12.12.17 09:54 Uhr
 2.957
 

Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission

 

US-Präsident Donald Trump hat die NASA damit beauftragt, erneut einen bemannten Flug zum Mond und auch zum Mars durchzuführen.

Trump unterzeichnete eine entsprechende Direktive, ein innovatives Weltraumerkundungs-Programm" aufzulegen, "um Amerikaner zurück zum Mond zu senden, und letztendlich zum Mars".

Ursprünglich sollte die neue Nasa-Superrakete SLS erstmals 2021 zum Mond fliegen, doch Trump ist dies zu spät. Experten warnten bereits, dass ein früherer Termin für die Astronauten zu gefährlich sei, da noch einiges getestet werden müsse.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Mars, Donald Trump, Mond, Mission
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pornostar behauptet: Donald Trump ließ sich von ihr mit Forbes-Magazin schlagen
Donald Trump droht China mit hohen Strafgeldern wegen geistigen Diebstahls
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2017 11:25 Uhr von Buck-Ofama
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.12.2017 12:48 Uhr von Jammm
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
ISS faken ... passt zum Gedankengut von Trump Fans.

Er hat auch nicht die JFK Akten geöffnet, die mussten per Gesetz aus dem Jahr 1992 spätestens bis Ende Oktober 2017 veröffentlich werden.
Kommentar ansehen
12.12.2017 13:14 Uhr von damagic
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
"...die iss ausreichend gut faken..." genau...und die erde is doch ne scheibe...

na ja...ich weiß, was ich von trump halte: möglichst großen abstand!
Kommentar ansehen
12.12.2017 14:22 Uhr von Tommy82
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
3 Möglichkeiten:

1) Neue Möglichkeit der Abschiebung (und anschließend ne Mauer um den Planeten "Erde" ziehen)

2) Rückzugsort für sich selbst

3) Er baut dort Hotels und vermietet die Zimmer. Reisekosten natürlich NICHT inklusive!
Kommentar ansehen
12.12.2017 16:26 Uhr von Disskurs
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die NASA ist ein buchalterischer Posten um öffentliche Gelder für "nichtöfffentliche" Projekte zu nutzen.

Wer das für Verschwörung hält, lebt in einer Zuckerwatte-Welt, sorry.

[ nachträglich editiert von Disskurs ]
Kommentar ansehen
12.12.2017 16:38 Uhr von speculator
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Oh, hätte nicht gedacht, dass Trump so vorausschauend planen würde:
Wenn die NASA dort eine Basis baut, dann ist es weniger schlimm für ihn, wenn er selbst irgendwann von seinem Volk zum Mond geschossen wird!
Kommentar ansehen
12.12.2017 17:56 Uhr von Buck-Ofama
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
"Er hat auch nicht die JFK Akten geöffnet, die mussten per Gesetz aus dem Jahr 1992 spätestens bis Ende Oktober 2017 veröffentlich werden. "

das stimmt nicht, denn die jfk akten wurden für 75 jahre verschlossen, und er hätte locker regeln der nationalen sicherheit verfügen können, wie es schon bei vielen anderen dingen wie den 11.9.2001 verfügt wurde, um es weiter hinauszuschieben.

" ISS faken ... passt zum Gedankengut von Trump Fans."

du glaubst die iss ist real ?
ok, warum fälschen sie dann ständig filme mit den angeblichen personen im all ?
sagen wir mal so, vielleicht gibt es gerätschaften die durch unsere höhere erdatmosphäre fliegen (denn all ist das noch lange nicht in 300 km höhe) aber alle filme mit den angeblichen astronauten scheinen gefaked zu sein, ganz einfach weil trotz sehr guter digitaltechnik heute (im vergleichh zu den primitiven mondlandungen ) immer noch sehr viele kleine fehler unterlaufen die deutlich zeigen das diese dinge im tudio mit greencreen und digitaltechnik bearbeitet wurden.
es gibt laut nasa nur1 einziges echtes foto der kompletten erde , obwohl es angeblich zig millionen sateliten geben soll die geostationär die erde umkreisen.

das sage nicht ich, sondern die nasa selbst , denn die behaupten selber das alle ihre blue marbel fotos (so nennen sie den blauen planeten) mit photoshop bearbeitet sind und zusammengesetzt werden aus einzelnen abchnitten und behaupten aber gleichzeitig das das einzige tatsächlich reale foto was jemals gemacht wurde von der apollo 17 mission stammt .
sehr merkwürdig oder ?
wer also auch noch weiss das die apollo missionen käse sind , weiss das es nicht ein einziges reales foto gibt trotz aller sateliten.

