07.12.17 16:25 Uhr
 661
 

Bayern: "Reichsbürger" festgenommen nachdem er mehrfach um sich schoss

 

Im bayerischen Dietmannsried hat ein Mann, der wohl zu der so genannten Reichsbürger-Szene gehört, mehrfach mit einer Waffe um sich geschossen.

Spezialeinsatzkräfte nahmen den 44-Jährigen heute Morgen fest, zuvor gab es in der Nacht einen stundenlangen Großeinsatz wegen des Vorfalls.

Der polizeibekannte Mann ist nicht im Besitz eines Waffenscheins, so ein Ermittler.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Reichsbürger
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2017 17:16 Uhr von AntiDepp
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
SEK stürmt „Reichsbürger“-Wohnung: Waffen gefunden.

http://www.aachener-nachrichten.de/...


Die Landeschefin der Nord-AfD hat Vergangenheit in Reichsbürger-Szene.

http://www.haz.de/...
Kommentar ansehen
07.12.2017 17:19 Uhr von T¡ppfehler
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
"Wie viele Schüsse er abfeuerte und aus was für einer Waffe, ist noch unklar."
"Spezialeinsatzkräfte nahmen den ... widerstandslos fest,"
Warum ist man sich so sicher, dass er "mehrfach um sich schoss"?
"Nach der Festnahme durchsuchten die Ermittler stundenlang das Haus des Mannes."
Wurden funktionsfähige Schußwaffen gefunden?

[ nachträglich editiert von T¡ppfehler ]
Kommentar ansehen
07.12.2017 18:22 Uhr von Max97
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Das Problem das die meisten Leute haben ist, dass sie den Unterschied zwischen Reichsbürgern, Nazis, Rechten, Rechtsextremen, usw. nicht kennen.

Ein Reichsbürger ist im Grunde nichts anderes als ein Verschwörungstheoretiker. Also nicht viel anderes als ein 9/11 Truther, nur das Thema ist anders. Ein Reichsbürger geht davon aus, dass das Reich aus dem Jahr [je nach Reichsbürger werden unterschiedliche Jahre angegeben] fortbesteht. Die Bundesrepublik ist für ihn kein legaler Staat, und er glaubt sich deshalb nicht an die Gesetze halten zu müssen. Ein Reichsbürger ist nicht automatisch ein Nazi, muss noch nicht mal links oder rechst sein. Etliche Reichsbürger sind nebenbei zwar rechts, aber das ist kein Erkennungskriterium. Politisch kann ein Reichsbürger auch weder links noch rechts sein.

Ein Neonazi muss kein Reichsbürger sein, wobei etliche Neonazis die Bundesrepublik nicht anerkennen, sie aber auf jeden Fall bekämpfen. Wenn etwas typisches an den Neonazis gibt, wie auch bei den Grünen, dann die Meinung, dass die Bundesrepublik abgeschafft gehört. Bei den Grünen muss Deutschland (übertrieben gesagt) eine Naturlandschaft werden. Jede Bewegung hat ihre Ziele. Ein Neonazi muss also kein Reichsbürger sein, aber etliche Neonazis erkennen die Bundesrepublik auch nicht an, was sie irgendwie zu Reichsbürgern macht. Trotzdem, Reichsbürger und Neonazis sind nicht deckungsgleich. Es gibt Berührungspunkte, und der eine oder andere kann ein Anhänger der anderen Bewegung sein, aber die sind verschieden.

Ein Rechtsextremer muss weder ein Neonazi, noch ein Reichsbürger sein. Kann aber sein. Man kann rechtsextrem sein, ohne die Neonazi Ideologie zu verfolgen, oder wie ein Reichsbürger die Bundesrepublik infrage zu stellen. Man hat einfach nur extreme Ansichten, die von der Mehrheit der Bevölkerung als rechts angesehen werden. Ein Neonazi ist in der Regel auch rechtsextrem, weil er extreme Ansichten hat. Ein Rechtsextremer muss aber kein Neonazi sein. Um ein Neonazi zu sein muss man noch paar andere Ansichten haben. Auch muss ein Reichsbürger nicht rechtsextrem sein, obwohl einige es sind. Aber auch hier - ein Rechtsextremer ist nicht gleich ein Reichsbürger. Ist eher eine Ausnahme.

Auch muss ein Antisemit kein Rechtsextremer sein. Es gibt genauso viele Linke die Antisemiten, wie Rechte oder weder noch. Das ist ein Thema für sich. Ein Rechtsextremer muss kein Antisemit sein, ist auch eher unwahrscheinlich. Dafür müsster er ein Neonazi sein, weil da der Antisemitismus zu der Ideologie dazu gehört. Auch ein Reichsbürger muss kein Antisemit sein. Kein Kriterium.

