07.12.17 18:12 Uhr
 675
 

Olympischer Sportbund verliert Klage: Firma darf "Bauernhofolympiade" austragen

 

Eine Firma wollte auf einer Feier zur Mitarbeitermotivation Heugabelwerfen und Wettsägen austragen und das ganze "Bauernhofolympiade" nennen.

Dagegen klagte der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), der in dem Namen die Spiele verunglimpft sah. Das Münchner Oberlandesgericht hat die Klage nun in einer Berufungsverhandlung zurückgewiesen, die Firmenfeier darf demnach so heißen.

Der Name "Bauernhofolympiade" sei keine "Rufausbeutung", so die Richter, die dieses Argument des DOSB damit ablehnten und der Begriff "Olympia" gehöre inzwischen zum allgemeinen Sprachgebrauch.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Firma
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Deutsche Journalistin Tolu kommt unter Auflagen frei
Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
USA: Sarah Palins Sohn erneut wegen Gewalttaten verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2017 19:39 Uhr von det_var_icke_mig
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
früher galt mal Olympia als "dabei sein ist alles"

ist scheinbar auch lange vorbei
Kommentar ansehen
07.12.2017 19:42 Uhr von Mauzen
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig, dass sie wegen einem Namen klagen, den es schon tausende von Jahren gibt. Das was Olympia heute ist ist doch viel eher Rufausbeutung der orignalen olympischen Spiele der Antike. Um Sportsgeist gehts doch gar nicht mehr in erster Linie, sondern um Profit und politische Zwecke.
Kommentar ansehen
08.12.2017 04:42 Uhr von sonikku
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer Olympiade zu Olympischen Spielen sagt sagt auch Busen zu Brüsten.
Kommentar ansehen
08.12.2017 11:05 Uhr von Jarl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sind wenigsten nicht gedopt.
Außer mit Weissbier und Würsteln mit Kraut.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Deutsche Journalistin Tolu kommt unter Auflagen frei
Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?