13.12.17 11:45 Uhr
 1.506
 

Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt

 

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat überraschend den Weihnachtsmarkt am Berliner Breidscheidplatz besucht.

Die CDU-Chefin sprach dort nun ein Jahr nach dem Terroranschlag mit betroffenen.

Hinterbliebene der Opfer des Terroranschlags hatten Merkel zuvor wegen mangelnder Anteilnahme kritisiert und warfen ihr Untätigkeit sowie politisches Versagen vor.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jahr, Angela Merkel, Anschlag, Weihnachtsmarkt
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler
Norbert Lammert geht von Neuwahlen ohne Kanzlerin Angela Merkel aus
Sachsen: Justiz genehmigt Galgen-Verkauf für Angela Merkel und Sigmar Gabriel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2017 11:56 Uhr von Eule99
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
Auf Druck der Öffentlichkeit kommt sie 1 Jahr !!! später , da steht auch noch ´ nur ´ bei t-online , man man wenn irgendwo ein Anschlag passiert, glüht das Brandenburger Tor in allen Farben der Welt , aber wehe es trifft die einheimische Bevölkerung , da schafft sie es nicht einmal den Betroffenen zu kondolieren . Ein Jahr später und dafür soll sie gefeiert werden , das ist einfach nur ganz arm dieses Verhalten und die ´ Merkel -getreuen - Medien - stellen sie ins Rampenlicht als wäre sie die ´ Betroffene , die Beileid ´ spendet , einfach peinlich

[ nachträglich editiert von Eule99 ]
Kommentar ansehen
13.12.2017 12:05 Uhr von dillschwaiger
 
+28 | -9
 
ANZEIGEN
Den Mittäter zieht es wieder an den Ort seines...
Kommentar ansehen
13.12.2017 12:16 Uhr von Bycoiner
 
+2 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.12.2017 12:27 Uhr von Eule99
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
@Bycoiner
wenn du die Segel raffst ist das ein Feiertag , für alle die dich ertragen müssen , am besten Arche Noah , und ab dafür .


PS ...und nimm deinen Bratwurstverkäufer von Syrien auch gleich mit...weil ab und zu ne ´ Wurst ´ tut gut
Kommentar ansehen
13.12.2017 13:47 Uhr von NordHorst
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
Der Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz kommt aber auch nicht zur Ruhe. Voriges Jahr der LKW, dieses Jahr Merkel... Was kommt 2018? Die Pest?
Kommentar ansehen
13.12.2017 14:09 Uhr von toch58
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Pfui die Olle Merkel!
Merkel ist eine KREBSGESCHWULSt,DIE MUßt SOFORT ENTFERT WERDEN!
Kommentar ansehen
13.12.2017 14:28 Uhr von NinoSiegburg
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Merkel die Heuchlerin...1 Jahr später...So was verlogenes gibts echt nur einmal doch leider fallen immer noch viel zu viele Idioten drauf rein...
Kommentar ansehen
13.12.2017 15:38 Uhr von Disskurs
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn man schonmal zufällig in Berlin ist, bietet sich so ein Besuch wohl an...
Kommentar ansehen
13.12.2017 16:34 Uhr von viper26
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Nino: Vor allem wird man natürlich für den Merkel Besuch besonders für sicherheit gesorgt haben, auch entsprechend viele bodyguards abgestellt haben usw.

Dürfte dieselbe Schwachsinnsaktion sein wie das Besuchen einer No Go Area die vorher aufgeräumt und von der Polizei abgesichert wird.
Kommentar ansehen
14.12.2017 07:56 Uhr von Zwergenvogel
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Da wurden vorher aber alle Zufahrten extra abgesichert und der halbe Markt mit Security geflutet damit Madam den Eindruck eines unbefangenen Besuches vermitteln konnte.

Wäre sie alleine mit der U-Bahn hin gefahren ,das wäre mal was.
Kommentar ansehen
15.12.2017 12:36 Uhr von henry2110
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hinterbliebene der Opfer des Terroranschlags hatten Merkel zuvor wegen mangelnder Anteilnahme kritisiert und warfen ihr Untätigkeit sowie politisches Versagen vor.

Wer könnte da widersprechen?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler
Norbert Lammert geht von Neuwahlen ohne Kanzlerin Angela Merkel aus
Sachsen: Justiz genehmigt Galgen-Verkauf für Angela Merkel und Sigmar Gabriel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?