03.12.17 08:15 Uhr
 8.331
 

Schwarzfahrer wegen unbekannter Zwei-Minuten-Regel trotz Fahrschein

Wegen der Zwei-Minuten-Regel musste ein Fahrgast der S-Bahn in Berlin 60 Euro Strafe bezahlen. Die meisten dürften die Regel allerdings nicht kennen. Wartet man nicht diese zwei Minuten ab bevor man einsteigt, fährt man schwarz.

Sie soll davor schützen, dass ein Fahrgast noch schnell ein Handyticket bucht, wenn er einen Kontrolleur in die Bahn oder den Bus einsteigen sieht. Dementsprechend wurden von dem Fahrgast 60 Euro vom Kontrolleur gefordert.

Die Berliner BVG bestätigte auf Anfrage des Fahrgastes jene ominöse Regel. Deswegen zählt auch ein Countdown in der App diese Zwei-Minuten runter. Aus Kulanzgründen, wurde dem Fahrgast, einem Journalisten, die Strafe nicht berechnet - wie die Bahn schrieb.


WebReporter: Bycoiner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Regel, Schwarzfahrer, Fahrschein
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2017 08:15 Uhr von Bycoiner
 
+4 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.12.2017 08:26 Uhr von Bycoiner
 
+4 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.12.2017 09:07 Uhr von tutnix
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
lach als wenn man die 2 minuten wartezeit nicht noch rumkriegt für den beschriebenen fall mit den kontrolleuren. sollte schon ausreichen, den ausweis des kontrolleurs telefonisch beim verkehrsbetrieb gegenchecken zu lassen ;),
wenn ich kulanzgründe lese, weiss ich, das der kontrolleur scheisse gebaut hat oder die regel nicht so eindeutig ist, wie behauptet.
Kommentar ansehen
03.12.2017 09:40 Uhr von Bycoiner
 
+3 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.12.2017 10:12 Uhr von Salomon111
 
+42 | -5
 
ANZEIGEN
@bycoiner
Auch du bist anonym, sonst würdest du nicht so viel Mist schreiben.
Und weil hier alles anonym ist werden hier nur deine Kommentare bewertet. Wenn Du hier nur minus bekommst oder Stimmung gegen deine Meinung gemacht wird musst du irgendwann einsehen, dass die Mehrheit deine Meinung und Gedankengänge für bescheuert hält. Und weil hier nicht jeder auf deine Linie getrimmt ist, sagen es die Leute auch.
Es dauert offensichtlich noch bis du in der Demokratie angekommen bist. Wenn die Mehrheit anderer Meinung ist als du, dann hat die Mehrheit recht. Ob dir das passt oder nicht.
Kommentar ansehen
03.12.2017 10:13 Uhr von werner.sc
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was denn nun?

S-Bahn oder BVG? Das sind unterschiedliche Betreiber und die BVG wird wohl keine Aussage zur S-Bahn (DB) machen.
Kommentar ansehen
03.12.2017 10:22 Uhr von TheRoadrunner
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
@ Bycoiner
Du schreibst das im ersten Absatz so, als ob es eine generelle Zwei-Minuten-Regel gäbe. Dem ist aber nicht so, es gibt sie nur für Nutzer dieser Handy-App.
Vor allem aber frage ich mich, ob sich die überraschten Nutzer der App nie Gedanken gemacht haben, warum da ein Countdown heruntertickt.
Negative Bewertungen sind schlicht und einfach eine Meinungsäußerung, dass jemand etwas nicht gut findet. Das passiert mir hier auch öfter mal. Es hat aber nichts mit Denunziantentum zu tun, oder ist etwa irgendjemand zu deinem Arbeitgeber oder deiner Familie gelaufen und hat sie auf deine Shortnews-Beiträge aufmerksam gemacht?!
Kommentar ansehen
03.12.2017 10:34 Uhr von Leichenvater
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
das sollte sie mal bei Neubürgern oder mit Emigration mal sehen was der Konti da macht. Wie immer nichts denke ich mal

Oder anders ausgedrückt es müssen Verluste eingefahren werden von Randgruppen die nicht zahlen brauchen

[ nachträglich editiert von Leichenvater ]
Kommentar ansehen
03.12.2017 11:33 Uhr von Max97
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
@Bycoiner

"Die meisten Bewertungen meiner Beiträge stammen meines Erachtens - von anonymen Feiglingen - die auf diese Weise gegen meine Person Stimmung machen - die andere politische Ansichten hat."

