04.12.17 18:44 Uhr
 4.304
 

Ernüchternde Flüchtlingsbilanz auf Hamburgs Arbeitsmarkt

 

Die FDP möchte in Hamburg die Arbeitsmarkt-Integration ändern, weil mit den bisherigen Methoden kaum Flüchtlinge Arbeit gefunden haben. Die Bilanz sieht hier erschreckend aus.

Von 37.181 in Hamburg ansässigen Flüchtlingen im erwerbsfähigen Alter fanden nur 337 Bewerber mit Fluchtmigration eine Ausbildungsstelle, obwohl Unternehmen in Hamburg offene Stellen besetzt haben wollen.

Das laufende Programm "Work and Integration for Refugees", das extra für Flüchtlinge mit guter Bleibeperspektive vor zwei Jahren ins Leben gerufen wurde, hat auch von 1067 betreuten Personen nur 20 in ein Ausbildungsverhältnis vermitteln können, obwohl das Projekt Millionen Euro verschlingt.


WebReporter: sunny.crockett
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeitsmarkt
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium
Türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2017 08:15 Uhr von Tomo85
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.12.2017 08:53 Uhr von Tilt001
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Kenn ich aus der Bibel auch so."

Die Christen sterben aber auch aus, in Deutschland jedes Jahr um ca. 0,58 % dank der Aussteiger:
http://www.kirchenaustritt.de/...

So gesehen scheinen da noch Denkprozesse stattzufinden.

Wahrscheinlich überfluten uns die restlichen Christen deswegen mit dem Islam, die wollen lieber das Kalifat in Deutschland als kampflos an die Ungläubigen abtreten!

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
05.12.2017 09:29 Uhr von hanton
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@funi31
deine tollen Zitate stammen aus dem alten Testament. Der Christliche Glaube beruft sich aber auf das neue Testament.
Diese Zitate sind somit keine Glauensinhalte noch sind sie Lehrmeinung. Sie eignen sich nur zum Stimmung machen wie
grausam der christlichen Glaube im Vergleich zum Islam ist.
Kommentar ansehen
05.12.2017 09:39 Uhr von RZH
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
All die Ingenieure, Wissenschaftler und Ärzte finden hier keine Arbeit? Wer hätte das gedacht...
Kommentar ansehen
05.12.2017 10:40 Uhr von TendenzRot
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.12.2017 10:44 Uhr von Tomo85
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Welch fremdenfeindliches Getiers klickt bei meinem anderen Kommentar denn auf Minus?

Ich muss schon sagen:
Der Rechtsextremismus und die Fremdenfeindlichkeit kennen keine Grenzen mehr auf SN!

Ihr wollt die armen Flüchtlinge also ausbeuten?
Schön fürn Appel undn Ei niedere aber harte Arbeit machen lassen ja?

Das ist widerlich. Dann lieber gleich zurückschicken.
Kann auch nicht im Sinne der Bahnhofsklatscher und ihrer Willkommenskultur sein.
Kommentar ansehen
05.12.2017 11:04 Uhr von dillschwaiger
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Der Rest ist wohl überqualifiziert?
Kommentar ansehen
05.12.2017 12:23 Uhr von funi31
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
hanton - Achso das wußte ich nicht. Ich dachte die gesamte Bibel ist für das Christentum zuständig. Warum wird dann mal nicht n Antrag gestellt das Alte Testament da rauszunehmen. Das verwirrt doch die Christenheit nur oder? Vorallem: Wieso wurde es da reingenommen wenn es garnichts mit dem Christentum zu tun hat?.
Kommentar ansehen
05.12.2017 19:15 Uhr von Tilt001
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"OMG. Meine Arbeitskollegin kommt dann wohl in die Hölle. Eine Muslimin die für Ungläubige arbeitet und ihren ungläubigen Kollegen die Hand gibt. Und das alles in einem von Männern dominierten Beruf.

Aber immerhin trägt sie ein Kopftuch um uns Angst einzujagen."

Das ist ohne Zweifel auch:
"Die verschleierte Gefahr"
https://www.amazon.de/...

wenn eine Frauenrechtlerin das sagt, die selber aus einer muslimischen Familie stammt sollte man so was nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Die Gefahr geht bei verschleierten Frauen vor allem von den Kindern aus, die zu Radikalen erzogen werden. Die Frauen treten dabei als religiöses Muttertier gar nicht so sehr selber in Erscheinung, die erfüllen nur ihre Rolle.

Das sagen Musliminnen die den Absprung aus ihrer Religion oder nur Familie geschafft haben, eine Zana Ramadani genau wie eine Sabatina James.

Das Kopftuch ist eben nicht harmlos. Dahinter steht bereits die Zwangsverheiratung der Töchter, die Erziehung der Jungen zu Machos und jede Form der Unterwerfung.

Wenn in Deutschland nicht alle Frauenhäuser chronisch überbelegt wären, mit ehemaligen Zwangsprostituierten und muslimischen den Frauen die wirklich vor dem Ehrenmord fliehen, wäre das auch längst im öffentlichen Bewusstsein angekommen.

