04.12.17 19:37 Uhr
 2.329
 

Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten

 

Über den Fall eines bettelnden Hartz IV-Empfängers in Dortmund, der zuletzt in den Medien einen Hype ausgelöst hatte, da ihm das Jobcenter seine Leistung gekürzt hatte, wurde nun eine Lösung gefunden. Zeitweise wurden ihm ab Januar 2017 monatlich 270 Euro gestrichen, später 90 Euro, nach Einspruch.

Republikweit wurde der Fall über die Medien publik, zuletzt wirbelte ein Blog des Professors für Sozialwissenschaften, Stefan Sell, erneut Staub auf: Der Titel: "Aus den bürokratischen Eingeweiden des Hartz IV-Systems". Ob es fürs Betteln auch Kurse für Selbstständigkeit gebe, fragte er sarkastisch.

Am letzten Freitag fiel bei einem Termin im Jobcenter, den die Anwältin Juliane Meuter für den Bettler wahrnahm, eine für den Bettler angenehme Entscheidung: Er darf 204 Euro monatlich für sich behalten, ohne dafür eine Leistungskürzung zu erfahren. Zudem erhält er einbehaltene 360 Euro zurück.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Hartz IV, Lösung, Bettler
Quelle: ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2017 20:01 Uhr von Max97
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Aus meinem Bekanntenkreis weiß ich, dass man 100 Euro pro Monat bei irgendwelchen Tätigkeiten abzugsfrei behalten darf. Hilft man also jemandem beim Umzug, und erhält 100 Euro, kann man die voll behalten. Erst von allem darüber wird (ich glaube) 80% abgezogen. Wenn man also 110 Euro verdient hat, kann man 102 Euro behalten.

Wenn der Bettler also pro Monat 600 Euro erbettelt, bleiben ihm 200 übrig.
Kommentar ansehen
04.12.2017 20:08 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Erbettelt er 500€ und sagt, dass es "nur" 300€ erbettelt, dann gibt er 100€ ab und hat 400€extra zuzüglich Alg 2 + Warmmiete.

Ich habe mal mit einem Obdachlosen gesprochen der meinte, dass er 50€ an einem Tag (keine Ahnung wie lange der ist) erbetteln kann. (wäre aber anstrengend)

Das wären ja 1000€ EXTRA. Würde so einer 250€ angeben, wer will ihm dann das Gegenteil beweisen?

Das soll jetzt die Lösung sein?
Kommentar ansehen
04.12.2017 20:48 Uhr von stahlbesen
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Der Staat bekommt nichts, aber rein gar nichts mehr geregelt....der letzte macht das Licht aus.
Kommentar ansehen
04.12.2017 21:07 Uhr von brochterbeck
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ist ja interessant und bei der Steuererklärung kann er dann noch Werbungskosten , Betriebskosten und Kilometergeld geltend machen oder wie ?
Kommentar ansehen
04.12.2017 22:19 Uhr von BurnedSkin
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Klar, aus dem Bekanntenkreis. Wer´s glaubt ...
Kommentar ansehen
04.12.2017 23:06 Uhr von detluettje
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Alle Harzler die dazu verdienen oder Aufstocker sind mögen sich doch bitte bei ihren zuständigen Jobcenter über ihre Abzüge beschweren.

Aller Harzler dürfen 100€ + 10 % allem was darüber liegt behalten.

Alternativ bitte Minijob kündigen und Betteln gehen.
Da bleibt mehr für euch übrig.
Kommentar ansehen
04.12.2017 23:13 Uhr von Max97
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin

Stimmt, kein Bekanntenkreis, bzw. zu ungenau. War früher Sozialarbeiter, kannte also sehr viele Arbeitssuchende. Jetzt kennst du endlich auch meinen Hintergrund.
Kommentar ansehen
04.12.2017 23:17 Uhr von BurnedSkin
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Klar, Sozialarbeiter. Wer´s glaubt.
Kommentar ansehen
05.12.2017 01:24 Uhr von AntiDepp
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Betteln und Hartz IV-

Bitte per Flieger zu Putin ausrusseln.

Im Gegenzug einem moskev-russ-putin-connection Oligarch
den heiß ersehnten EU Pass in den Arsch schieben, danke.

http://m5.paperblog.com/...
Kommentar ansehen
05.12.2017 06:18 Uhr von wapolexx
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt könnte man alle drogendealende Asylanten auch zur Führung einens Kassenbuchs auffordern.
Kommentar ansehen
05.12.2017 08:28 Uhr von Tomo85
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wie gut, dass er jeden Monat genau 204€ erbettelt.
Zufälle gibts... ;)
Kommentar ansehen
05.12.2017 11:22 Uhr von CommanderRitchie
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Best_of_Capitaism und brochterbeck

Was seid ihr denn für Tünnese ??!!
Gönnt ihr den Armen nicht mal die paar Euros ??

Man kann sich ja über vieles ereifern... aber manchmal ist es auch nur noch Peinlich !!

Maaaannn jetzt kann der ein paar Euros kassieren Mimimimmiiiiii..... Boah Leute ihr habt´s echt nötig !!

Oder anders ausgedrückt: Wenn ihr eure Zeit nicht mit dummen Kommentaren auf Shortnews vertrödeln würdet und mal so nebenbei irgendwo jobben tätet... dann bräuchtet ihr euch darüber auch nicht Ärgern... gelle ??

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
05.12.2017 17:58 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CommanderRitchie


"Was seid ihr denn für Tünnese ??!!
Gönnt ihr den Armen nicht mal die paar Euros ??

Man kann sich ja über vieles ereifern... aber manchmal ist es auch nur noch Peinlich !!"

Das liest man bei meinem Post raus?

Vielleicht bin ich ja auch dafür das ANDEREN Hartz IV Empfängern mehr Geld bleibt und ich die "Lösung" des Jobcenters basierend auch die realen Umstände nicht logisch finde?

Ich sage ja nur das die das NICHT Überprüfen können.

Ich bin genau deswegen für ein BGE. Also der falsche Ansprechpartner wenn es darum geht andern nix zu gönnen. Ich finde nur DIESES System krank, dass wars auch schon.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?