29.11.17 12:52 Uhr
 466
 

Uno-Tribunal abgebrochen: Angeklagter Kriegsverbrecher soll Gift genommen haben

 

Die Urteilsverkündung beim Uno-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag wurde abgebrochen, weil einer der sechs angeklagten bosnischen Kroaten Gift genommen haben soll.

Der Angeklagte Slobodan Praljak hatte im Saal aus einer braunen Flasche getrunken und gesagt, das sei Gift. Ein Arzt wurde sofort herbeigerufen, wie es dem Mann geht, ist unklar.

Der 72-Jährigen wurde zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt und rief aus: Er sei sei "kein Krimineller" und "Ich lehne Ihr Urteil ab".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gift, Kriegsverbrecher, Uno, Angeklagter, Tribunal
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf
USA: Ex-Manson-Jüngerin Leslie van Houten wird keine Bewährung gewährt
China: Vater schmeißt sein neugeborenes Baby in einer Papiertüte in Mülltonne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf
Karriere-Ende: Metal-Band "Slayer" verabschiedet sich mit letzter Tour von Fans
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?