06.12.17 16:40 Uhr
 764
 

Russland: Wladimir Putin kündigt erneute Kandidatur für das Präsidentenamt an

 

Der russische Präsident Wladimir Putin hat bekannt gegeben, dass er wieder für das Präsidentenamt kandidieren wird.

Für die Wahl im März 2018 gilt der Kreml-Chef als Favorit und wäre dann für weitere sechs Jahre gewählt.

Putin war bereits zwischen 2000 und 2008 russischer Staatschef, 2012 kehrte er in das Amt zurück.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Wladimir Putin, Putin, Kandidatur
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an
Russland: Wladimir Putin lässt Raketen testen
Wladimir Putin erklärt: Letzte russische Chemiewaffen wurden nun zerstört

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2017 17:02 Uhr von Mauzen
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
"Putin kandidiert erneut. Aus diesen Gründen sind seine Konkurrenten chancenlos:"

Ich finde es faszinierend, wie einfach man das ganze auf Deutschland übertragen kann, indem man nur Putin durch Merkel ersetzt, und Russland durch Deutschland.
Kommentar ansehen
06.12.2017 17:02 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Der muss kandidieren?

Sollte sicher heißen: "...kündigt neue Amtszeit als Präsident an...."
Kommentar ansehen
06.12.2017 18:35 Uhr von wer klopft da
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wer sich mit Russland und deren Politik etwas beschäftigt hat , weiß das es keine Alternative gibt.
Die anderen Schauspieler haben kein Programm.
"wir sind dagegen" kann jeder schreien, aber um wirklich etwas zu ändern fordert schon ein bisschen mehr.

Die Parallelen zu uns sind verdammt ähnlich.
Kommentar ansehen
06.12.2017 18:44 Uhr von Dao-Lin-Hay
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Mauzen und @wer klopft da

Die Parallele Putin Russland- Merkel Deutschland hat allerdings den Unterschied, das Putin in Russland entscheiden kann, ohne wie die Merkel die erst immer aus den Arsch der USA rausgekrochen kommt und dann nur Scheiße baut.
Kommentar ansehen
06.12.2017 18:49 Uhr von Fishkopp
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
"Die anderen Schauspieler haben kein Programm."

Ach und Putin hat ein Programm ? Das hatte Hitler auch, das macht die Diktatur als solches nicht besser. Und Russland ist eine Diktatur, selbst wenn das ganze Land gegen ihn stimmen würde, würde er die Wahl witzigerweise mit StimmMehrheit gewinnen. Das sich solche Leute noch stolz auf die Schulter klopfen können ist allerdings bemerkenswert.
Kommentar ansehen
06.12.2017 20:38 Uhr von tutnix
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
nix für ungut, aber auf dieses arvato-neusprech "russland ist eine diktatur" fallen nur noch idioten rein. ist quasi ausgelutscht, ihr müsstest euch da langsam neue lügen ausdenken, die ihr verbreiten könnt ;)..
Kommentar ansehen
06.12.2017 21:05 Uhr von fraro
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@tutnix

Bin ganz Deiner Meinung, aber "arvato-neusprech" ist der Hammer. Wo bekommt man so kluge Sprüche her?
Kommentar ansehen
06.12.2017 22:16 Uhr von doncazadore
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ein demokrat reinsten wassers ist putin sicherlich nicht, die gibts mittlerweile aber auch hier nur selten.
letztendlich bestimmen im hintergrund interessengruppen die politik, in westeuropa oft usa- oder nato-gesteuert.
russland versucht jedenfalls nicht, rund um die grenzen der usa
raketen aufzustellen und führt manöver an der mexikanisch amerikanischen grenze durch.
und jetzt braucht mir auch keiner mit der krim zu kommen, wo überall in der welt sind amerikanische truppen dabei, die "amerikanischen werte " zu verteidigen, ohne das sie gerufen wurden und auch gegen völkerrecht.
deshalb muß putin der " böse "sein, auch für die vasallen.
Kommentar ansehen
06.12.2017 23:11 Uhr von tutnix
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@fraro

ist doch naheliegend. arvato ist die trollbude von bertelsmann und zum professionellen trollen gehört auch neusprech als mittel zur sprachmanipulation. das ganze ist einfach nur ein logisch zusammengesetzter begriff ;).

[ nachträglich editiert von tutnix ]
Kommentar ansehen
07.12.2017 00:29 Uhr von Tilt001
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Im Grunde ist Putin nur ein ganz billiger Aristokrat.

Der hat die Orthodoxe Kirche wieder aus dem Nichts belebt und für das System einverleibt.
Dann führt er Krieg in der Ukraine und in Syrien, die er beide verlieren wird. Die Oligarchen stopfen sich die Taschen voll und das BIP sinkt dementsprechend.

Freie Presse, Meinungs- und Versammlungsfreiheit gibt es auch nicht, nur jede Menge Tote in diesem Umfeld. Wahlbetrug ist der Normalzustand und Homosexualität gilt als Krankheit.

Wie Merkel, Steinmeier, Seehofer und Gabriel schon sagte, man muss auch mit Putin reden, ohne Putin geht gar nichts, selbst Schröder macht den Fußabtreter, in Teilen sogar die AfD.

Was sind wir nur ohne Russland?

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
11.12.2017 17:47 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tilt

Wenn jemand mit Putin redet, so ist das hier zumindest noch so, daß er selbst entscheidet ob er das will. Wenn jemand mit den Amerikanern redet, dann hat er keine Andere Wahl.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an
Russland: Wladimir Putin lässt Raketen testen
Wladimir Putin erklärt: Letzte russische Chemiewaffen wurden nun zerstört


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?