16.12.17 19:55 Uhr
 3.403
 

Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn

 

Bei einer Razzia wurden vor drei Jahren 126 Bitcoins konfisziert. 1,9 Millionen Euro sind sie aktuell wert.

Das Land möchte sie nun schnell loswerden und denkt über einen Verkauf in den nächsten Tagen nach, um einem Werteverfall zuvorzukommen. Das soll über "Bitcoin.de" geschehen, der der einzige regulierte Handelsplatz in Deutschland ist.

Als sie 2014 beim Onlinedrogenmarktplatz Hydra beschlagnahmt wurden, hatten sie einen Wert von knapp 50.000 Euro. Es wird der bisher größte Verkauf der digitalen Währung durch deutsche Behörden sein.


WebReporter: Bycoiner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hessen, Millionengewinn
Quelle: zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einfuhrzölle auf Waschmaschinen und Solaranlagen
Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Streamingdienst Netflix verdreifacht Gewinne fast

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2017 19:58 Uhr von Bycoiner
 
+3 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.12.2017 20:14 Uhr von OO88
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
schade dass sie keine "Yangtze River Development Ltd Aktien" beschlagnahmt haben die am 15 Dez 2014 nur 10 Cent je Aktie gekostet hatten , das wären also 500.000 Aktien für 50.000 die Heute 16.Dez 2017 , ca. 7,9 Mio wert sind.
Kommentar ansehen
16.12.2017 20:25 Uhr von Bycoiner
 
+0 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.12.2017 22:02 Uhr von Max97
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@Bycoiner

Ich denke in deinem Kopf ergibt alles was du von dir gibt einen Sinn. Im Grunde aber redest du dummes Zeug.
Kommentar ansehen
16.12.2017 22:11 Uhr von Obvi
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Ich lese sonst über die SN Streitigkeiten hinweg und finde dass deine News mit am besten geschrieben sind.

Wie du dich hier in deinem Egotrip darstellst, macht dich aber extrem unsympathisch. Genau genommen lässt du hier dermaßen die "arrogantes Arschloch"-Nummer raus hängen, dass es selbst mich als meist stillen Mitleser schon nervt.

Auch wenn du auf deinem propagierten virtuellen Vermögen bestimmt super bequem sitzt, hebt dich dein Thron nicht über die anderen User und sind deine Rundumschläge nur noch peinlich. Imho peinlicher als das oft politisch verdrehte Geschwurbel vieler hier: die sind wenigstens authentisch und bleiben sich treu.

Und falls du es nicht gemerkt hast: der Kommentarbereich ist primär keine Argumentationsplattform für oder wider einer irgendwie gearteten Position, die über die News selbst kommuniziert wird.

Dementsprechend kann jeder seine eigene Behauptung aufstellen und belegen. Oder schreiben, wie ihm die Krallen gewachsen sind. Welches "Argument" hätte denn deiner Ansicht nach widerlegt werden sollen bzw. können, wo du schon dieses tolle Wikipedia Zitat anführst?

Hast du überhaupt eine Position? Du führst dich nämlich auf, als wäre diese mit Tiefschlägen und falscher Rhetorik angegriffen worden, obwohl das objektiv nicht der Fall war.

Und zumindest ICH fand die These "Bitcoins waren vor 3 Jahren nicht die rentabelste Anlagemöglichkeit", belegt mit einem Beispiel, interessant.
Kommentar ansehen
16.12.2017 22:40 Uhr von Bycoiner
 
+0 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.12.2017 22:48 Uhr von diREKTor
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
ihm steigt halt schon der reichtum zu kopf, obwohl er theoretisch nur auf dem papier ein millionär ist ^^

hoffe für ihn, dass sein kartenhaus nicht auf einmal zusammenbricht & er nachher suizid begeht.

hoffe ich wirklich!

ausser bitcoins scheinst ja nicht viel zu haben & in charakter kann man sie leider nicht tauschen ;)
Kommentar ansehen
16.12.2017 23:06 Uhr von detluettje
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Bycoiner:
"Die die hier über andere herziehen weil diese keine Deutschen sind, weil sie eine andere Hautfarbe haben - eine andere Religion - weil sie es Gutfinden wenn Asylheime brennen - findest Du gut?"

Hetze gibt es hier in ALLE Richtungen.

Auch was ich hier schreibe mag für den einen als Hetze klingen, aber ich bin neutral.
Gelegentlich sollte man etwas anders lesen:
Was schreibt er?
Wie schreibt er?
Warum schreibt er es so?
Was will er damit bezwecken?
Wie objektiv sind seine Aussagen?
Welche Begründung wendet der Schreiber an?

Wenn Sie so in unseren ÖR lesen, dann werden Sie verwundert neue Erkenntnisse erlangen.
Kommentar ansehen
16.12.2017 23:28 Uhr von Obvi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Du legst mir Worte in den Mund, die ich nicht gesagt habe.

Ich habe z.B. nicht gesagt, welche Art politische Position ich als "verdrehtes Geschwurbel" bezeichne. Manche Aussagen (jeder politischen Richtung) sind schlichtweg... seltsam. Auch kann ich dem User "OO88" keine Aussagen zuordnen, außer diejenige hier über die chinesische Limited.

Und nein, ich finde Diskriminierung wegen Hautfarbe und Religion nicht in Ordnung. Brennende Asylantenheime, egal von Nazis angezündet oder von Asylanten selbst, finde ich auch mies - schließlich werden damit nicht zuletzt Steuergelder sprichwörtlich verbrannt. Wenn das dann auch noch Menschenleben kostet, umso tragischer.

