01.12.17 14:51 Uhr
 4.467
 

Pamela Anderson über sexuelle Belästigungen: "Du weißt, worauf du dich einlässt"

 

Die vielen Berichte über sexuelle Belästigung und Missbrauch in Hollywood führten zu der #Metoo-Debatte, in die sich nun auch Schauspielerin Pamela Anderson einschaltet.

Der "Baywatch"-Star sagt, die sexuellen Übergriffe in ihrer Branche seien vermeidbar und Frauen könnten sich schützen.

Sie selbst habe sexuellen Übergriffen immer ausweichen können: "Einfach durch gesunden Menschenverstand." Und sie fügt hinzu: "Du weißt, worauf du dich einlässt, wenn du allein in ein Hotelzimmer gehst".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Pamela Anderson, Belästigungen
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pamela Anderson mit französischem Fußballnationalspieler liiert
Ist französischer Fußballstar Adil Rami mit 18 Jahre älterer Pamela Anderson liiert?
Pamela Anderson appelliert für Freilassung Julian Assanges: "Ich liebe Dich"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2017 15:01 Uhr von stahlbesen
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
Pamela rules....
Kommentar ansehen
01.12.2017 15:30 Uhr von Naikon
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Word
Kommentar ansehen
01.12.2017 15:37 Uhr von Kelrycor
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Kudos, dass das mal jemand ausspricht, die auch aus der gefährdete Zielgruppe stammt. Wenn ich das sage, glaubt mir ja keiner.
Kommentar ansehen
01.12.2017 20:54 Uhr von honso
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
künstliche intelligenz
Kommentar ansehen
02.12.2017 06:49 Uhr von Danymator
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Klar wussten die bescheid was da ab geht. Die können doch nicht alle so naiv und weltfremd gewesen sein. Auch dürfe klar sein, dass die, die nicht mitgespielt haben, schnell von der Bildfläche verschwunden waren.
Kommentar ansehen
02.12.2017 09:39 Uhr von Leichenvater
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
endlich mal eine Frau die Tacheles redet und nicht immer Ausreden sucht Denn es sind sehr viele Frauen die genau wissen was sie wollen und wie groß ihr Einsatz sein muss.
Danach wird abgewägt tun oder lassen wie groß ist der Nutzen.

Aber der es gibt Fälle dem entspricht die Anschuldigung und da muss nach gegangen werden. Aber unsere Frauen Verbände wollen wie immer einen Rund um Schlag führen mehr nicht.
Kommentar ansehen
03.12.2017 07:19 Uhr von Steven_der_Weise
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Testosterongesteuerte Vollidioten mit ausgesprägten Sozialen Mängeln gibt es sicher Haufenweise, da werden Gesetze auch wenig bis gar nicht gegen Helfen, das ist eher ein gesellschaftliches und Medien Problem in denen Sexualität als Ware dargestellt wird, das betrifft aber sicher beide Seiten.
Eine der Hauptursachen ist meiner Meinung nach die immer weniger werdenden heilen Familien und die dadurch steigende Verrohung der Gesellschaft und sowas kann man mit Gesetzen nicht regeln.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pamela Anderson mit französischem Fußballnationalspieler liiert
Ist französischer Fußballstar Adil Rami mit 18 Jahre älterer Pamela Anderson liiert?
Pamela Anderson appelliert für Freilassung Julian Assanges: "Ich liebe Dich"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?