Bycoiner, du überbewertest deine Person. So wichtig bist du nicht. Ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte Mal politisch in einem Beitrag deiner Meinung war (du trollst zu viel), aber ein Beitrag ist ein Beitrag. Man bewertet einen Beitrage, nicht die Person. Warum sollte man einen Beitrag schlecht bewerten, nur weil man die Person nicht mag? Die Frage ist nicht sarkastisch, die meine ich ernst.

Wenn das was du um 09:40 Uhr geschrieben hat tatsächlich dein Denken ist, dann solltest du dir prof. Hilfe suchen. Dann hast du tatsächlich paar kleine Probleme.
Kommentar ansehen
03.12.2017 12:12 Uhr von untertage
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Zitat bycoiner: Hater & Trolle - Anonyme Feiglinge!

Die meisten Bewertungen meiner Beiträge stammen meines Erachtens - von anonymen Feiglingen - die auf diese Weise gegen meine Person Stimmung machen - die andere politische Ansichten hat.

@bycoiner: Das hat m.E. nichts mit Deinen politischen Ansichten zu tun sondern mit der Art wie Du kommunizierst aber das hatte ich Dir ja bereits in einem anderen Beitrag schon versucht zu erklären...wer Toleranz fordert sollte auch Toleranz walten lassen ansonsten braucht man sich über solche Reaktionen nicht zu wundern.

Der eine mag halt Fußballverein A und der nächste B und etwas frotzeln wie wir in Bayern sagen gehört dazu aber wenn man anfängt dem anderen eine reinhaut nur weil er seinen eigenen Verein besser findet braucht man sich nicht zu wundern wenn der andere zurückschlägt.

Das Beispiel kann man jetzt auf Fußball beziehen oder auf Politik oder Ansichten gegenüber "Ossis" wie Du sie nennst.

Ich weiß nicht wie lange Du schon im Forum bist und ob Du den User Polat noch kennst aber Du kommst vermutlich bei vielen als die deutsche Reinkarnation von Polat an ;-)
Kommentar ansehen
03.12.2017 13:25 Uhr von Klassenfreund
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
@bycoiner

Du bist ein dummer Troll. Nur die Wenigsten hier lesen den Mist, den du von dir gibst.

Minus ist ein Reflex, sobald man deinen Nick erkennt.
Kommentar ansehen
03.12.2017 13:33 Uhr von Imogmi
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@ untertage
"Ich weiß nicht wie lange Du schon im Forum bist und ob Du den User Polat noch kennst aber Du kommst vermutlich bei vielen als die deutsche Reinkarnation von Polat an ;-) "

ich habe da auch mehr an Per_Ventum gedacht, aber das ist wahrscheinlich eh diesselbe Person bzw. gehört zu dieser Gruppe.

zum Thema :
"Aus Kulanzgründen, wurde dem Fahrgast, einem Journalisten, die Strafe nicht berechnet - wie die Bahn schrieb."
warum wohl ? könnte es möglich sein das die Bahn einen evtl. Medien-Rummel fürchtet , es gibt schon genug negative Schlagzeilen.
Kommentar ansehen
03.12.2017 14:01 Uhr von dragoneye
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
AGB Klauseln sind nichtig, wenn sie "überraschend" sind, so steht es im Gesetz.