Meine Zeit ist mir zu schade, um mir zu jedem User ein Bild zu machen und irgendwelche Aussagen / Standpunkte zuordnen zu können. Tatsächlich habe ich keinerlei Motivation für eine politische Diskussion. Das ist ermüdend und führt, gerade hier, selten zu einem Konsens. Warum die Mühe?

Wie kommst du darauf, dass ich dich wegen irgendwelcher persönlichen Haltungen gegenüber Nationalsozialismusverherrlichenden verurteile? Wie kommst du darauf, dass ich dich überhaupt "verurteile"? Ich kritisiere lediglich deine überhebliche Art.

Es ist schon irgendwie witzig, dass du mich in die Naziecke stellst, wo ich nur sage dass ich mit Einem der politische extrema (welcher Art auch immer) vertritt besser umgehen kann, als mit Einem der sich aufführt als wäre er irgendwo in der zweite Woche seines durchgehenden Kokainrausches angekommen...

Mann - was bist du Billig!
- Naja, 20 € sind 20 €, ne? ;-)



Wo wir übrigens schon bei Diskussions- und Argumentationskultur sind, die dir deinem vorletzten Post nach zu urteilen ja so wichtig ist: fällt dir nicht auf, dass dein Argumentation... schwach und nicht logisch ist?

Meine Kernaussage war: "Bycoiner schreibt gute News, aber spielt im Kommmentarbereich den überheblichen Neureichen"

Du ziehst aus meiner Aussage "Deine Rundumschläge sind peinlicher als die (auch schon peinlichen), m.M.n oft komischen, politischen Aussagen: die Leute geben sich wenigstens so, wie sie sind." nur den "Die Leute geben sich wenigstens so, wie sie sind"-Teil und deutest ihn zu allem Überfluss auch noch dahingehend um, als ob ich mit "die Leute" gerade diejenigen mit rechten Ansichten meine und sie darin (gerade) mit dieser Aussage unterstütze, gutheiße und meine Meinung vertreten sehe?! Und auf dieser unlogischen Annahme freindest du mich für den Rest des Beitrags auf dieser Grundlage an? Schwach.
Kommentar ansehen
17.12.2017 04:15 Uhr von Max97
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Bycoiner

Zum Teil gebe ich dir Recht, z. B. hier:

"Die die hier über andere herziehen weil diese keine Deutschen sind, weil sie eine andere Hautfarbe haben - eine andere Religion - weil sie es Gutfinden wenn Asylheime brennen - findest Du gut?"

Die Grundidee ist richtig, aber zwischen einem durchgeknallten Reichsbürger, den alle verachten, und dir, der ebenfalls Verfassungsfeindliche Ideen verfolgst, gibt es kaum einen Unterschied.

Ob jemand eine Deutscher ist oder nicht, ist nicht egal. Es gibt einen Staat, ein Staatsgebiet, eine Grenze, ein Staatsvolk, usw. Für dich ist das nicht wert, womit du Staatsfeindliche Einstellungen hast, die in dem Fall auch gleich Verfassungsfeindliche Einstellungen sind. Denn die Idee eines Staates, Organe, Gebietes, Grenzen, Volkes, sind in der Verfassung vereinbart. Lehnst du die ab, lehnst du die Verfassung ab. Damit bist du auf der Stufe eines Reichsbürgers.

Deutsche, das ist keine Rasse, sondern eine Gruppe von Menschen, die innerhalb bestimmte Grenzen ihre Ideale und ihre Anschauungen als Lebensart ansehen. Die Grundlage für diese Lebensart und Anschauungen ist in einem Gesetz verankert, der Verfassung. Eine Verfassung ist die Willenserklärung dieser Menschen nach einer bestimmten Art zu leben. Das gilt innerhalb der Grenzen, berechtig sind alle die hier Leben und Staatsbürger sind. Andere Menschen haben andere Vorstellungen, und vereinbaren sie innerhalb ihrer Grenzen.

Für dich ist also ein Deutscher sowas wie Nazi. Wer einem deutschen Staatsbürger mehr Rechte zubilligt, unterdrückt andere Völker. Aber es ist nun mal so, dass nur Staatsbürger bestimmte Entscheidungen treffen dürfen. In deiner Wohnung, deiner Familie bist auch nur du Stimmberechtigt. Wenn ihr als Familie entscheidet welches Auto ihr kauft, dann sind die fünf Gäste, die gerade zu Besuch sind auch nicht stimmberechtigt, auch wenn sie in der Mehrheit sind.

Du hast also verfassungsfeindliche Einstellungen, und bist auf der Stufe eines Reichsbürgers.

Und was die Hautfarbe angeht - was soll das, sollen nun zwei Millionen Afrikaner die deutsche Staatsangehörigkeit bekommen, nur weil sie was? Eine andere Hautfarbe haben? Nicht wir achten auf die Hautfarbe, das bist nur du und deine Freunde. Für uns sind das einfach nur illegale Flüchtlinge die ins Land wollen. Die Hautfarbe ist egal. Du und deine Freunde sehen aber, das diese Illegalen eine andere Hautfarbe. Die Rassisten in der Geschichte seid ihr also.

Du hast einfach keine Ahnung von Demokratie, null, absolut keine. Du setzt deine Ideologie mit der Demokratie gleich. Das ist dein Problem.
Kommentar ansehen
17.12.2017 08:54 Uhr von Tilt001
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da klatscht die hessische Bürokratie einmal in die Hände und das Geld ist weg, will jemand ernsthaft behaupten die 1,9 Millionen Euro hätten irgendeinen messbaren Effekt?
Kommentar ansehen
17.12.2017 11:57 Uhr von honso
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwann wird auch diese seifenblase platzen.....

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?