30.11.17 10:41 Uhr
 315
 

Schleyer-Sohn über Ex-RAF-Terroristin: "Mord kann ich ihr nicht vergeben"

 

Die ehemalige RAF-Terroristin Silke Maier-Witt hat den Sohn des ermordeten Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer um Verzeihung gebeten.

Jörg Schleyer sagte dazu nach einem Treffen mit ihr: "Frau Witt hat sich mir gegenüber in Skopje anständig verhalten. Aber einen fünffachen Mord kann ich ihr nicht vergeben. Für die Lossprechung von Sünden bin ich der falsche Ansprechpartner".

Maier-Witt gehörte zur RAF, als die Gruppe 1977 Schleyer erschoss. Bis heute ist unklar, wer letztendlich abdrückte. Maier-Witt wurde wegen Beteiligung an der Entführung und Ermordung Hanns Martin Schleyers zu zehn Jahren Haft verurteilt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Ex, Sohn, RAF
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?