05.12.17 10:29 Uhr
 925
 

Pfundabsturz durch Brexit: Touristenzahl steigt in London drastisch an

 

London war für Reisende immer ein teures Pflaster, doch in Folge des Brexit-Beschlusses stürzte das britische Pfund dramatisch ab und Touristen fahren wieder vermehrt in die Metropole.

Laut dem "European Travellers Report 2017" ist es in London zu einem regelrechten Touristenansturm gekommen und die Zahl der Buchungen liegt rund 24 Prozent über dem Vorjahr.

Der massive Wertverlust des Pfunds sei "die treibende Kraft des Wachstums, da Besucher des Vereinigten Königsreichs jetzt mehr für ihr Geld bekommen", so die Studienmacher.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: London, Brexit
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche haben 2016 rund 493 Millionen unbezahlte Überstunden angehäuft
Online-Handelsriese Amazon plant nun auch Ladengeschäfte in Deutschland
Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2017 12:36 Uhr von derlausitzer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Warum soll das in GB anders sein, als in der Lausitz.
Hier wird doch auch immer vom Bund behauptet, der Tourismus wird den Wirtschaftseinbruch, beim Wegfall von LEAG, Siemens und Bombardier auffangen.
War das im Ruhrgebiet nicht auch so?
Kommentar ansehen
05.12.2017 18:25 Uhr von shadow#
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wohl eher noch einen kurzen Abstecher machen, ehe die Stadt mit dem Rest der Insel vor die Hunde geht und man am Ende noch ein Visum braucht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?