30.11.17 10:00 Uhr
 1.877
 

Twitter-Mitarbeiter, der Donald Trumps Account sperrte, ist Deutscher

 

Anfang November wurde der Twitter-Account des US-Präsidenten Donald Trump gesperrt, was ein großes Medienecho hervorrief.

Verantwortlich dafür war ein Mitarbeiter, der seinen letzten Arbeitstag bei dem Unternehmen hatte, und wie sich nun herausstellt, ein Deutscher ist.

Bahtiyar Duysak erklärt nun in einem Video: "Ich habe niemanden gehackt. Ich habe nichts getan, wozu ich nicht autorisiert gewesen wäre. Ich habe kein Verbrechen begangen und mich an alle Regeln gehalten. Es war ein Fehler. Ich habe es nicht mit Absicht gemacht". Vielleicht war er nur übermüdet.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mitarbeiter, Twitter, Deutscher, Account
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2017 10:40 Uhr von jo-28
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
Das ist kein Deutscher, das ist ein Faschist, vrmtl. Antifant, der andere Meinungen nicht akzeptiert.
Kommentar ansehen
30.11.2017 11:03 Uhr von gerndrin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
jo-28
OMG...
Kommentar ansehen
30.11.2017 11:45 Uhr von slick180
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
er hat sich einen orden verdient.
Kommentar ansehen
30.11.2017 13:30 Uhr von Pr1nZ_iVe
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Bahtiyar Duysak Deutscher?
Was Manuel Charr wohl dazu sagt
Kommentar ansehen
30.11.2017 18:38 Uhr von Aviator2005
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ahh...... deswegen der Flugzeugträger vor Helgoland....
Kommentar ansehen
30.11.2017 18:50 Uhr von frederichards
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Yes - We can.
Kommentar ansehen
30.11.2017 20:45 Uhr von Max97
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Am deutschen Wesen soll die Welt genesen.

So, oder so.
Kommentar ansehen
01.12.2017 00:43 Uhr von fraro
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Der Deutsche Bahtiyar Duysak (hihi) hat an seinem letzten Arbeitstag ganz unabsichtlich einen Fehler gemacht und den Twitter-Account des amerikanischen Präsidenten gelöscht?

Die Geschichte ist so glaubhaft wie das, was unsere Politiker von sich geben.
Kommentar ansehen
01.12.2017 07:14 Uhr von LangUndDick
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hugo Habicht gesteht.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?