07.12.17 10:30 Uhr
 434
 

Andrea Nahles warnt SPD vor GroKo-Ablehnung: "Einige haben sich festgerammelt"

 

Die SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles hat vor dem Parteitag davor gewarnt, eine Große Koalition von vornherein auszuschließen: Heute sollen die Mitglieder über den Beginn von Gesprächen mit der Union zustimmen.

Vor allem die Jusos und Parteilinke sind strikt gegen eine erneute Auflage der GroKo.

Nahles warnte die Parteimitglieder nun eindringlich vor einer vorschnellen Absage: "Da haben sich einige schon ziemlich festgerammelt". Sie ist klar für das Führen von "ergebnisoffenen" Gesprächen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Ablehnung, Andrea Nahles, Nahles, GroKo
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor
Arbeitsministerin Andrea Nahles: "2020 hat jeder zweite Flüchtling einen Job"
Andrea Nahles gegen Grundeinkommen: Keiner will sonst noch schlechte Jobs machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2017 10:32 Uhr von funi31
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hatte nicht ihr Oberindianer eine GroKo von vornherei ausgeschlossen?
Kommentar ansehen
07.12.2017 10:51 Uhr von TTek
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die SPD tatsächlich aufeine GroKo eingeht und diese läuft schlecht, dann brauch die SPD gar nicht mehr antreten bei der nächsten Wahl...
Kommentar ansehen
07.12.2017 12:39 Uhr von dillschwaiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So schafft sich die SPD ab.
Kommentar ansehen
07.12.2017 16:05 Uhr von Brit2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schulz und Nahles rufen dazu auf, dass die partei sich zum Befehleempfangen von Merkel hergeben? Nichts anderes wäre das Ergebnis. Die CDU regiert und kommandiert, keine SPD. Es gibt in dieser GroKo keine Gleichberechtigung.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor
Arbeitsministerin Andrea Nahles: "2020 hat jeder zweite Flüchtling einen Job"
Andrea Nahles gegen Grundeinkommen: Keiner will sonst noch schlechte Jobs machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?