18.12.17 09:34 Uhr
 669
 

Index: Mieten steigen am stärksten im Osten und Norden Deutschlands

 

Laut des aktuellen Mietspiegelindex, der vom Forschungsinstitut und Beratungsunternehmen F+B erstellt wird, steigen in Deutschland die Mieten am stärksten im Osten und Norden der Republik.

Die ortsüblichen Vergleichsmieten sind 2017 in diesem Jahr im Schnitt um 2,1 Prozent gewachsen, im Vorjahr waren es noch 1,8 Prozent.

Die teuerste Stadt bleibt jedoch München: Hier müssen Mieter im Schnitt 52 Prozent mehr bezahlen als im bundesdeutschen Durchschnitt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Osten, Index, steigen, Norden, Mieten
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2017 11:05 Uhr von Walder67
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also dort, wo das Einkommen generell sowieso niedriger ist? Wie passend.
Kommentar ansehen
18.12.2017 19:37 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte es sein, daß das durch den Mindestlohn begünstigt wird. Weil Mieten können nur ansteigen, wenn jemand da ist, der den Anstieg bezahlen kann.
Kommentar ansehen
19.12.2017 10:12 Uhr von Tilt001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hat mit dem Mindestlohn nichts zu tun, eher mit den Hunderttausenden Asylanten die die Asylheime verstopfen.

Hier was zum Thema:
https://www.derwesten.de/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?