08.12.17 20:50 Uhr
 1.021
 

Westfalen: Tod einer übergewichtigen Frau in der Badewanne - Verlobter vor Gericht

 

Die Qualen einer in ihrer Badewanne gestorbenen Frau beschäftigen das Schwurgericht Münster. Ein 59-Jähriger aus Beckum in Westfalen soll zugelassen haben, dass seine extrem übergewichtige Verlobte in der Wanne starb.

Die knapp 150 Kilogramm schwere Frau war gestürzt und konnte sich nicht mehr selbst aus der Badewanne befreien. Zehn Tage später starb sie dort an den Folgen einer Lungenentzündung.

Warum der Mann keine Hilfe holte, muss nun geklärt werden. Laut Angabe des Angeklagten wollte sich die Frau nicht helfen lassen.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Tod, Gericht, Badewanne
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2017 20:55 Uhr von derlausitzer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
5!!!!!! Zeilen unter dieser "News" steht das Gleiche.
Checkt Ihr gar net, ob Eure News eine ist?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Neu-Bayer Leon Goretzka bei Schalke-Spiel von Fans massiv ausgebuht
Kleve: Pfarrer schickt Minderjährigem Tausende "unangemessene" Nachrichten
Aachen: Streit bei Kinderturnier endet in Massenschlägerei der Eltern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?