Und ich glaube es kommt auch auf den Kontext an. In Berlin müssen Fahrkarten in der Bahn/Bus entwertet werden, da mag ein Count-Down übereinstimmend mit den Gesetzen sein, aber z.B. Hamburg hat Fahrkarten, die sofort beim Kauf entwertet sind.
Da sind dann elektronische Fahrkarten, die erst nach 2 Minuten gültig sind, tatsächlich eine Überraschung.
Weiterhin kann auch argumentiert werden, daß es sehr wohl technisch möglich ist mit der App, die Fahrkarte zu markieren und groß drüberzuschreiben: "Gültig erst in 1 Minute 23 Sekunden", dann würde es jeder verstehen.
Wenn aber nur ein "geheimer" CountDown sichtbar ist, ist das wieder eine Überraschung und damit ein ungültiger Vertragsbestandteil.
Kommentar ansehen
03.12.2017 14:57 Uhr von Max97
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@dragoneye

Der Hintergrund der 2 Minuten Regel ist kein technischer. Hier geht es dadrum, dass die Leute nicht ohne Fahrschein in die Bahn einsteigen, und bei der Sicht einer Kontrolle mal schnell noch ein Knöpfchen drücken. Der Hintergedanke ist also der, dass der Fahrschein deutlich vor dem Einsteigen gekauft wird.

Übrigens, je nachdem wo einige leben, es gibt auch Verkehrsbetriebe die Fahrscheinautomaten in der Bahn (oder Bus) anbieten. Dadurch könnte man meinen, dass man einen Fahrschein auch in der Bahn kaufen kann. Das ist auch nicht ganz richtig. Man darf nur mit einem gültigen Fahrschein die Bahn betreten. Nun kann man sich fragen wozu dann die Automaten in der Bahn gut sind? Das ist eine gute Frage. Die Antwort ist vermutlich: man toleriert den Kauf der Fahrkarte in der Bahn und drückt da ein Auge zu, aber rechtlich gesehen ist man ein Schwarzfahrer, wenn man in die Bahn einsteigt und erst da die Karte kauft.
Kommentar ansehen
03.12.2017 15:28 Uhr von dragoneye
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es gilt der Kaufzeitpunkt vor der Fahrt und nicht irgendwelchen geheimen Bestimmungen. Mit Betreten des Bahnhofs braucht man eine gültige Fahrkarte (Hamburg).
Und wenn es aus der App nicht sichtbar ist, daß die Fahrkarte nicht gültig ist, ist die Klausel in der steht, daß die Fahrkarte erst nach 2 Minuten nach Kauf gültig wird, ungültig.
Jeder Richter würde mir zustimmen, §305c BGB ist die Richtschnur.
Für Berlin mag das anders sein.
Kommentar ansehen
03.12.2017 16:45 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.12.2017 18:25 Uhr von Max97
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@dragoneye

"Jeder Richter würde mir zustimmen, §305c BGB ist die Richtschnur."

Kannst du die AGBs die man für die Nutzung der App zuerst akzeptieren muss? Ich kenne sie zwar nicht, weil ich die App nicht nutze, aber ich weiß, dass es sie gibt. Die gibt es garantiert, weil man bei jeder drittklassigen App den AGBs zustimmen muss. Nur wer liest sich die durch? Man akzeptiert die?

Also, diese 2 Minuten Regel ist garantiert in den AGBs. Womit dein Einwand hinfällig ist.
Kommentar ansehen
03.12.2017 18:58 Uhr von Bycoiner
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.12.2017 19:08 Uhr von Bycoiner
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.12.2017 20:58 Uhr von Brunnenbeschuetzer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
du armes, armes Opfer, reibst dich auf für uns.

Im Ernst, man stellt sich ja immer sein Gegenüber vor, bei dir habe ich so einen verpickelten 15-jährigen Hauptschüler vor Augen, der sich unfassbar überschätzt, aber dafür ein extremes Sendungsbewusstsein hat. Deine Meinung ist mir egal, weil du keine hast.
Du plapperst nur Phrasen nach und versuchst, deine eben nicht vorhandene eigene Meinung durch Beleidigungen zu kompensieren. Und wenn man nichts zu verlieren hat, ist man eben eher links. Zur Bildungselite zählst du jedenfalls nicht. Nur zu den Trollen.

Ich höre mir echt gerne andere Meinungen an und übernehme auch sinnvoll argumentierte Ansichten, aber so etwas kommt von dir nicht. Aber du bist hier in sehr guter Gesellschaft, da gibt es noch so ein paar Kandidaten.

