03.12.17 10:09 Uhr
 934
 

UN-Flüchtlingspolitik ohne USA

 

Die USA steigen aus einer Flüchtlingsvereinbarung der UN aus.

Die US-Regierung werde sich nicht länger an der Ausarbeitung des globalen Flüchtlings- und Migrationspaktes beteiligen, teilte die US-Vertretung bei den UN mit. Er sei unvereinbar mit der Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik der USA.

Die UN-Vollversammlung hatte 2016 eine Absichtserklärung für einen besseren Schutz von Flüchtlingen und Migranten verabschiedet. Sie ist Basis für einen Pakt, der bis Ende 2018 stehen soll.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, UN, ohne, Flüchtlingspolitik
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen
Österreich: Neue Regierung erwägt "Pornofilter"
Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2017 10:40 Uhr von dillschwaiger
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Dann sollte sich der Rest der Welt aber auch aus allen militärischen Abenteuern der USA,bzw. deren nachfolgenden Schadensbegrenzung zurüchziehen.
Diese sind schließlich der Grund bei einem Teil der Flüchtlingen.
Kommentar ansehen
03.12.2017 12:49 Uhr von tulex
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist blos aus den Idealen von Amerika geworden?
Inschrift auf der Freiheitsstatue:

„Gebt mir eure Müden, eure Armen,
Eure geknechteten Massen, die frei zu atmen begehren,

Den elenden Unrat eurer gedrängten Küsten;
Schickt sie mir, die Heimatlosen, vom Sturme Getriebenen,
Hoch halt´ ich mein Licht am gold’nen Tore!“

https://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
03.12.2017 12:57 Uhr von doncazadore
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
da müßte heute wohl eher stehen :
"„wir verursachen eure Müden, eure Armen,
Eure geknechteten Massen, die frei zu atmen begehren,

Den elenden Unrat eurer gedrängten Küsten;
behaltet sie, die Heimatlosen, vom Sturme Getriebenen,
Hoch halt´ ich das Licht am gold’nen Tore!
amerika first "
Kommentar ansehen
03.12.2017 15:48 Uhr von svizzy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist kein Flüchtlingsabkommen.(Global Compact on Migration) Das abkommen lässt die UN über Migration in den Mitgliedsstaaten entscheiden. In einem souveränen Land ist so etwas nicht tragbar. Die UN hat als nicht gewählte Organisation viel zu viel macht.

"The New Colossus" hat nichts mit dem Amerikanischen Gesetz zu tun.

[ nachträglich editiert von svizzy ]
Kommentar ansehen
03.12.2017 23:29 Uhr von detluettje
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Tulex:
Ja da steht aber nicht: kommt ihr lieben Terrioristen.

Dazu kommt, das Teil haben sie von den Franzosen bekommen.
Und diese nehmen alle auf, oder doch nicht?
Kommentar ansehen
04.12.2017 02:32 Uhr von fritz riemer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Von dem Sruch auf der Statue de America,
hat bestimmt die Merkel gewusst.

Aber das waren ander Zeiten.

Die USA weiss genau,und fruehzeitg warum sie aus dem pakt raus will.,,Gruebel,,
Kommentar ansehen
04.12.2017 09:51 Uhr von mr. wolf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Erst die Länder wegen PetroDollar in Schutt und Asche legen und dann aus dem globalen Fluchtlingspakt aussteigen.

Ach dafür gibt´s ja Deutschland mit dem braven Hündch...ähm...Merkel. Die US-Hegemo...Demokratie hat wohl ihren Höhepunkt erreicht. Und nochmals zur Erinnerung 2+4 Vetrag war kein Friedensvertrag. Und die 60000 US-Soldaten hier (inoffiziell um die 250000) sind bestimmt nicht als Friedensengel gedacht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag
Penis-Tier & Co.: "Rammstein"-Sänger verkauft in Online-Shop Sex-Geschenke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?