07.12.17 20:18 Uhr
 1.072
 

Österreich: Radikaler Islamist verhaftet, der Anschlag auf Weihnachtsmarkt plante

Die Polizei hat einen 25-jährigen Mann festgenommen, der offenbar einen Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Graz plante.

Wie Zeugen berichten, soll sich der junge Bosnier regelmäßig Videos über Amokfahrten angesehen und Moscheen, die mit dem IS in Verbindung gebracht werden, besucht haben. Dabei fielen die Worte "Tod" und "Ich mache es wie in Berlin" im Dezember 2016.

Der radikale Islamist lebte in einer Obdachlosenunterkunft in Graz und erhielt von den österreichischen Behörden die Mindestsicherung. Die Ermittlungen dauern noch an.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Anschlag, Islamist, Weihnachtsmarkt
Quelle: krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Deutsche Journalistin Tolu kommt unter Auflagen frei
Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
USA: Sarah Palins Sohn erneut wegen Gewalttaten verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2017 20:38 Uhr von 24slash7
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.12.2017 21:54 Uhr von LangUndDick
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.12.2017 06:59 Uhr von NordHorst
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dumm und Dümmer

Was hat das jetzt mit der News zu tun? Und den "Stürmer" brauchst du hier nicht wirklich zitieren.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Deutsche Journalistin Tolu kommt unter Auflagen frei
Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?