07.12.17 18:18 Uhr
 593
 

Ludwigshafen: Bei BASF ist giftiges Gas ausgetreten

 

Auf dem BASF-Werksgelände in Ludwigshafen ist es zu einem Vorfall gekommen, bei dem giftiges Gas ausgetreten ist.

Messungen hätten im Nahbereich der Austrittsstelle kurzzeitig erhöhte Messwerte von nitrosen Gasen, Stickoxiden, ergeben, teilte die Firma mit.

Der betroffene Anlagenteil wurde abgestellt, warum und wie viel Gas konkret austrat, ist noch nicht bekannt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gas, Ludwigshafen, BASF
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Deutsche Journalistin Tolu kommt unter Auflagen frei
Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
USA: Sarah Palins Sohn erneut wegen Gewalttaten verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2017 20:28 Uhr von El-Diablo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie immer besteht bestimmt keine gefahr für die bevölkerung
Kommentar ansehen
07.12.2017 21:15 Uhr von Gyaku_zuki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Basf gibt heute genau so viel Gas, wie damals
Kommentar ansehen
08.12.2017 07:57 Uhr von meisenfdazu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ El-Diablo
"wie immer besteht bestimmt keine gefahr für die bevölkerung "


Aber Fenster und Türen geschlossen halten.
Kommentar ansehen
09.12.2017 08:49 Uhr von Schrumpfkopf666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Menge an ausgetretenen Stickoxiden entsprach etwa der Menge, die 23 VW-Diesel abgeben oder der 3 Shisha Raucher.

[ nachträglich editiert von Schrumpfkopf666 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Deutsche Journalistin Tolu kommt unter Auflagen frei
Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?