04.12.17 13:20 Uhr
 326
 

Möglicherweise explosiv: An Thüringer Staatskanzlei verdächtiges Paket geliefert

 

In Erfurt ist ein verdächtiges DHL-Paket in der Staatskanzlei eingegangen.

Die Polizei stellte das Paket sicher, das möglicherweise einen explosiven Inhalt bereithält, so Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow, der von einem ernst zu nehmenden Vorfall spricht.

Laut Ermittlern könnte es sich dabei um eine Wurfgranate handeln. Ob es einen Zusammenhang zu der Paketbombe vom Potsdamer Weihnachtsmarkt gibt, ist bislang offen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Paket, Thüringer, Staatskanzlei
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2017 15:17 Uhr von Obvi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wodurch wird ein Paket eigentlich zu einem verdächtigen Paket?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?