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
05.12.2017 19:36 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
ja tilt wir wissen dass du immer auf der Suche nach Informationen über deinen Lieblingsfeind bist

wie siehts aus: schon den BND benachrichtigt?

oder willst lieber selbst BND Chef werden?

dann kannst du deiner Leidenschaft fröhnen und allen Muslimen in Deutschland den Hals rumdrehen weil sie an den falschen Gott glauben

bist du dann eigentlich auf einem Kreuzzug oder ziehst du in einen heiligen Krieg?

egal, auf jeden Fall bist du so tief dunkelbraun, dass du schon mehr als radikal bist und somit dass identische Gegenstück zu dem was du eigentlich bekämpft

aber da du ja auf der richtigen Seite stehst bist du natürlich viel besser und wesentlich weiter entwickelt ...
Kommentar ansehen
06.12.2017 04:52 Uhr von Tilt001
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"egal, auf jeden Fall bist du so tief dunkelbraun, dass du schon mehr als radikal bist und somit dass identische Gegenstück zu dem was du eigentlich bekämpft"

Das ist mir so was von egal, ich sehe nur eins, ich bin als Ungläubiger im Koran genau definiert und im Islam praktisch vogelfrei.

Deswegen werde ich auch ganz sicher nie das Schaf spielen, das sich seiner Henker praktisch noch selber einlädt.

Alle Terroristen hier in der Europa der letzten Jahre sind ja nachweislich auch Moslems gewesen. Was muss man eigentlich für ein Schalter im Hirn umlegen um so was einfach nicht zu sehen?

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
06.12.2017 05:02 Uhr von Tilt001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich in diesem Land was zu melden hätte, hätten die Islamisten übrigens längst eine eigene Partei in Deutschland, denn in erster Linie verstehe ich mich auch als Demokrat.

So was wie eine 5 %-Hürde und das fehlen von Volksabstimmungen auf Bundesebene würde es mit mir nie geben!

Das würde die Islamisten des IS also sogar in den Bundestag bringen aber eben auch alle ihre Gegner. Als Demokrat sollte man ja auch immer davon ausgehen, dass die Mehrheit doch die klügere Hälfte ist, die hat in diesem Land nur leider nichts zu melden!

Die ganze Islamisierung Deutschlands ist wohl auch nur Merkels Umvolkungskurs und natürlich auch die des Naziphobikers Gabriels. Der Rest läuft im Grunde nur mit.

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
06.12.2017 06:05 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
"Alle Terroristen hier in der Europa der letzten Jahre sind ja nachweislich auch Moslems gewesen. "

möööp

oder auch Zonk gezogen

aber ich weiß ja Anders Bering Breivik ist ja "nur" ein Amokläufer gewesen und kein politisch motivierter Terrorist
Kommentar ansehen
06.12.2017 06:08 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
"Wenn ich in diesem Land was zu melden hätte, hätten die Islamisten übrigens längst eine eigene Partei in Deutschland, denn in erster Linie verstehe ich mich auch als Demokrat."

ach deswegen hast du so gegen die Türkenpartei gewettert, jetzt wird mir das klar, das war weil die dir nicht islamistisch genug waren

"So was wie eine 5 %-Hürde und das fehlen von Volksabstimmungen auf Bundesebene würde es mit mir nie geben!"

beschäftige dich mal mit der Entstehung der Hürde und denk drüber nach, warum fast alle Mehrparteienparlamente eine solche Hürde kennen
Kommentar ansehen
06.12.2017 08:51 Uhr von Tilt001
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"beschäftige dich mal mit der Entstehung der Hürde und denk drüber nach, warum fast alle Mehrparteienparlamente eine solche Hürde kennen"

Die Hürde gibt es nur weil die undemokratischen Parteien die Konkurrenz der kleinen Parteien fürchten.

Beispielhaft dafür ist auch der Versuch von CDU und SPD die auch fürs EU-Parlament zu verankern. Hat das Bundesverfassungsgericht nach Klagen zweimal eingesackt.

Jetzt wollen sie die Wahlperiode in Deutschland auf 5 Jahre verlängern, man kann jedem wirklich nur empfehlen diese Antidemokraten mit ihren selbsterdachten Schonzeiten und Speerklauseln ein für alle mal abzuwählen!

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
06.12.2017 19:24 Uhr von Salomon111
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@det_var
Meise muslimische Kollegin trinkt auch Alkohol. Sie ist eben nicht fanatisch. Sie sieht ihre Heimat nach wie vor in der Türkei, obwohl sie Deutsche ist. Weder die noch deine Arbeitskollegen ändern was an der Zielrichtung des Islam insgesamt. Invasion durch Migration.
Es gibt schon europäische Länder in denen mehr Muslime geboren werden als Nichtmuslime. In anderen lässt sich ausrechnen wann es soweit ist. Du und ich werden es nicht mehr erleben. Bei unseren Nachkommen kommt irgrndwann ein Erdogan an die Macht. Ganz demokratisch. So wie in der Türkei.
Kommentar ansehen
06.12.2017 21:37 Uhr von det_var_icke_mig
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Die Hürde gibt es nur weil die undemokratischen Parteien die Konkurrenz der kleinen Parteien fürchten."

