29.11.17 00:46 Uhr
 1.965
 

Schockdiagnose bei Frank Zander - Prostata-Krebs

 

Bei dem 75-jährigen Sänger und Entertainer Frank Zander wurde vor einigen Tagen Prostata-Krebs nach einer Gewebeprobe diagnostiziert.

Er ließ sich sofort operieren und sagt jetzt: "Der Krebs hat nicht gestreut, es ist alles in Ordnung."

Er schickt auch gleich eine Warnung an alle Männer hinterher: "Ich habe eine gewisse Vorbild-Wirkung und sage deshalb ganz klar allen Männern: Geht zum Arzt, macht die Vorsorge-Untersuchung! Seid nicht so feige."


WebReporter: Bycoiner
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Prostata
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
Studie: Rauchen macht unattraktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2017 10:50 Uhr von fromdusktilldawn
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
alles Gute Franki
Kommentar ansehen
29.11.2017 18:21 Uhr von mrshumway
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Er ist einfach cool, hab ihn schon als Kind gerne im TV geschaut. Und heute respektiere ich ihn sehr für sein soziales Engagement. Alles Gute, Frank!
Kommentar ansehen
30.11.2017 11:22 Uhr von Lommels
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hab gerade die deutsche Titelmelodie von der Hero Turtles Trickfilmserie aus den 80ern im Kopf^^

Alles Gute Frank!
Kommentar ansehen
30.11.2017 12:23 Uhr von Launcher3
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
PSA Wert beobachten reicht auch fürs erste!
Kommentar ansehen
30.11.2017 19:52 Uhr von Klaus0909
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Launcher3 frag mal deinen Arzt der PSA Wert sagt alleine nichts aus .Nur den PSA Wert beobachten ist falsch da dieser auch erhöht sein kann wenn kein Krebs da ist. Und und und wie gesagt frag mal deinen Arzt und nicht immer nur Google ! oder so
Kommentar ansehen
30.11.2017 23:24 Uhr von Launcher3
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Urteilst du immer so ins Blaue? Ich weiß, wovon ich rede. Der PSA Wert steigt nur bei Verdachtsdiagnose signifikant an, leichte Schwankungen sind normal, sowohl nach oben als auch nach unten. Brauch ich kein Google oder so, nur Doktor meines Vertrauens und gesunden Menschenverstand. Normale allgemeine Vorsorgeuntersuchungen im (vernünftigen) Rhythmus ohne Hysterie! reicht also aus.

[ nachträglich editiert von Launcher3 ]
Kommentar ansehen
01.12.2017 10:16 Uhr von Krambambulli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau Launcher3 gehe mal zum Urologen und lasse die Hosen runter.Der Finger geht hinten rein, "kleine Hafenrundfahrt" genannt, und wenn Verdacht besteht wird Gewebe entnommen.Alles sehr sehr angenehm.
Kommentar ansehen
01.12.2017 11:07 Uhr von Launcher3
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Woher willst du denn wissen,daß ich nicht schon da war? Lesen bildet!
Kommentar ansehen
08.12.2017 21:29 Uhr von BurnedSkin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Urologen? Meine Güte, was ist das hier wieder für eine Rentnerversammlung. Da geht man(n) frühestens mit 50 hin - und eigentlich gar nicht, ein richtiger Kerl wird nicht krank.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?