30.11.17 17:16 Uhr
 2.152
 

Mönchengladbach: Seniorin beschenkt Heim unabsichtlich mit Krügerrandmünzen

 

Eine Sammlung von 109 Krügerrandgoldmünzen war in einem Karton voller Lebensmittel, den eine 88-Jährige an ihre Pflegerin in ihrem Seniorenheim übergab.

Wie die Polizei berichtete, habe die Pflegekraft unter den vielen Gläsern und Dosen in einem Behältnis die Krügerrandmünzen entdeckt. Offenbar hatte die Seniorin nach dem Tod ihres Mannes den Karton aus dem Nachlass dem Heim geschenkt.

Der Wert der Münzen sei in einem beachtlichen sechsstelligen Bereich festgestellt worden. Nach der Bekanntgabe des wertvollen Fundes habe die Seniorin ihn mit Dankbarkeit zurückgenommen.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mönchengladbach, Heim
Quelle: merkur.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2017 00:46 Uhr von M8t_nix
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Pech!! Das wird sie wohl wieder abgeben müssen.
Kommentar ansehen
01.12.2017 13:13 Uhr von Thoretische-Technik
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@M8t_nix:
nee, das heim ist verpflichtet sie zurück zu geben, da die "rentnerin" lebensmittel geschenkt hat...das da die münzen bei waren...ist also ehr ein versehen und rechtlich wäre "behalten": diebstahl.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?