LOL

wie willst du aus 20 oder 30 Parteien eine 50% Mehrheit zusammenbekommen, wenn sie es nicht mal aus der aktuellen Auswahl hin bekommen?

DESWEGEN wurde die Grenze eingeführt, weil die Weimarer Republik unter anderem deswegen zusammengebrochen ist, weil durch die hohe Anzahl Parteien nicht mehr Regierungsfähig

aber richtige Demokraten fragen ja eh bei jedem Scheiß das Volk

viel Spass dabei jeden Sonntag zur Wahlurne zu rennen und über irgendwas abzustimmen, was vor 3 Monaten aktuell war

direkte Demokratie funktioniert nicht bei 60-80 Mio. Teilnehmern
Kommentar ansehen
07.12.2017 00:04 Uhr von Tilt001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"wie willst du aus 20 oder 30 Parteien eine 50% Mehrheit zusammenbekommen, wenn sie es nicht mal aus der aktuellen Auswahl hin bekommen?

DESWEGEN wurde die Grenze eingeführt, weil die Weimarer Republik unter anderem deswegen zusammengebrochen ist, weil durch die hohe Anzahl Parteien nicht mehr Regierungsfähig"

Das ist reine Nazi-Propaganda. Diesen Unsinn hat damals nur Hitler behauptet und nur die nach dem Krieg nicht ganz entnazifizierten Parteien haben weiter daran festgehalten.

In der Weimarer Republik wurde das Frauenwahlrecht eingeführt, der Schutz der Menschenrechte durch die Verfassung, die Arbeitslosenversicherung und der Mutterschutz, die Tarifautonomie für Gewerkschaften, der 8-Stunden-Tag, Mieterschutzgesetze, die Sonntagsruhe etc.

Hätte Hindenburg durch die Einführung des 50%-Beteiligungs-
quorum nicht die Volksentscheide sabotiert, und später verfassungswidrige Notverordnungen durchgesetzt hätte die Weimarer Republik auch noch viel mehr bewegt.

Ein Mehrheit kommt in Detailfragen auch ohne GroKo immer zustande, auch mit Kleinstparteien und Unabhängigen. Denn eine Seite hat immer über 50 % und kann auf dieser Basis neue Gesetzesentwürfe machen. Man muss das nicht überdramatisieren, wenn das mal nicht autokratisch von oben gesteuert wird.

Die Feinde der Demokratie und Herrschenden dulden das meist nur nicht, damals wie heute. Denn das Volk ist auch schlauer als das ganze von den Lobbyisten der Reichen durchsetzte Pack an der Spitze.

Die finanzieren dann auch schon mal so was wie die Nazis aus dem Nichts, dass ist ja nicht so das die durch sammeln groß geworden sind! Das war die unkontrollierte Parteienfinanzierung und die Verfolgung Andersdenkender auf der Straße durch die SA-Milizen bis ins Parlament hinein!

Der Untergang der Weimarer Republik war auch die Konterrevolution der Industriellen, Fürsten und Reichen damals. Die konnten mit der Demokratie und den schnellen Entwicklungen daraus einfach nicht leben und fürchteten jeden Tag um ihre Privilegien und jede neue Kleinstpartei.

Die Weimarer Republik hat nämlich funktioniert!
Kommentar ansehen
07.12.2017 06:14 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ah deswegen haben also alle anderen Parlamente auch solche Sperren, weil die Republiken ohne solche Grenzen zu gut funktioniert haben

das macht natürlich Sinn, und jeder der was anderes behauptet oder vermutet isst der Nazi-Propaganda zum Opfer gefallen

https://de.wikipedia.org/...

da findest eien Übersicht über die Sperrklauseln europäischer Länder die alle auf deine Nazipropaganda reingefallen sind (man sind die alle dumm)
Kommentar ansehen
07.12.2017 13:31 Uhr von Tilt001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Norwegen gibt es im Grunde keine Speerklausel, die zählt nur für Ausgleichsmandate.

Das sieht man auch an den 1-Sitz Parteien Rødt = Marxisten und der MDG = Umweltpartei, im Parlament. Liberale und die christliche Volkspartei wären mit einer 5%-Hürde wie in Deutschland auch nicht reinkommen.

Norwegen hat den höchsten Lebensstandard in der Welt. Prostitution ist praktisch verboten, der Alkoholverkauf komplett verstaatlicht und ein riesiger Staatsfond bezahlt die Renten nur aus dem Zins.

Offenbar funktioniert dort sehr gut, was man woanders leugnet.

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]

Refresh |<-- <-   26-45/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus
Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?