnt wie das man sie nicht schlecht behandeln darf, ausser sie hat es verdient. Aber wer legt das bitte fest ?

Auch gibt es im Islam keine Beichte, jeder der etwas verbrochen hat macht das sozusagen sprichtwörtlich mit sich selbst und Gott, in dem Fall Allah aus. Auch hier wieder das Problem was man tut, rechtfertigt man mit sich selbst. Punkt aus.

Die Frau buckelt und schufftet für die Familie, ihre Rolle ist derer der Frau in unseren Vorkriegszeiten ähnlich. Waschen, Kochen, knattern und die Klappe halten. Mit dem Unterschied das selbst die Söhne ihre Mutter regelrecht in die Schranken weisen dürfen. Eine Erziehung mit vielen Problemen unter anderem auch der Mangel an Respekt gegenüber Frauen.

Ich bin so erzogen worden wenn ich mich dementsprechend daneben benommen habe, bekahm ich auch von Mutter eine Backpfeiffe oder andere Bestrafungen, das war normal und in Ordnung.

Wir haben kein Problem mit Ausländern oder Muslimen, wir haben ein Problem mit der Erziehung ihrer Kinder. Ich habe bislang auch niemals negativ ältere Muslime wahr genommen. Negativ jedoch die 2. Generation muslimischer Männer. Sozusagen die Paschas vor dem Herrn und immer eine große Klappe und gut abgesichert durch ihre "Homies". Ein Anruf und 30 Jungs stehen auf der Matte. Darüber sollte man eventuell mal sprechen.
Kommentar ansehen
19.12.2017 22:54 Uhr von Jack9183
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist einfach nur noch zum kotzen..gibt es irgendeine tagtägliche erscheinende Nachricht von einer Straftat bei der ein Deutscher beteiligt ist? Nein gibt es nicht. Das sagt doch alles. Die Statistik die jedes Jahr landesweit veröffentlicht wird zeigt das 76 % aller gemeldeten Straftaten auf das Konto von Ausländern geht. Und das erst die letzten 4 Jahre. Gut gemacht Merkel. Fahr doch mal ohne gepanzerte Limousine und ohne Leibwächter durch einen Randbezirk von Berlin, mal sehen wie gut du dich da raus reden kannst!
Kommentar ansehen
20.12.2017 10:21 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Jack9183 - dann solltest Du mal was anderes als SN lesen. Ja, hier findest Du zum allergrößten Teil News bei denen Flüchtline/Asylanten/Migranten beteiligt sind, aber selten eine News mit deutscher Beteiligung.

Aber ich hab es hier in einem anderen Kommentar schon mal angebracht:

--------------------------------------
Passt ja wunderbar zu
"Tätersuche nach Vergewaltigung von Mädchen (9) in Dortmund"

"Der Täter wird als etwas 40 Jahre alt beschrieben, war zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß und schlank. Er trug kurze, braune Haare und sprach mit klarer deutscher Sprache. "

Sollten mal alle lesen - nicht das auch sie Post von der Polizei bekommen.
https://www.derwesten.de/
------------------------------------

Es gibt solche Nachrichten - nur hier nicht.

Naja - geh mal durch Marzahn-Hellersdorf und benimm Dich falsch - die werden Dir dann schon den Weg zeigen.
Kommentar ansehen
20.12.2017 12:13 Uhr von wirklichtraurig
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Suffkopp

Erkläre doch mal, warum du Gewaltätige Flüchtlinge damit rechtfertigst, das es Deutsche Gewalttäter gibt.

Irgendetwas muss bei dir gewalitig schief laufen.
Dein Argumentationsverhalten ist scheinbar im Kindergarten stehen geblieben.

"Klein Suffkopp, warum hast du das gemacht"

"Der da drüben hat das auch gemacht"
Kommentar ansehen
21.12.2017 00:21 Uhr von Jack9183
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@suffkopp,
ach und nur weil er klar Deutsch sprach kann es kein Ausländer sein? Interessante Logik.
2. So wohl deinen Satz mit der Polizei als auch deinen letzten Satz kann ich nicht wirklich verstehen..das solltest du also nochmal üben.
Kommentar ansehen
21.12.2017 13:59 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@wirklichtraurig - wo bitte relativiere ich? Ich habe es jetzt schon oft hier geschrieben und ich schreibe es jetzt nochmal damit auch Du es begreifen kannst - falls Du willst.

Wenn Du es gerne hören willst: "Ja, vlt. sollte man Vergewaltiger die Eier abschneiden" - aber dann bitte allen Vergewaltigern.
Man sollte Vergewaltiger aufs Härteste bestrafen und falls es Asylanten sind, die auch entsprechend den Richtlinien nach verbüßung der Haft abschieben.

Ich bin dafür das JEGLICHE Vergewaltigung bestraft wird - egal WELCHER Herkunft der Täter ist.

War das jetzt deutlich genug oder muss ich Dir das noch buchstabieren das Du es begreifst?

@Jack1983 - wenn Du nicht verstehen kannst oder besser willst - dann ist es Dein geistiges Problem - nicht meines.

Hier nochmal der Link bezügl. Polizei-Frage:
https://www.derwesten.de/...

"„Alle ermittelten Anschlussinhaber werden von der Polizei überprüft“"
Kommentar ansehen
21.12.2017 20:31 Uhr von wirklichtraurig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Suffkopp

Du Relativierst sehr wohl, und vermutlich Absichtlich und bewusst.

Es gibt keine Flüchtlings News oder Muselman News ohne eine Antwort von dir mit einer Nachricht über einen Deutschen Straftäter.
Du Rechtfertigst Straftaten der Neuen Einwohner damit, das auch Deutsche Straftaten begehen.
Sonst würdest du nicht Permanent Straftaten Deutscher als Antwort posten.

Auch wenn du es Abstreitest.
Warscheinlich merkst du es einfach nur nicht, aber du machst es trozdem,
sonst würdest du die Tat der News Verurteilen und nicht als ausrede eine Deutsche Straftat damit gleichsetzen.
Und damit Rechtfertigst du den Besucher!
Kommentar ansehen
22.12.2017 02:10 Uhr von Jack9183
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@suffkopp

Zum Thema geistiges Problem hast du mit deinem vorletzten Post ja perfekt gezeigt wie so etwas aussehen kann.

[ nachträglich editiert von Jack9183 ]

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?