18.12.17 18:12 Uhr
 6.251
 

Ende der Netzneutralität: Kostenlose Pornos sind gefährdet

Unterhaltung für Erwachsene verbraucht viel Traffic im Netz, denn Filme und Videos sorgen für den weltweit meisten Datenverkehr.

Pornovideos sind nach einer Schätzung, für 30 Prozent des weltweiten Online-Datenverkehrs verantwortlich. Der Abschied von der Netzneutralität, beschlossen von der FCC, könnte das Zeitalter der Gratis-Sexfilme beenden, warnen die Betreiber der einschlägigen Plattformen.

Drastischer kommentiert es das Portal Pornhub, "Drei reiche Männer f***cken alle Amerikaner." 3.110 Petabyte Daten erzeugte Pornhub 2016 im Netz. Langsam ladende Filme, Serien, Youtube-Clips sowie Pornos wären dann die Folge, wenn man den Telekom-Anbietern keine Zusatzbeiträge entrichtet.


WebReporter: Bycoiner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Aus, Netzneutralität
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Für zwei Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro
Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2017 18:12 Uhr von Bycoiner
 
+5 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2017 18:23 Uhr von Bycoiner
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2017 18:24 Uhr von RayDonovan
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
is eh alle mist. ich wollt mir tierfilmchen anschauen..... X-Hamster ! kannste vergessen. da siehst du alles mögliche; nur keine tier-dokus.
immer der selbe mist.....hoppeln wie die karnickel.....und am ende heiraten die nicht mal? das macht mich irgendwie depressiv!

IRONIE off*
Kommentar ansehen
18.12.2017 18:31 Uhr von hurg
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
wenn ich diese Seite hier aufmache, will ich eigentlich nur diese Nachricht lesen.
aber wieviele Bilder, Texte, Videos gehen noch drum herum auf.
das macht unnötigen Traffic!
Kommentar ansehen
18.12.2017 18:37 Uhr von Fishkopp
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
"wenn ich diese Seite hier aufmache, will ich eigentlich nur diese Nachricht lesen.
aber wieviele Bilder, Texte, Videos gehen noch drum herum auf."

Richtig erkannt. Das sich die Leute ein Schmuddelfilm angucken um sich einen zu wedeln braucht bestenfalls 5MB. Die meisten schaffen es vermutlich sowieso keine 10 Minuten weit. Aber der unglaubliche Traffic der durch die Mafia der Werbung im Netz erzeugt wird, davon redet keiner. Und dieser trifft und belästigt einen heutzutage auf so ziemlich jeder Seite im Netz. Ich warte noch auf den Tag wo das Interface des Routers noch für Werbung genutzt wird.
Kommentar ansehen
18.12.2017 18:51 Uhr von 24slash7
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
bis neues Jahr oder auch nicht - wer weiß schon was die Zukunft bringt
Werde Interessierte auf dem Laufenden halten - Netz gibt´s auch in Afrika :D
bye


Sach ma, dein Afrikaurlaub so langweilig?
Wolltest du nicht mit deinen BitCoin mal richtig auf den Putz hauen?
Kommentar ansehen
18.12.2017 19:17 Uhr von Bycoiner
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.12.2017 02:52 Uhr von User-ohne-Name
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Fakt ist:
An dem Tag, an dem ich im Internet keine Gratispornos mehr sehen kann, "ohne den Telekom-Anbietern Zusatzbeiträge entrichteten zu müssen" bin ich entweder blind, oder tot!
Kommentar ansehen
19.12.2017 05:38 Uhr von jupiter12
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Fishkopp,

schau Dir mal den eBlocker(.com) an, der filtert und blockt die Werbung. Reduziert Traffic enorm....
Kommentar ansehen
19.12.2017 10:25 Uhr von Mauzen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Langsam ladende Filme, Serien, Youtube-Clips sowie Pornos wären dann die Folge, wenn man den Telekom-Anbietern keine Zusatzbeiträge entrichtet. "

Schlechtes Beispiel. Streaming-Anbieter, Youtube und Pornoriesen sind nun wirklich die Letzten, die sich darum Gedanken machen müssen. Die haben doch das Geld, um schnellen Transfer zu bezahlen.

@hurg
Mit der Änderung stehen die Chancen ganz gut, dass in naher Zukunft die Werbung schneller lädt, als die eigentliche Seite. Bisher ists zwar eigentlich andersrum, weil die Browser üblicherweise aber darauf warten, dass alles auf einer Seite geladen ist, merkt man das nicht.
Ein bisschen wie ein Film auf VHS und kaputte Vorspul-Taste: erstmal kommt die Werbung, auf den Film muss man noch warten.

[ nachträglich editiert von Mauzen ]
Kommentar ansehen
19.12.2017 11:48 Uhr von Bycoiner
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Von wem haben die denn das Geld Mauzi?

Wenn es da nicht mehr flüssig läuft - bekommen die dann auch noch Bares?

Wenn die Aldis und Schwarzes so reich sind - warum verschenken die dann nicht ihre Lebensmittel?

...die haben doch das Geld ?
Kommentar ansehen
19.12.2017 19:14 Uhr von FiesoDuck
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry aber wenn ich das Pseudonym Bycoiner sehe klicke ich automatisch auf Minus ohne dessen Inhalt wahrzunehmen. So was lächerliches sucht seines gleichen.
Kommentar ansehen
19.12.2017 19:43 Uhr von alter.mann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
welcher inhalt ??

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?