So sehe ich das, du hattest gefragt.
Kommentar ansehen
03.12.2017 22:34 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist wieder mal so eine Regel, die ohne Kopf gemacht wurde und Verstand völlig am Bedarf vorbei gemacht wurde.

Damit degradiert sich die Bahn da ja selbst zum lahmen Beföhrderungsmittel. Ich kann verstehen, daß ein Fahrgast, der erst lange nach dem Abfahren des Zuges bucht zu spät dran ist aber ein Fahrgast, der nur pünktlich einsteigt, selbst wenn er erst beim Einsteigen bucht sollte die Bahn nutzen dürfen, sonst würde der Laden irgend wie obsolete, weil es ist völliger Blödsinn, wenn ein Fahrgast eine Bahn nur dann benutzen dürfte, wenn er sie zwei Minuten vor der Nutzung bucht.

Einfach mal nachgedacht - Also ich weiß nicht so genau ob ich die Bahn noch kriege und versuche sie zu bekommen. Buch dann erst mein Ticket wenn das sicher ist, weil sonst fahr ich Taxi etc.

Da würde ich irgend wann auf die Bahn verzichten, weil dann bin ich ohne Stress besser dran und muß nicht doppelt bezahlen, wenn ich auf eine Pünktliche Ankunft angewiesen bin.
Kommentar ansehen
03.12.2017 22:39 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Salomon111

Das ist was völlig neues, nur weil alle meinen etwas stimmt ist es richtig. Also wenn der "Die Erde ist eine Scheibe" Fanclub sich trifft dann ist sie das?

Unabhängig davon würde ich einen Aufstand machen, wenn ich vor dem Einsteigen buche und man mich dann auf die nächst Bahn in 20 oder 30 Minuten verweist, nur weil ich erst gerade beim Einfahren des Zuges gebucht habe. Allerdings kann man seine Kundschaft auch mit Gewalt vom Bahnfahren abhalten.
Kommentar ansehen
04.12.2017 04:54 Uhr von Mauzen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Man kann auch einfach am Automaten ein TIcket kaufen, dann hat man das Problem nicht. So blöde Regelungen aufstellen, und dann ständig rumjammern, dass so wenige Leute die digitalen Alternativen nutzen, obwohl die so so toll sind.
Kommentar ansehen
04.12.2017 06:11 Uhr von Uschi85
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Nicht nur die Schulregelungen sind unter aller Sau, sondern auch die Menschen, die bei der BVG arbeiten :D
Soll die Bahn dann schon mal wegfahren, wenn ich zwei Minuten davor stehen bleiben muss? Wie dumm ist das denn. MAnn kann ja auch in Gedanken sein und in die Luft schauen und dann fällt einem ein, dass man vergessen hat ne Fahrkarte zu kaufen.
Wären wir nicht das Gratishotel für Invasoren, dann könnten wir auch die kostenlosen Verkehrsmittel ermöglichen.

Nur wieder eine Masche um einen armen Bürger zu schröpfen.
Kommentar ansehen
04.12.2017 06:17 Uhr von Uschi85
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ Bycoiner
Also ich muss jetzt auch mal was zu Protokoll geben. Du kommst aus Berlin, sehe ich grad. Nur weiß ich grad nicht, bei dem Gebrabbel, ob du das toll findest oder nicht. Bei mir kommt nur ein Geningel über die DDR an.
Falls du es nicht mehr weißt. Die Verkehrsmittel waren nicht so teuer wie heute. Der Bürger konnte sich nach der Bahnfahrt auch noch in ein Caffee setzen und mußte nicht daran denken, wie er seine RÜckfahrt bezahlt.
Jetzt mal nur vom Leben in der DDR gesprochen. Es war wesentlich entspannter. Das Schlimmste ist natürlich, wenn man keine Bananen hat :D
Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal Bananen aß. Sind sowieso sehr reichhaltig.
Gemüse gab es, Brot, Fleisch und alles was man brauchte.

Reg dich mal über die BRD auf. Komm mir jetzt bitte nicht mit politischen Gefangenen, die gibt es heute auch wieder :)
Falsche Meinung und so... Außerdem häng es mir zum Halse raus...

Danke

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?