"
"...die iss ausreichend gut faken..." genau...und die erde is doch ne scheibe... "

und da die erde KEINE scheibe ist, kannst du anhand welcher wissenchaftlich belegbarer tatsachen zweifelsfrei feststellen ?
klingt jetzt ein bischen blöd aber tatsächlich ist der einzig anerkannte beweis das die erde eine kugel ist , die apollo mission, die erstmals menschen so weit wegbrachten da sie erstmals die gesammte erdkugel im ganzen sehen und fotografieren konnten.
kein mensch auf der erde hat die möglichkeit wissenschaftlich zu beweisen das sich die erde dreht oder eine kugel ist, denn nichts davon ist messbar.
Kommentar ansehen
12.12.2017 22:48 Uhr von physicist
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Buck-Ofama

„kein mensch auf der erde hat die möglichkeit wissenschaftlich zu beweisen das sich die erde dreht oder eine kugel ist, denn nichts davon ist messbar.“

LOL

Mach dir mal bitte Gedanken über die Winkelsumme von Dreiecken auf gekrümmten Oberflächen (auf einer Kugel beträgt diese immer über 180°) oder erkläre mir wie auf einer Scheibenerde die Corioliskraft zustande kommt welche sich je nach Hemisphäre in unterschiedliche Richtungen auswirkt.

Kannst du mir die beiden Sachen für ne Erd-Scheibe erklären, so können wir gerne sachlich weiter drüber diskutieren....
Mir fallen dann noch mehr wissenschaftliche Beweise ein.
Kommentar ansehen
13.12.2017 07:05 Uhr von PipePenguin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub ich werd welk...

Ich weiss nicht wie alt du bist aber ich trauere gerade etwas um meine spätere Rente...
Kommentar ansehen
13.12.2017 10:32 Uhr von Hallominator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die werden sich das Jahr 2021 nicht aus Langeweile ausgesucht haben.
Ich befürchte, dass durch den übereilten Start (alles vor 2021 ist jetzt nun einmal übereilt zu nennen) notgedrungen ein paar Fehler auftreten werden. Das ist jetzt leider einfach schon abzusehen.
Hoffen wir mal, dass diese nicht allzu schlimm ausfallen werden.
Falls diese Fehler allerdings die Leben der Astronauten einfordern, dann werden ihre Tode auf Trumps Kappe gehen.
Sehr unschön, das Ganze.

Persönlich bin ich für die Raumfahrt, aber unter diesen Umständen dann doch nicht.
Kommentar ansehen
13.12.2017 10:56 Uhr von Jammm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Buck-Ofama
"das stimmt nicht, denn die jfk akten wurden für 75 jahre verschlossen, und er hätte locker regeln der nationalen sicherheit verfügen können, "

Aha ... Sieht die "Zeit" anders.
"Der US-Kongress hatte 1992 beschlossen, dass alle Akten zu den Ermittlungen bezüglich Kennedys Tod öffentlich gemacht werden sollen. Als Frist wurde der 26. Oktober 2017 gesetzt."
Aber ist bestimmt Lügenpresse.

"du glaubst die iss ist real ?"
Ja. Mit eigenen Augen gesehen.

"ok, warum fälschen sie dann ständig filme mit den angeblichen personen im all ?"

Zeig doch mal ...

"(denn all ist das noch lange nicht in 300 km höhe)"
Das ist ein wenig definitionssache. Die Dichte der Atmosphäre ist in 300 km Höhe tatsächlich nicht 0. Darum muss die ISS in regelmäßigen Abständen angehoben werden.

"das sage nicht ich, sondern die nasa selbst , denn die behaupten selber das alle ihre blue marbel fotos (so nennen sie den blauen planeten) mit photoshop bearbeitet sind und zusammengesetzt werden aus einzelnen abchnitten und behaupten aber gleichzeitig das das einzige tatsächlich reale foto was jemals gemacht wurde von der apollo 17 mission stammt .
sehr merkwürdig oder ?"

Nein, das ist nicht merkwürdig. Was du meinst ist das zweite Blue Marble. Die NASA hat nie behauptet das das ein Foto ist. Sie sagen selber das es ein Mosaik aus verschiedenen Bildern eines Satelliten ist. Dies war nötig da der Satellit in nur 700 km Höhe fliegt, bei weitem nicht genug um die ganze Erde zu sehen. Die einzelnen Bilder kann sich auch jeder runter laden.

"obwohl es angeblich zig millionen sateliten geben soll die geostationär die erde umkreisen."

Und das meiste davon sind Kommunikationssatelliten oder Radarbasierte Wettersatelliten. Die NASA verschwendet kein Geld um da eine Fotokamera hoch zu schicken.

"wer also auch noch weiss das die apollo missionen käse sind..."
... der ist ein wenig minderbemittelt.

