04.12.17 15:53 Uhr
 1.420
 

"Streitatlas 2017": Jeder vierte Deutsche zieht vor Gericht

Die Rechtsschutzversicherung Advocard bringt jedes Jahr den so genannten "Streitatlas" heraus, aus dem hervorgeht, dass 2017 jeder vierte Deutsche vor Gericht zog.

"Es wird immer mehr gestritten, zunehmend auch wegen eher geringer Streitwerte. Dies liegt sicherlich auch an der steigenden Anzahl von Gesetzen und Verrechtlichung der Gesellschaft", so der Advocard-Vorstandssprecher.

Am häufigsten wird in Berlin und Leipzig gestritten, einer der Hauptanlässe ist der Verkehr und meistens wählen Männer den gerichtlichen Gang.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gericht, Deutsche
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Nur fünf Urlaubsländer halten Deutsche für sicher
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2017 15:56 Uhr von dillschwaiger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Verkehr ist gut!
Kommentar ansehen
04.12.2017 16:26 Uhr von Imogmi
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
"Hauptanlässe ist der Verkehr und meistens wählen Männer den gerichtlichen Gang. "
interessante Stellung ? wie geht den die mit aufrechtem Gang ?
Kommentar ansehen
04.12.2017 17:00 Uhr von Gierin
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
(Quelle grad nicht verfügbar)

Ich wette es ist nicht "jeder vierte", sondern eher "jeder zwanzigste" und dafür aber mehrmals pro Jahr. Sprich man hat einfach Anzahl Prozesse pro Bürger berechnet.
Kommentar ansehen
04.12.2017 18:20 Uhr von Xaardas
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Erschlagende Entwicklung ohb nun jeder vierte oder jeder zwanzigste. Mein persönliches Gefühl mit (manchen) Behörden und DIenstleistern ist aber auch, dass versucht wird den Kunden zu bescheißen wo es nur geht. Ich hatte mal einen Streit wegen eines Notebooks den ich auch nur mit einem Anwalt (zum Glück VOR einer Gerichtsverhandlung) klären konnte. Mich beschleicht nur (Wie gesagt aus meiner persönlichen Erfahrung) das es in vielen Fällen gar nicht mehr anders geht als mit der Androhung oder dem Vollzug mit einem Gang zum Gericht.
Kommentar ansehen
04.12.2017 23:54 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gierin
Stimmt. "25,1 Streitfälle je 100 Einwohner im Jahr 2016"
Die Quelle verzapft zwar im Titel den selben Mist, aber ein Autor dürfte auch mal mitdenken.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?