27.11.17 13:28 Uhr
 3.432
 

Sauerland: Mann wird erst nach 56 Jahren Fahrens ohne Führerschein erwischt

56 Jahre lang ist ein Mann ohne Führerschein Auto gefahren und wurde nun erst von der Polizei im Sauerland erwischt.

Der 74-Jährige aus Hüsten baute einen harmlosen Unfall mit Blechschaden, dabei bemerkten die Beamten, dass er keinen Führerschein hatte.

Der Mann sagte aus, er habe zwar mit dem Führerschein in jungen Jahren begonnen, dann kam der Wehrdienst dazwischen und der habe nie weitergemacht. Zudem sei er immer nur in Ausnahmesituationen Auto gefahren.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Führerschein, ohne, Sauerland
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus
Firma ermöglicht es, den Anus seines Partners in Schokolade formen zu lassen
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2017 15:17 Uhr von oldtime
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
In all den Jahren ist ihm nicht einmal in den Sinn gekommen ihn doch noch zu machen?

Ich hätte jedesmal ein scheissgefühl wenn ich mich ins Auto gesetzt und einen Polizeiwagen gesehen hätte.
Kommentar ansehen
27.11.2017 17:57 Uhr von LangUndDick
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Hast du " scheissgefühle" nicht auch mit Lappen?
Kommentar ansehen
27.11.2017 18:33 Uhr von Biblio
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.11.2017 18:49 Uhr von shadow#
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Dann kann er es sich jetzt sparen, seinen Führerschein freiwillig abzugeben.
Kommentar ansehen
27.11.2017 19:01 Uhr von Fishkopp
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich hätte jedesmal ein scheissgefühl wenn ich mich ins Auto gesetzt und einen Polizeiwagen gesehen hätte. "

Es gibt Landstriche da machst du ein Kreuz im Kalender wenn du einer Streife begenest soviele gibts da. Das ist ja auch etwas das mir seit Jahren aufgefallen ist, früher wenn ich Abends zu Freunden gefahren bin konnte ich drauf wetten das ich angehalten werde, und das lag nicht am Auto. Bei uns durfte man nach 22 Uhr nicht mehr rumfahren da war die "allgemeine Verkehrskontrolle" usus. Heute kein Problem, wenn du besoffen bist kannste durch die Gegend ballern, die Chance angehalten zu werden ist mittlerweile so winzig geworden. Und ich wohne unweit einer Großstadt.
Kommentar ansehen
27.11.2017 19:18 Uhr von PureLiebe
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Mit 56 Jahren kann man schon die Überlegung tätigen,
was ist wie teuer?
Noch mal erwischt zu werden, oder Pappe neu machen? (:
Kommentar ansehen
27.11.2017 23:27 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Angel-de
bleib mal aufm Teppich du Spinner. 30 PS sowas gibt es heute garnicht mehr.
Kommentar ansehen
28.11.2017 09:53 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fishkopp
Wieso durfte man ab 22 Uhr nicht mehr Autofahren, wurden dann die Bürgersteige hochgeklappt?
Kommentar ansehen
28.11.2017 09:57 Uhr von Thomas66
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Angel-de-la-muerte
Schon angetrunken um diese Uhrzeit? auch wenn einer fünf mal ohne Lappen besser fährt als mancher mit, hat so jemand nichts auf der Straße zu suchen.
Kommentar ansehen
28.11.2017 17:15 Uhr von helloitsme
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Angel-de-la-muerte

Wenn man andere schon als Loser bezeichnet, sollte man genau dieses Wort wenigstens richtig schreiben.
Kommentar ansehen
28.11.2017 20:11 Uhr von fleissbildchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn jemand so lange gefahren ist ohne jemals negativ aufgefallen zu sein , hätte er es jedenfalls verdient das man ihm
einen Führerschein aushändigt !
Kommentar ansehen
29.11.2017 16:24 Uhr von Me007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fleissbildchen
Wie ich die Überschrift gelesen habe war das genau mein Gedanke dem gehört der Führerschein schon deshalb ausgehändigt weil er so lange ohne Crash und ohne angehalten zu werden gefahren ist.
Wenn ich da an mich denke hätte ich den Lappen vor 4 Wochen 3 mal abgegeben, da 3 Kontrollen in 2 Wochen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?