17.12.17 18:56 Uhr
 1.845
 

Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe

Die Einzelhändler in Deutschland haben härtere Strafe für Ladendiebe gefordert.

Die Mindeststrafe solle von drei Monaten auf künftig ein Jahr Gefängnis ohne Bewährung heraufgesetzt werden, sagte Peter Schröder, Leiter für Recht- und Verbraucherfragen beim Handelsverband Deutschland.

Nur in den seltensten Fällen seien die Diebe Ersttäter, meist handele es sich dabei um Profis. Jährlich kosten Ladendiebstähle den Handel 2,4 Milliarden Euro.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Einzelhandel
Quelle: epochtimes.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Streamingdienst Netflix verdreifacht Gewinne fast
Medienmogul Rupert Murdoch will Facebook für Newsinhalte bezahlen lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2017 19:03 Uhr von Bycoiner
 
+2 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2017 19:03 Uhr von User-ohne-Name
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
Das von Gutmenschen regierte Deutschland wird es nicht zulassen, dass der Täterschutz gelockert wird, schließlich sollen sich unsere Goldjungen hier wohlfühlen.
Kommentar ansehen
17.12.2017 19:25 Uhr von brochterbeck
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Vorbild USA 3 Strikes , beim dritten mal erwischt gibt es eine passende Strafe ohne wenn und aber oder Richterlichen Verhandlungsspielraum oder Gutmenschgeschwurbel. 5 Jahre halte ich für angemessen. Dann erledigt sich das Thema Intensivtäter von selber.
Kommentar ansehen
17.12.2017 19:41 Uhr von fromdusktilldawn
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
aufbau einer knastindustrie, beim dritten urteil für 3 jahre einfahren ohne wenn und aber

[ nachträglich editiert von fromdusktilldawn ]
Kommentar ansehen
17.12.2017 21:27 Uhr von bigX67
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
sind die nicht versichert gegen ladendiebstahl?

eine knastindustrie ist nicht unbedingt das vorzeige-modell. guckt euch die zahlen von gefängnisinsassen in den usa und was der spass kostet an.

meiner meinung nach sind intensiv-ladendiebe auch heute schon empfindlich bestrafbar.

über eine höhere strafe für wiederholungstäter kann diskutiert werden (falls es sowas nicht sowieso schon im deutschen strafrecht gibt).
Kommentar ansehen
18.12.2017 01:08 Uhr von AntiDepp
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Wohnungseinbrüche und Ladendiebstähle verursachten Milliardenschäden!

Täter meist kriminelle Organisationen aus Russland.


Zudem erbeutet die russische Pflege-Mafia viele Milliarden.

Schweiz wird nicht verschont:

Asylbewerber auf Diebestour im Mittelland.

https://www.blick.ch/...

[ nachträglich editiert von AntiDepp ]
Kommentar ansehen
18.12.2017 01:27 Uhr von Bycoiner
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.12.2017 06:12 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ja brochti: vorbild USA, wie wäre es mit Lebenslänglich für jede wiederholte Straftat?

egal wegen was du wiederholst: Lebenslänglich (natürlich ohne 15 Jahre und dann Bewährung)?

damit du dann wieder darüber lamentieren kannst wie teuer doch die Gefängnisse sind und dass die ja gar nichts bringen


jaja Vorbild USA, wie produziere ich mir meine Kriminellen, gut hätte den Vorteil dass man dann wirklich die Grenzen dicht machen müsste, weil ja dann die Banden untereinander immer aggressiver werden

wie ist, willst auch gleich noch deren Waffengesetze, damit du dich und dein Heim dann auch "schützen" kannst?

[ nachträglich editiert von det_var_icke_mig ]
Kommentar ansehen
18.12.2017 09:27 Uhr von Zwergenvogel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat der Holländer evt auch einen Lösungsvorschlag oder ist er wieder mal nur aus Prinzip dagegen ?
Kommentar ansehen
18.12.2017 16:37 Uhr von Dr_Simi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@bigX67
"sind die nicht versichert gegen ladendiebstahl?"

Weis nicht ob es solch eine Versicherung überhaupt gibt, aber: abgesehen davon, dass so eine Versicherung extrem teuer wäre (wegen dem Versicherungsrisiko), was denkst du, wie oft sie in Leistung tritt, bis sie den Vertrag kündigt?
Kommentar ansehen
18.12.2017 18:02 Uhr von bigX67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@simi:

keine ahnung wie hoch die prämien wären. habe nur mal gehört es gäbe dafür eine versicherung.
um was genaueres zu erfahren frage ich ja.
Kommentar ansehen
18.12.2017 18:15 Uhr von bigX67
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nachdem mein kumpel google mir ein bisschen erzählt hat, scheint es so zu sein, dass es die von mir angesprochene versicherung nicht lohnend ist, da prämien zu hoch für viele kleine unternehmen.

allerdings wird die ladendiebstahlsquote in die preise mit eingerechnet. allerdings kann ein kleiner laden dann noch weniger mit den globalen unternehmen konkurrieren.

[joke anfang]
demzufolge wäre politisch korrekter ladendiebstahl nur in grossen ketten durchführbar.
[joke ende]
Kommentar ansehen
18.12.2017 21:24 Uhr von AntiDepp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
epochtimes als Quelle, schon krank..

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Titanic: Sebastian Kurz "Baby-Hitler" genannt
Belgien: Diakon gesteht, bis zu 20 Menschen umgebracht zu haben
Wesel: Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit Rollstuhlfahrer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?