"und da die erde KEINE scheibe ist, kannst du anhand welcher wissenchaftlich belegbarer tatsachen zweifelsfrei feststellen ?"
Wie wärs mit Schiffe die unterm Horizont verschwinden? Runder Schatten der Erde bei einer Mondfinsternis?
Weltumrundungen?
Satellitenbilder?
Corioliskraft?

"kein mensch auf der erde hat die möglichkeit wissenschaftlich zu beweisen das sich die erde dreht oder eine kugel ist, denn nichts davon ist messbar."

Nimm dir eine Kamera mit Teleobjektiv, stell dich an einen Strand und beobachte ein sich entfernendes Schiff bei klaren Wetterbedingungen.

Oder lies vielleicht mal ein Physikbuch statt Verschwörungstheorien auf Youtube zu gucken.
Kommentar ansehen
13.12.2017 14:06 Uhr von damagic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jede von schülern mit einem wetterballon in den himmel geschickte kamera zeigt die wölbung der erde...also flach geht jedenfalls anders...oder kannst du von zuhause aus wolkenkratzer in amerika sehen? xD
Kommentar ansehen
13.12.2017 15:38 Uhr von Brunnenbeschuetzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist das diesselbe Regierung der USA, die jeden Monat fast pleite ist? Sollten die nicht erstmal eine finanzielle Basis schaffen und die Weltraumexpeditionen Nationen überlassen, die es sich leisten können?

Gilt auch für Deutschland:

http://www.staatsverschuldung.de/...

Wir leben nur in scheinbarem Wohlstand, normalerweise müßte unsere komplette ReGIERung und die vergangenen Verbrecherregime wegen Insolvenzverschleppung vor den Kadi, statt die halbe Welt durchzufüttern und sich ihre Diäten zu erhöhen.

Ein guter Anfang wäre, das Agressionspotential der Antifa und der anderen linken beschäftigungsresistenten Meschpoke in konstruktive Arbeit umzuwandeln,. damit wäre schon sehr viel gewonnen. Offene Arbeitsplätze gibt es genug.

[ nachträglich editiert von Brunnenbeschuetzer ]
Kommentar ansehen
13.12.2017 16:25 Uhr von toch58
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich find den Trump nicht schlecht!
Kommentar ansehen
14.12.2017 11:49 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"ist das diesselbe Regierung der USA, die jeden Monat fast pleite ist? Sollten die nicht erstmal eine finanzielle Basis schaffen und die Weltraumexpeditionen Nationen überlassen, die es sich leisten können?"

Die USA ist nicht pleite, solange die sich ihr Geld selber nachdrucken können gehen die nie pleite. Und die Staatsverschuldung ist ja auch gewollt, so kommt man an die Steuergelder ran und gleichzeitig ist die Regierung immer erpressbar. Nicht umsonst hat man die Geldschöpfung privatisiert.

Davon mal abgesehen tut die USA nichts wo sie nicht irgendwie Profit rausschlagen können. Es sind nicht mehr die 60iger wo man das als Prestigeobjekt durchführt um zu zeigen dass man besser ist als die bösen Kommunisten.
Wenn man dann noch der Wissenschaft glauben schenkt dass Helium3 die zukünftige Energiequelle sein wird, wovon es wohl auf dem Mond sehr viel geben soll, wird die erste Nation die den Mond besiedelt stinkreich werden, ähnlich wie die Nationen heute die auf viel Erdöl sitzen.
Kommentar ansehen
14.12.2017 17:08 Uhr von Jammm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CoffeeMaker
"Es sind nicht mehr die 60iger wo man das als Prestigeobjekt durchführt um zu zeigen dass man besser ist als die bösen Kommunisten."

Ich würde Trump zutrauen das er das nur macht um irgendwann behaupten zu können dass die USA wieder auf dem Mond gelandet sind während er im Amt war und daher hat er das erreicht.
Kommentar ansehen
14.12.2017 23:09 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich würde Trump zutrauen das er das nur macht um irgendwann behaupten zu können dass die USA wieder auf dem Mond gelandet sind während er im Amt war und daher hat er das erreicht. "

Das macht aber keinen Sinn, die Amis waren schon auf dem Mond. Wenn er das als Prestige benutzen will muss da schon was rauskommen was ein bisschen mehr Substanz hat. Wie gesagt, ich tippe mal darauf das die da hoch wollen um sich ihre Claims abzustecken.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
15.12.2017 09:20 Uhr von Jammm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker
Substanz? lol. Die einzige Substanz die Trump braucht ist "Kein Präsident hat in so kurzer Zeit so viel geschafft wie ICH"
Kommentar ansehen
15.12.2017 21:44 Uhr von walker007
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und in welchem Studio wird diesmal gedreht? ;-)

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pornostar behauptet: Donald Trump ließ sich von ihr mit Forbes-Magazin schlagen
Donald Trump droht China mit hohen Strafgeldern wegen geistigen Diebstahls
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?