[ nachträglich editiert von Max97 ]
Kommentar ansehen
07.12.2017 18:28 Uhr von Rudolfus
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Wer in Deutschland eine andere Meinung als der Mainstream hat ist ein Rechtsradikaler.
Wer vor den Ämtern und Gerichten auf sein Recht und auf die Gesetze beharrt ist ein Reichsbürger.

Schon in der DDR wurde Oppositionelle systematisch verfolgt. Nannte man damals Zersetzung.

Willkommen in der DDR 2.0
Kommentar ansehen
07.12.2017 18:40 Uhr von doncazadore
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@rudolfus
"Wer vor den Ämtern und Gerichten auf sein Recht und auf die Gesetze beharrt ist ein Reichsbürger."
wie soll das gehen, wenn er weder ämter noch gesetze der brd
akzeptiert ?
Kommentar ansehen
07.12.2017 18:47 Uhr von LangUndDick
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Der Doppelmord und die Reichsbürger, http://jungle.world/...
Kommentar ansehen
07.12.2017 18:49 Uhr von 24slash7
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
LOOOOOOOOOOOOOL
"Wie viele Schüsse er abfeuerte und aus was für einer Waffe, ist noch unklar.

Nach der Festnahme durchsuchten die Ermittler stundenlang das Haus des Mannes. Der 44-Jährige, der der Polizei bereits bekannt gewesen sei, habe keine Erlaubnis für die Schusswaffe, so der Polizeisprecher."

Also man hat gar keine Schusswaffe gefunden, weiss aber schonmal dass er für DIE Schusswaffe keine Erlaubnis hat?

Weswegenm ist die Polizei eigentlich mit solch einem Aufgebot angetanzt?

Vielleicht mal die ganzen Türken festnehmen, die die Gesetze der Bundesrepublik nicht anerkennen
http://www.youtube.com/...


Das waren Freudenschüsse...

[ nachträglich editiert von 24slash7 ]
Kommentar ansehen
07.12.2017 19:16 Uhr von LangUndDick
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Max, alles der selbe Eiter.
Kommentar ansehen
07.12.2017 21:05 Uhr von LangUndDick
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Reichsbürger horten Waffen, sind antisemitisch und verfassungsfeindlich. Jetzt wurde einer von ihnen wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt.
https://www.swr.de/...
Kommentar ansehen
07.12.2017 21:25 Uhr von Holzmichel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Reichshonks sind nicht ganz klar im Kopf und stellen eine erhebliche Gefahr für die Allgemeinheit dar.
Diese Reichsidioten sollten daher ausnahmslos in Zwangsjacken gesteckt und der nächsten Irrenanstalt weggeschlossen werden.
Kommentar ansehen
07.12.2017 21:51 Uhr von Max97
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@LangUndDick

"Reichsbürger horten Waffen, sind antisemitisch und verfassungsfeindlich."

Seit wann haben Journalisten Ahnung von Themen, über die sie berichten? Es gab tatsächlich Zeiten, da hätten Journalisten eher den Job gekündigt als Unsinn zu erfinden. Das war früher für die Bild-Zeitung reserviert. Die erfanden Nachrichten, oder waren mit der Deutung der Fakten großzügig. Heute sind die Skrupel gefallen. Vor allem wenn man gegen rechts was schreiben kann, wird nach eigenem Gusto erfunden. Ich weiß nicht woran das liegt, vielleicht am Internet. Vielleicht ist die Konkurrenz im Internet größer, so dass jeder noch ein Scheibchen dazudichten will.

Persönlich halte ich Rechtsbündiger für Spinner. Es sind dumme Verschwörungstheoretiker, mehr nicht. Für mich gibt es also keinen Grund die in Schutz zu nehmen, da mir bei ihnen jeglicher Respekt fehlt. Neonazis halte ich für gefährlich, Reichsbürger für dumm. Wenn man die ganze rechte Szene mit der Drogenszene vergleichen würde, wären Neonazis Heroinsüchtige, Reichsbürger Klebstoff-Schnüffler. Klebstoff-Schnüffler sind selbst bei den Drogensüchtigen die niedrigste Ebene, also Süchtige vor denen selbst Heroinsüchtige kein Respekt haben.

Das bedeutet aber nun nicht, dass dir uns etwas erfinden. Wie ich im vorherigen Beitrag schon geschrieben habe, kann ein Reichsbürger auch ein Nazi sein. In dem Fall ist er vermutlich auch ein Antisemit. Ein Reichsbürger der nicht nebenbei ein Nazi ist, ist aber kein Antisemit.

Verfassungsfeindlich sind sie, aber eher indirekt. Sie erkennen die Verfassung nicht an. Nazis erkennen die Verfassung an, wollen die abschaffen. Das sind eben die Feinheiten, die dem Journalisten unwichtig sind. Er ist kein guter Journalist.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?