28.11.17 09:51 Uhr
 399
 

Ex-RAF-Terroristin bittet Schleyer-Sohn um Verzeihung und nennt Namen

 

Die ehemalige RAF-Terroristin Silke Maier-Witt hat sich mit dem Sohn des von den Linksradikalen erschossenen Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer entschuldigt.

Die inzwischen 67-Jährige und Jörg Schleyer trafen sich mazedonischen Skopje, wo sie inzwischen lebt. Die siebenstündige Begegnung wurde gefilmt.

"Es klingt so platt. Aber ich möchte erst einmal um Verzeihung bitten. Es hilft nicht viel, aber ich denke, dass ich immer ausgewichen bin, mich dem zu stellen", sagte sie. Im Verlaufe teilte sie auch mit, wer die drei Personen waren, die Schleyer erschossen haben, was bis heute nicht geklärt ist.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ex, Sohn, RAF
Quelle: web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?