07.12.17 18:15 Uhr
 780
 

CSU-Politiker Alexander Dobrindt beschimpft Martin Schulz als "Europaradikalen"

 

In seiner Rede auf dem SPD-Parteitag forderte Martin Schulz, die EU bis 2025 in die Vereinigten Staaten von Europa zu ändern.

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt kann mit dieser Idee absolut nichts anfangen und nannte Schulz deshalb gar einen "Europaradikalen".

Er könne jemanden, der die Auflösung der Nationalstaaten wolle "und der alle, die sich diesem Diktat nicht beugen wollen, aus der EU rausschmeißen will, wohl als einen Europaradikalen bezeichnen", so Dobrindt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politiker, CSU, Martin Schulz, Alexander Dobrindt
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Chef Martin Schulz feiert Abschied seiner Bodyguards mit diesen in Kneipe
Martin Schulz will Vereinigte Staaten von Europa bis 2025
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2017 18:32 Uhr von Eule99
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Juncker ist auch sehr daran interresiert das die Nationalstaaten verschwinden , das Deutschland alles zahlt und jeden aufnimmt , ganz wenige wollen das Europa so aussieht , wie es einige gerne hätten , Millionen von Menschen sind dagegen und zurecht
Kommentar ansehen
07.12.2017 18:43 Uhr von brochterbeck
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso beschimpft ? Das ist eine glasklare Feststellung. Im übrigen ist die Idee von einem vereinten Europa schon mal in die Hose gegangen. So gegen 1942 , schon damals haben sich die Briten gegen gesperrt und am Ende lag Deutschland in Trümmern. Das braucht keinen zweiten Versuch , auch nicht durch die Hintertür.
Kommentar ansehen
07.12.2017 19:04 Uhr von LangUndDick
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Die EU seit 70 Jahren ohne Krieg, https://ec.europa.eu/...

Hoch lebe die EU ! Weitere Stärkung ist nur wünschenswert !
Kommentar ansehen
07.12.2017 19:53 Uhr von LangUndDick
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Alexander Dobrindt führt sich nicht nur als Krawallbruder der untersten Schublade auf, sondern brilliert auch mit einer Unfähigkeit. https://www.merkur.de/...
Kommentar ansehen
07.12.2017 20:59 Uhr von saruss
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@LangUndDick
Da schreibst du aber Unsinn. Die EU gibt es erst seit 24 Jahren, und ich glaube, dass es diese 24 Jahre auch ohne die EU in der jetzigen und damaligen Form keinen Krieg in Europa gegeben hätte!
Du verwechselst EU mit Europa! Und auch die Nicht-EU Staaten in Europa haben ähnlich lange Friedenszeiten.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Chef Martin Schulz feiert Abschied seiner Bodyguards mit diesen in Kneipe
Martin Schulz will Vereinigte Staaten von Europa bis 2025
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?