12.12.17 19:12 Uhr
 4.346
 

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass

 

Das Problem bei Tesla ist, dass sie ihre weltweit eingekauften Batterie-Komponenten nicht zeitnah in ihrer Gigafactory, in der Wüste von Nevada, verarbeiten können und so für Globale Konsequenzen sorgen.

Tesla hat vorab enorme Mengen an Rohstoffen und Bauteilen, für ihre Batterie- und Akku Produktion angehäuft und überall in der Welt aufgekauft, auf denen sie jetzt sitzen. Damit entziehen sie dem Weltmarkt massiv benötigte Elemente und Komponenten, die dringend benötigt werden.

So sind derzeit in Japan z.B. bei Panasonic, zylindrische Batterien und Akkus nicht mehr verfügbar für andere Hersteller und der heimische Markt so gut wie ausgetrocknet.


WebReporter: Bycoiner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Schuld, Bericht, Tesla, Batterie, Engpass
Quelle: de.engadget.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Für zwei Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro
Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2017 19:44 Uhr von olli58
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Freie, globale Marktwirtschaft. Tesla hat die gunst der Stunde genutzt, andere habens verpennt .
Den letzten beißen die Hunde.
Wenn es jetzt schon nicht genug Rohstoffe gibt, wie will man den für 1000000 weitere E-Autos die Rohstoffe hernehmen?
Kommentar ansehen
12.12.2017 20:05 Uhr von Bycoiner
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.12.2017 08:14 Uhr von Zwergenvogel
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Bycoiner

Als ob die anderen Konzerne jemals Rücksicht auf was genommen hätten.

VW war wenigstens Kreativ die haben Kostengünstig ne Software geschrieben und die Umwelt damit verbessert.
Kommentar ansehen
13.12.2017 08:39 Uhr von Bycoiner
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Die "Nochkanzlerin" war doch auch Kreativ - Grenzen öffnen - Entrüstungssturm aussitzen - und den Halbmond zur Deutschlandfahne hinzufügen?

Das muss ihr erstmal jemand nachmachen - damit wird sie in die - Anale der Weltgeschichte - als Speerspitze der Integration des Islam in DE- unauslöschbar - eingeschrieben?
--

Ob Sie damit die >>Umwelt verbessert<< hat - hab da so meine berechtigten Zweifel!

[ nachträglich editiert von Bycoiner ]
Kommentar ansehen
13.12.2017 08:51 Uhr von Tilt001
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde Schuld ist das falsche Wort. Man kann genauso gut sagen, der Weltmarkt entzieht Tesla benötigte Elemente und Komponenten und nicht umgekehrt.

Wo die Auftragsbücher voll sind entstehen auch immer neue Investitionen und Beschäftigung! Das Problem wird sich also über die Zeit von selbst auflösen.

Wer will überhaupt wissen, wie man Rohstoffe in der Welt richtig verteilt? Die Rohstoffe bekommt eben immer der, der am meisten dafür zahlt, weil er den meisten Nutzen daraus ziehen kann.
Kommentar ansehen
13.12.2017 10:18 Uhr von Bycoiner
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Nö - bei mir würden die nur ein begrenztes Kontigent bekommen - habe ja schließlich noch andere Kunden - die ich mir nicht vergraulen will!

Dass die Rohstoffe da in der Wüste auf Halde liegen - dafür sind sie zu Schade. Tesla hat lt der Quelle über 700 Mitarbeiter entlassen und Musk - hat schon öfters geprahlt - und nicht geliefert.
Kommentar ansehen
13.12.2017 14:36 Uhr von NiGakki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, durch die Engpässe steigen die Preise so enorm, das das ganze Konzept nicht mehr rentabel ist.

Oder glaubt hier irgendjemand, die somit gestiegenen Produktionskosten werden nicht auf den Endpreis aufgeschlagen?
Kommentar ansehen
13.12.2017 20:29 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tesla ist ja nicht blöd. ;)

Die wissen genau wie man einer "so kleinen" Firma den Saft abdrehen kann. Also haben sie einfach für ihr wichtigstes Element ein Vorrat angelegt."

Und das wenn die mal richtig ans Produzieren kommen (die haben ja übervolle Auftragsbücher) haben sie "preiswerte" Akkus, weil durch die gestiegen Nachfrage von E-Auto wird der Preis für Akkus gewaltig ansteigen.

Also in meinen Augen. ; ALLES RICHTIG GEMACHT.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?